089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

Dachboxen


Dachboxen für das Auto sind die perfekte Möglichkeit, um das Laderaumvolumen zu erweitern. Anstatt in den Kofferraum, wandern die zu verstauenden Koffer, Taschen und vieles mehr kurzerhand auf das Dach. Das Angebot auf dem Markt ist enorm doch Tests zeigen, dass nicht jede Dachbox qualitativ gut genug ist. Wichtig ist vor allem das Verhalten bei einem Unfall und somit die Sicherheit. Wer eine Dachbox kaufen möchte, sollte sich daher im Vorfeld genauestens informieren.

VW Golf Dachbox
© Volkswagen

Was leisten Dachboxen für das Auto?

Sie heißen Dachbox oder – in der einfacheren Form – auch Autogepäckträger. Gemeinsam ist den jeweiligen Produkten, dass sie ein Plus an Laderaum versprechen und hierfür das Dachnutzen. Vom Gesetzgeber ist hierfür noch nicht einmal eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) vorgesehen und die Dachboxen müssen auch nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden. Wichtig ist allerdings, dass keine Teile hervorragen und eine Gefahrdarstellen und natürlich dürfen auch keine Spitzen oder scharfe Kanten existieren. Weitere gesetzliche Vorgaben lassen sich leicht einhalten, denn von einem PKW wird weder die Gesamthöhe von vier Meter überschritten noch eine Breite jenseits von 2,55Meter erreicht, um einige der Reglements zu nennen. Gesetzt wird neben Gepäckträger und Fahrradträger sowie Skiträgern vor allem auf Dachkoffer bzw. Dachboxen, die aerodynamisch geschnitten sind und über spezielle Schienen auf dem Autodach halten.

Jetzt Traumauto im Sparadies sichern!

Sparadies beim gesamten Sortiment

  • Exklusive Rabatte auf Aktionsfahrzeuge
  • Sparen Sie außerdem auf das ganze Sortiment
  • Nur für kurze Zeit verfügbar
  • Jetzt zuschlagen und Preisvorteil sichern
  • Attraktiven Neuwagen leasen oder vario-finanzieren
  • Neuwagen unverbindlich anfragen

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht

Angebote entdecken

Vor- und Nachteile von Dachboxen

Dachboxen für das Auto dürfen naturgemäß nicht die angegebene Dachlast eines Fahrzeugs überschreiten und auch das zulässige Gesamtgewicht sollte im Auge behalten werden. Hinsichtlich des Volums liegen kleine Dachboxen bei maximal 400 Liter und ab 500 Liter spricht man von einer eher großen Dachbox. Es handelt sich somit – über den Daumengerechnet – um einen zusätzlichen Kofferrauminhalt. Wer allerdings eine Dachbox kaufen will, sollte einen erhöhten Luftwiderstand und hieraus resultieren einen zusätzlichen Verbrauch in der Größenordnung von zehn bis 50 Prozent einkalkulieren.

Dachboxsystem der Marke Thule
© Thule

Dachboxen Nachrüsten

Dachboxen nachrüsten ist selbstverständlich möglich, denn auf dem Markt existiert ohnehin kein Fahrzeug, dass die zusätzliche Ladefläche serienmäßig anbietet. Möglich sind verschiedene Befestigungssysteme, die meist mitgeliefert werden. Ob U-Bügel, Krallenbefestigung oder auch Schnellspanner oder ClickFix – die einzelnen Systeme haben allesamt ihre Vor- und Nachteile. Bei den Dachträgerprofilen ist zudem die richtige Barrenstärke zu beachten, denn nicht jede Befestigung passt zu jeder Dachbox und zu jedem Fahrzeug. Beim Beladen der Dachboxen sollte auf besonders schwere Gegenständeverzichtet werden und das Gewicht darf meist nicht mehr als 75 Kilogramm betragen. Lücken sind zu vermeiden und zudem empfiehlt sich das Arbeiten mit Spanngurten bzw. das Sichern der Lasten. Beim Dachbox kaufen sollte auf das Vorhandensein eines Prüfsiegels von GS oder dem TÜV beachtet werden und zudem lohnt sich der Kauf von Dachboxen mit Schloss, um Diebstähle zu verhindern. Wer Platz sparen möchte, ist ggf. mit einer Faltbox gut beraten und für spezielle Gegenstände wie Skier oder Golfausrüstung existieren spezielle Boxen.

Dachboxen im Test

Vor dem Dachbox kaufen, empfiehlt sich die Lektüre eines Testberichts. Sowohl der ADAC als auch die Zeitschrift Auto Bild haben die Dachgepäckträger bzw. Boxen unter die Lupe genommen und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Beim ADAC ist die Thule Dachbox und damit das Produkt eines der bekanntesten Hersteller mit einer Gesamtnote von 1,9 der Testsieger. Ebenfalls zu erwähnen sind die Dachboxen von Kamei, Atera, Hapround auch Mont Blanc und Norauto schneiden noch mit einem „gut“ ab. Drei weitere Dachboxen erreichen ein „befriedigendes“ Ergebnis und nur ein Produkt landet bei einem „ausreichend“ und einer 4,0. Die Thule Dachbox wurde auch deshalb für „gut“ befunden, weil die Handhabung so einfacherfolgt. Schwächen zeigten einige Produkte im unteren Bereich bei Crashs und auch die Montage erweist sich mitunter als knifflig. Erfreulich hingegen ist das Abschneiden aller Dachboxen bei den Fahrtests. Weder das Bremsen noch das Ausweichen wird beeinträchtigt und nur bei einer Dachbox verformte sich der Deckel ein wenig und ließ einen Spalt von drei Zentimeter durch den kleine Ladungsteile verloren gehen könnten.

Bei Auto Bild landet die Thule Dachbox ebenfalls auf dem ersten Platz, wenn es um die beliebtesten Dachboxen nach Verkauf geht. Interessant ist dabei, dass in den Top Five gleich noch zwei weitere Produkte dieses Herstellers auftauchen. Im Einzelnen gelten die Thule629201 Motion XT, die Thule 634200 Touring sowie die Thule 635100 Force XT S ganz sicher als empfehlenswert und auch Thule Pacific 600 wird immer wieder genannt. Bei der Zeitschrift Auto Motor und Sport war die Thule Force XT XL der Testsieger und verwies die Produkte von Kamei, Hapro und Atera auf die Plätze. Allesamt kamen auf ein „empfehlenswert“ und in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis wird auch noch Norauto des Anbieters A.T.U. genannt.

Zusammenfassung

Dachboxen für das Auto sind schlichtweg praktisch und packen eine Menge weg. Das Volumen entspricht einem kleinen Kofferrauminhalt und nur hinsichtlich des Gewichtsexistieren einige Einschränkungen. Wer eine Dachbox kaufen möchte, geht mit Thule Dachboxen auf Nummer sicher, denn hier handelt es sich meist um die Testsieger. Es existieren allerdings auch noch andere qualitativ gute Hersteller wie Hapro, Kamei oder Jetbag, um nur einige zu nennen. Entscheidend bei der Auswahl ist das genaue Abstimmen auf die eigenen Bedürfnisse und das Passen zum Fahrzeug.

Notbremsassistent

Notbremsassistent

VW hat ihn, Mercedes ebenfalls und auch für eine Reihe andererHersteller ist der Notbremsassistent mittlerweile ein unverzichtbaresElement der Sicherheitsausstattung. Die Technologie ist ein elementarer Meilenstein auf dem Weg zum ... Weiterlesen

HUD - Head-up-Display

Ein Head-up-Display ist eine Anzeigenvariante, die verschiedeneInformationen in das Sichtfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibeprojeziert. Häufig wird die Geschwindgkeit und Drehzahl eingeblendet,alternativ ist auch die Einblendung von... Weiterlesen

Porsche Connect

Porsche Connect und Porsche Connect Plus sind nach Angaben des Herstellers ein digitaler „Co-Pilot“ für Fahrten mit den schwäbischen Sportwagen. Es handelt sich um eine Schnittstelle zwischen Fahrerin bzw. Fahrer und dem Fahrzeug.

Virtual Cockpit

Ein digitales Cockpit ist eine seit einigen Jahren immer populärerwerdende Form der Tachoeinheit. Anstelle von analogen Zeigern bestehtdie Tachoeinheit aus einem Display, was viele Vorteile bietet. DieAnzeigen sind häufig individualisierbar und ... Weiterlesen

Antriebsschlupfregelung

ASR - Antriebsschlupfregelung

Die Zeiten, in denen es sich bei einer Antriebsschlupfregelung bzw. Antischlupfregelung (ASR) lediglichum ein Feature für einige wenige Geländewagen handelte, sind langevorbei. Mittlerweile wird sogar in Führerscheinprüfungen ... Weiterlesen

Skoda Connect

Skoda Connect bietet eine Reihe an Paketen, die das Autofahren auf eine neue Ebene heben. Ständige Vernetzung versteht sich dabei von selbst und je nach Auswahl dienen die einzelnen Bereiche von Skoda Connect der Sicherheit, der Unterhaltung oder schlichtweg...Weiterlesen. 

Diese Extras lohnen sich

Diese Extras lohnen sich

Wer heutzutage in einen Neuwagen steigt, genießt in der Regel eine Füllean Annehmlichkeiten. Gegenüber früheren Zeiten des Automobilmarkteshaben sich 2 Dinge grundlegend geändert: Erstens ist die Basisausstattung moderner FahrzeugeWeiterlesen

Auto-Lexikon

Auto-Lexikon: Von A bis Z

Sie möchten wissen, was die vielen Abkürzungen und Fachbegriffe in der Automobilbranche bedeuten? Dann ist unser Auto-Lexikon zum Thema Ausstattung genau das Richtige für Sie! Erfahren Sie z.B. wie einige Ausstattungen für mehr Sicherheit sorgen oder auch der Umwelt dienen. Weiterlesen

Antiblockiersystem

ABS - Antiblockiersystem

Sie möchten wissen, was ABS bedeutet beziehungsweise wie ein Antiblockiersystem funktioniert? Dann erfahren Sie hier mehr darüber sowie weshalb ein ABS so wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr ist. Weiterlesen

Auto-Lexikon: Adaptive Cruise Control

ACC - Adaptive Cruise Control

Ein Abstandsregeltempomat oder auch Adaptive Cruise Control (ACC)genannt, ist eine erweiterte Form einer Geschwindigkeitsregelanlage.Neben der Orientierung an der eingestellten Geschwindigkeit wird ... Weiterlesen

Virtual Cockpit

Ein digitales Cockpit ist eine seit einigen Jahren immer populärerwerdende Form der Tachoeinheit. Anstelle von analogen Zeigern bestehtdie Tachoeinheit aus einem Display, was viele Vorteile bietet. DieAnzeigen sind häufig individualisierbar und ... Weiterlesen

Wie Assistenzsysteme Unfälle verhindern

Wie Assistenzsysteme Unfälle verhindern

In Deutschland gehen nur acht Prozent aller Unfälle mit Personenschaden auf unvorhersehbare Ereignisse wie Wetterkapriolen zurück. Fahrzeugmängel machen lediglich ein weiteres Prozent aus. Bei den restlichen 91 Prozent ist eindeutig menschliches Fehlverhalten ... Weiterlesen

Anhaengerkupplung

AHK - Anhängerkupplung

Ganz schön praktisch: eine Anhängerkupplung ist ein gutesArgument zugunsten eines Fahrzeugs und bietet einen spürbaren Mehrwert.Wie sonst ließe sich erklären, dass viele Autobesitzer sogar dieAnhängerkupplung nachrüsten, um ... Weiterlesen

Fernlichtassistent

Fernlichtassistent

Sowohl VW als auch BMW und Audi sowie eine Fülle anderer Automobilhersteller bieten mittlerweile einen Fernlichtassistenten an und erhöhen somit erheblich die Fahrsicherheit im Dunkeln. Wer möchte, kann auch einen Fernlichtassistent nachrüsten ... Weiterlesen

GTI

GTI - Gran Turismo Injektion

Wenn heute von einem GTI die Rede ist, denken Autokenner unweigerlich an den VW Golfoder auch andere Modelle aus dem Hause Volkswagen. Die Abkürzung wurdezwar vom Wolfsburger Hersteller zum ersten Mal flächendeckend genutzt,jedoch... Weiterlesen

DAB Autoradio

DAB - Digital Audio Broadcasting im Auto

Die Zeiten des analogen Radios neigen sich dem Ende zu. Das Digital Audio Broadcasting alias DABhat sich mittlerweile zum Standard gemausert und das Senden über dieUltrakurzwelle (UKW bzw FM) dürfte früher oder später eingestell ... weiterlesen.

Auto-Lexikon: Android Auto

Android Auto

Android Auto ist Google's Äquivalent zu CarPlay. Es ermöglicht demNutzer eines Android-Smartphones eine Verbindung zum Infotainmentsystemdes Kraftfahrzeugs herzustellen. Über das Infotainmentdisplay können nunApps ... Weiterlesen

Auto-Lexikon: Apple CarPlay

Apple CarPlay

CarPlay wurde von dem Technologieunternehmen Apple mit dem Zielentwickelt, Iphone-Besitzern den Zugang zum Infotainmentsystem ihresFahrzeugs zu ermöglichen. Durch Anbindung des IPhones über das Ladekabel ... Weiterlesen

DSG - Doppelkupplungsgetriebe

Das Doppelkupplungsgetriebe ist ein Automatikgetriebe beziehungsweiseein automatisiertes Schaltgetriebe für das verschiedene Abkürzungenverwendet werden. Volkswagen nennt das Getriebe in seinen Fahrzeugen ... Weiterlesen

DPF - Dieselpartikelfilter | Funktionsweise & Nutzen

DPF - Dieselpartikelfilter

Ohne einen Dieselpartikelfilter sind heutzutage keine neuenDieselfahrzeuge mehr unterwegs. Es handelt sich um eine Technologie, mitder Rußpartikel aus den Abgasen gefiltert werden und die somit für ein Plus an Umweltfreundlichkeit ... Weiterlesen

Keyless Go

Keyless Go ist eine von Daimler eingetragene Marke für einschlüsselloses Startsystem. Die Entriegelung und der Start des Fahrzeugsist ohne aktive Benutzung des Autoschlüssels möglich. Zum Öffnen desFahrzeugs muss bei den meisten Herstellern ... Weiterlesen

LED-Scheinwerfer

LED-Scheinwerfer sind Autoscheinwerfer, die Licht mittels Leuchtdiodenerzeugen. Seit einigen Jahren werden LED-Scheinwerfer in fast allenFahrzeugklassen als Sonderausstattung angeboten und ersetzen damit dasXenon-Licht. Sie sorgen wie ... Weiterlesen

RDKS - Reifendruckkontrollsystem

Ein Reifendruckkontrollsystem misst permanent den Reifendruck allerReifen eines Fahrzeugs. Das Ziel eines solchen Systems liegt darin,rechtzeitig auf niedrigen Luftdruck hinzuweisen und somit Unfälle zuvermeiden sowie den Kraftstoffverbrauch ... Weiterlesen

Verkehrszeichenerkennung

Die Verkehrszeichenerkennung unterstützt den Fahrer bei der Einhaltungdes Tempolimits. Durch eine in der Regel im Rückspiegel verbauteVideokamera erkennt das System Verkehrszeichen auf der aktuell befahrenen Straße ... Weiterlesen

Sitzheizung nachrüsten

Sitzheizung nachrüsten

Bei eisigen Temperaturen im Winter freut man sich aufs eigene Auto – und natürlich noch mehr, wenn darin die heiß geliebte Sitzheizung auf einen wartet. Denn das Zusatz-Feature sorgt innerhalb weniger Minuten für wohlige Wärme. Bei einigen Premium-Fahrzeugen… Weiterlesen

Neue Elektroautos 2020

2020 verspricht ein interessantes Jahr für die Entwicklung der Elektroautos zu werden. VW, BMW und auch Mercedes sind stark in die Offensive gegangen und haben gleich mehrere Elektrofahrzeuge auf den Markt...Weiterlesen.

Elektro SUVs

Die deutschen Autobauer sind auf den Zug der Elektromobilität aufgesprungen und haben dynamische Elektro SUVs auf den Markt gebracht. Wir vergleichen die Modelle und zeigen die Unterschiede....Weiterlesen.

Seat Full Link

Die VW Tochter Seat bietet via Full Link eine einfache Integration von Android und Apple Smartphones an. Zudem hat der Fahrer mit Amazon Alexa einen ...Weiterlesen.

 

 

Mercedes me Connect

Mercedes verleiht älteren und aktuellen Modellen ein digitales Update. Mit Mercedes me wird ein neuer Weg der Konnektivität gestartet. Wir erklären alle Funktionsweisen und zeigen worauf bei der Installation geachtet werden...Weiterlesen

VW Connect

Vom Polo bis hin zum Touareg lassen sich sämtliche neuere Modelle problemlos mit dem Smartphone koppeln und eröffnen so ein weites Feld an Möglichkeiten. Die Konnektivität ist sogar für Fahrzeuge bis Baujahr 2008 nachrüstbar....Weiterlesen. 

Kurvenlicht

AFS Adaptives Kurvenlicht

Adaptives Kurvenlicht oder auch AFS (adaptive front-lighting system) isteine Technologie, die in erheblichem Maße die Sicherheit einesFahrzeugs steigert... Weiterlesen...

Ottopartikelfilter OPF

OPF Ottopartikelfilter

Der Ottopartikelfilter (OPF) ist in puncto Umweltschutz ein wichtigerMeilenstein. Nachdem bereits Fahrzeuge mit Dieselantrieb mit einementsprechenden Filter ausgestattet wurden, ...Weiterlesen...

EPS Elektronische Servolenkung

EPS Elektrische Servolenkung

Die Servolenkung gehört seit vielen Jahrzehnten zur Serienausstattungder meisten Fahrzeuge. Neu ist hingegen die EPS- Technologie, wohintersich das Electric Power Steering... Weiterlesen...

Kindersitz

Kindersitze

Wer mit Kindern im Auto unterwegs ist, benötigt zwingend Kindersitze. Auf dem Marktexistieren eine Fülle an unterschiedlichen Modellen und auch in den Größen zeigen sicherhebliche Variationen. Entsprechend sollte zunächst anhand ... Weiterlesen

Dachbox

Dachboxen

Dachboxen für das Auto sind die perfekte Möglichkeit, um das Laderaumvolumen zuerweitern. Anstatt in den Kofferraum, wandern die zu verstauenden Koffer, Taschen und vieles mehr kurzerhand auf das Dach.   …Weiterlesen

Dashcam

Dashcam

Dashcams liegen im Trend und ständig kommen neue Produkte auf den Markt. Wer eineDashcam kaufen möchte, sollte nicht nur auf die Testergebnisse schauen, sondern auch überdie rechtlichen Rahmenbedingungen der Nutzung informiert sein. …Weiterlesen

Das sagen unsere Kunden

eKomi - The Feedback Company
Auf Basis von 2349 Erfahrungsberichten
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr
Getestet von:
eKomi - The Feedback Company: Zeitnahe Beantwortung aller Fragen sachkundig und kompetent, tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt., derzeit 19% zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.