Sixt Neuwagen - Allane Logo weiß
Background

Mercedes-Benz Firmenwagen Angebote

checkmarkSteuerliche Vorteile
checkmarkDienstwagen Rechner
checkmarkNeueste Automodelle

Marke

Mercedes-Benz

Modell-Linie

Alle Modell-Linien

Mercedes-Benz Dienstwagen

Mercedes-Benz Dienstwagen sind seit vielen Jahrzehnten gefragt und werden in nahezu jedem Segment angeboten. Die Marke mit dem Stern bietet gleichermaßen Prestige wie Komfort und zeichnet sich zudem durch eine herausragende Qualität aus. Zu den Klassikern gehört natürlich die Mercedes C-Klasse, doch haben sich mittlerweile auch viele elektrische Modelle wie der Mercedes EQB etabliert. Für einen Mercedes-Benz Firmenwagen eignen sich aber selbstverständlich auch die vielen weiteren Modelle bis hin in die Oberklasse oder in den Bereich eines SUV im Stile des Mercedes GLC.

Mercedes-Benz 300 SLR

Weitere Mercedes-Benz Firmenwagen Angebote

31 Ergebnisse

Mercedes-Benz Firmenwagen: Leasing über Arbeitgeber

Viele Argumente sprechen für einen Mercedes-Benz Firmenwagen als Leasingfahrzeug. Auf diese Weise spart der Arbeitgeber eine Menge Geld und erhält zudem die perfekte Planungssicherheit. Das Controlling eines jeden Unternehmens erfreut sich daran, wenn nicht im Zuge eines Neuwagenkaufs tief in die Tasche gegriffen werden muss, sondern einzig und allein monatlich gleichbleibende Raten gezahlt werden. Die Funktionsweise ist denkbar einfach und es bedarf lediglich eines Leasingvertrags zwischen dem Leasinggeber und dem Arbeitgeber, der den Mercedes-Benz Dienstwagen damit in seinen Fuhrpark integriert. Ob dabei Kosten wie die für Inspektion, Wartung oder auch Versicherung inbegriffen sind, ist Teil der individuellen Vertragsgestaltung. Mit anderen Worten sind im Mercedes-Benz Leasing eine Reihe von Serviceleistungen buchbar, sodass letztlich echte „All-Inclusive-Angebote“ entstehen. Im Binnenverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird ein Dienstwagenüberlassungsvertrag geschlossen. Hierin wird das Ausmaß der privaten Nutzung genau geregelt und auch hier lassen sich Kostenübernahmen oder -beteiligungen festschreiben.

Tipp

Sie wollen nicht lange auf ihren neuen Mercedes-Benz warten? Dann schauen Sie doch, ob Sie ihren Traumwagen bei unseren schnell verfügbaren Lagerwagen finden

Welche Vorteile genießt der Arbeitnehmer mit einem Mercedes-Benz Dienstwagen?

Hierzulande bedeutet der Einstieg in einen Mercedes auf jeden Fall erfolgt. Wer eines der Autos mit dem Stern fährt, hat es sprichwörtlich „geschafft“. Dieses Gefühl lässt sich auch auf die Wertschätzung seitens eines Arbeitgebers übertragen, der mit dem Mercedes-Benz Dienstwagen die Dienste eines oder einer Angestellten belohnt. Fest steht, dass die Modelle als Neuwagen allesamt hochpreisig sind und für einen Privat-PKW tief in die Tasche gegriffen werden müsste. Warum also nicht auf einen kleinen Teil des Bruttolohnes verzichten und stattdessen einen Mercedes-Benz Dienstwagen fahren?

Der Lohnverzicht geht naturgemäß auch mit einer geringeren Steuerlast einher, wobei die Nutzung der Mercedes-Benz Firmenwagen auch versteuert werden muss. Praktisch ist dabei die pauschale Ansetzung über die so genannte 1-Prozent Regel, die eine transparente Handhabung möglich macht. Berechnet wird das eine Prozent vom Bruttolistenpreis. Beträgt dieser beispielsweise 48.000 Euro, so schlagen 480 Euro als zusätzliches zu versteuerndes Monatseinkommen zu Buche. Darüber hinaus fallen auch noch 0,03 Euro für jeden Entfernungskilometer zwischen Arbeitsplatz und Wohnort an – wobei hier die einfache Fahrt gilt.

Mindern lassen sich die Kosten auf zweierlei Arten. Möglichkeit eins ist der Einstieg in einen Plug-In-Hybriden oder ein Fahrzeug mit rein elektrischem Antrieb. In diesem Fall wird der Mercedes-Benz Dienstwagen entweder mit der 0,5-Prozent Regel oder gar nur nach der 0,25-Prozent Regel besteuert und auch für die Entfernung gelten entsprechend verminderte Ansätze.

Eine weitere Möglichkeit zum Kostensparen ist das Führen eines Fahrtenbuchs. Konkret bedeutet dies, dass jede Fahrt genau dokumentiert wird und eine Reihe von Informationen wie die Adresse eines Kunden oder Kundin, die zurückgelegte Strecke, der Kilometerstand etc. eingetragen werden müssen. Dies erfolgt wahlweise handschriftlich oder elektronisch und muss formell einigen strengen Kriterien folgen. Es kann sich aber lohnen – vor allem dann, wenn der Bruttolistenpreis hoch ist und nur wenig privat gefahren wird.

Highlights

Leasing Raten übernimmt der Arbeitgeber

Wer den Dienstwagen nur dienstlich nutzt, muss nichts versteuern

Auto Anzahlung entfällt in aller Regel

Welche Vorteile hat der Arbeitgeber?

Für den Arbeitgeber bietet ein Mercedes-Benz Dienstwagen ebenfalls viele Vorteile. Besonders deutlich wird dies bei einem Leasingfahrzeug, denn hier sparen sich die Unternehmen die einmaligen Kosten für einen Fahrzeugkauf und tragen zudem nicht das Risiko eines Restwertverlustes. Anders formuliert, entsteht durch die klar kalkulierten und vorhersehbaren monatlichen Raten Planungssicherheit, die noch dazu auch die Versicherung, Inspektionen sowie Reparaturen einschließen kann. Die Freiheit in der vertraglichen Gestaltung im Leasing ist enorm und auch die Höhe der Raten lässt sich in einem bestimmten Rahmen festlegen.

Dadurch, dass ein Mercedes-Benz Firmenwagen im Leasing nur über ein paar Jahre gefahren wird, erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig neue und attraktive Fahrzeuge. Die Kosten werden seitens des Arbeitgebers als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt und auch die Lohnnebenkosten fallen geringer aus. Ein geldwerter Vorteil ist nicht sozialversicherungspflichtig, sodass sich auch auf dieser Ebene Geld sparen lässt. Zuletzt versteht sich von selbst, dass ein Dienstwagen Mercedes-Benz ein perfektes Werkzeug für die Mitarbeiterbindung und Motivation darstellt.

Was macht Mercedes als Firmenwagen so besonders?

Besonders sind Mercedes-Benz Firmenwagen aufgrund des einzigartigen Images des Herstellers. Die einzelnen Modelle umgibt allesamt eine besondere Aura und teilweise reicht deren Tradition bis in die unmittelbare Nachkriegszeit zurück. Darüber hinaus ist Mercedes-Benz eine der innovativsten Marken weltweit und bietet insbesondere im Sicherheitsbereich besondere Technologie. Dank ausgeklügelter Pre-Safe-Systeme werden mögliche Kollisionen früh erkannt und verhindert oder zumindest abgeschwächt. Auch existieren Airbags auch im hinteren Bereich vieler Fahrzeuge und natürlich bietet der Hersteller auch ein aktives Fahrwerk. Ebenfalls bahnbrechend ist das elektronische Bediensystem MBUX mitsamt künstlicher Intelligenz.

Günstige Leasingangebote bei Sixt Neuwagen

Über 30 Marken vergleichen

Volle Herstellergarantie

Leasing ohne Anzahlung möglich

Lieferung bis vor die Haustür

Deutsches Neufahrzeug – kein Reimport

Mercedes

Welche Modelle sind als Firmenwagen empfehlenswert?

Als Mercedes-Benz Firmenwagen eignen sich sowohl die kleineren Modelle der Kompaktklasse wie die A-Klasse und B-Klasse als auch der Mercedes C-Klasse, der im Mittelklasse-Segment unterwegs ist. Deutlich größer kommen E-Klasse und S-Klasse daher, die vermutlich von Entscheiderinnen und Entscheidern gesteuert werden.

Die elektrischen und damit emissionsfreien Modelle sind durch den Namensbestandteil EQ gekennzeichnet, während die SUV allesamt ein „GL“ im Namen tragen. Abgerundet wird das Sortiment durch sportliche Coupés, Crossover-Modelle und einen echten Geländewagen sowie natürlich Vans und Transporter sowie einen Hochdachkombi.

Wer auf der Suche nach dem passenden Mercedes-Benz Firmenwagen ist, schöpft also aus dem Vollen und kann – abgesehen von Kleinwagen – alles Arten von Fahrzeugen genießen. Da der Hersteller auch hinsichtlich der Antriebe zukunftsorientiert denkt, existieren zahlreiche Modelle längst auch als Hybride oder gar Plug-In-Hybride.

Weitere Informationen für Gewerbekunden

white left arrow
white left arrow
phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr

Weitere Informationen

Weitere Informationen