sixt neuwagen logo
Umweltbilanz-CO2-Emissionen

CO2 Bilanz der bekanntesten Automobilhersteller

checkmarkKlima- und Umweltbilanz
checkmarkCO2 Ziele und Messwerte
checkmarkElektro- und Hybridmodelle günstig im Leasing

Der anhaltende Klimawandel und die Erderwärmung zeigt auch der Automobilindustrie ihre Grenzen auf. Um Klimaziele einhalten zu können und CO2-neutraler zu werden benötigt es neuer Technologien. Die meisten Autohersteller beziehen sich hier auf die neue Antriebsart Elektro oder Hybrid. Antriebe mit Wasserstoff oder Sonnenenergie sind in erster Linie nur Concept Cars.

CO2-Reduzierung

Einhaltung der Klimaschutzvorgaben

Seit Januar 2021 wird in der EU bei Neufahrzeugen das WLTP-Messverfahren ("Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure") verwendet. Das Vorgänger Verfahren war unter dem Kürzel "NEFZ" bekannt. Mit dem neuen Testverfahren können die Verbraucher den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen ihres Fahrzeugs in Zukunft noch besser abschätzen. Das WLTP-Messverfahren basiert auf weltweit gesammelten, realen Fahrdaten. Wodurch auch die ermittelten Werte realitätsnäher ausfallen werden. Dies bedeutet, dass schärfere Testbedingungen herrschen und höhere Geschwindigkeiten gemessen werden. Die deutlich längere Testdauer wurde von 20 auf 30 Minuten angehoben. Für eine präzisiere Ermittlung der CO2-Emissionen fließen in die Messung ebenso Serien- sowie Sonderausstattung mit ein. Um der Realität noch Näher zu kommen gibt es in der EU das RDE-Verfahren ("Real Driving Emissions"). Hierbei werden bei Testfahrten Feinstaub und Stickoxide gemessen. Das Ziel ist es echte Schadstoffe zu messen, die ausgestoßen werden.

Die Bilanz der großen deutschen Automobilhersteller

Durch viele Skandale in den letzten Jahren, wie z. B. dem Dieselskandal wurden im Jahr 2021 schärfe Richtlinien bei Messverfahren EU weit beschlossen. Ziel von allen Automobilherstellern ist es ab einem gewissen Zeitpunkt komplett CO2-arm zu fahren. Einige Autohersteller haben das Jahr 2035 als Ausstieg des Verbrennungsmotors ausgerufen. Die alternative dazu ist das Elektroauto. Mit anfänglichen Schwierigkeiten sich auf dem Markt zu etablieren, hat sich der Elektroantrieb inzwischen gut eingebracht. Er ist auch ausschlaggebend, das die gesamte CO2-Bilanz der einzelnen Hersteller ziemlich gut ist. VW, Audi, BMW und Mercedes-Benz halten ihre Normen und Richtlinien bei den Verbrennungsmotoren ein. Um jedoch eine noch bessere allgemeine Bilanz zu haben, beziehen sie die gemessenen Werte der Elektroautos und Hybridautos hier mit ein und stehen deutlich unter den vorgegebenen Richtlinien. Sprich ist ein hochmotorisierter Sportwagen eher nicht so klimaneutral, heißt das bei vielen Herstellern, dass ein Elektrofahrzeug als Ausgleich dient. Das gleiche passiert bei speziellen Modellen ebenso. Betrachtet man den 3er BMW gibt es ihn heute schon als Benziner M340i aber auch als Hybrid 330e. Um die Modellreihe positiv den vorgegebenen Messwerten anzupassen, wurde mal eben ein Hybridauto konzipiert, das durch seinen geringen Verbrauch und sein fast emissionsfreies Fahren, den gesamten Wert der 3er Reihe senkt.

Tipp

Sie wollen in Zukunft emissionsfrei Fahren und der Umwelt etwas gutes tun? Dann stellen Sie sich doch einfach Ihren Elektro- oder Hybridwagen zusammen.

Mittelgroße E-Autos¹

white left arrow
white left arrow

SUV & Limousinen als E-Auto¹

white left arrow
white left arrow
Kraftstoffverbrauch bei Fahrzeugen

5 Fakten zum WLTP Messverfahren

  • Die neue gesetzliche WLTP Verbrauchsmessung ist praxisnäher.
  • Die Tests haben eine längere Dauer, erfolgen bei höherem Tempo mit dynamischerem Verlauf und unter härteren Bedingungen.
  • Die Normwerte des neuen Messverfahrens sind näher am Realverbrauch.
  • Die Angaben bieten eine höhere Transparenz hinsichtlich der zu erwartenden Spritkosten.
  • Das WLTP-Messverfahren wurde seit 2017 schrittweise eingeführt.

Komplett emissionsfrei oder nur Schein?

Die Automobilhersteller in Deutschland setzen auf die Nachhaltigkeit. Immer mehr Modelle erscheinen auf dem Elektroauto Markt. Fakt ist das Fahren mit einem Elektroauto ist klimaneutral und hat keinen CO2 Ausstoß. Jedoch bleibt der Abbau der Batterieinhalte kritisch zu begutachten. Dieser hat einen hohen CO2 Ausstoß und ist nicht wirklich klimaneutral. Dazu zählt auch der Transportweg der fertigen Batterie in Produktionsland Deutschland. Produktionen von Elektrobatterien in Deutschland sind noch Mangel. Planungen sind aber in Sicht und könnten bald folgen.

Die großen deutschen Automobilkonzerne setzen jedoch nicht nur bei der Emissionsreduzierung auf ihre Fahrzeuge, sondern es werden komplette Prozesse und Arbeitsabläufe klimaneutraler gemacht. Es werden Elektro-Shuttles oder Fahrräder zwischen den Werken eingesetzt. Verpackungen werden optimiert. Die Reduzierung von Plastik wird voran getrieben. Mercedes-Benz beispielsweise möchte die Mitarbeiter Kantinen nachhaltiger und gesünder gestalten. BMW empfehlt seinen Mitarbeitern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu kommen. 

 

„Um den kompletten Klimawandel zu stoppen, bedarf es noch vielen Änderungen seitens der Politik und der Automobilhersteller.“

Fazit

Die Autohersteller in Deutschland versuchen alles um die Klimaziele 2030 erreichen zu können und somit den Klimawandel etwas zu verzögern. Dennoch braucht es seitens der Regierung härtere Kontrollen bei den Messverfahren und überarbeitete Richtlinien. Eine überarbeitete Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland und der EU ist nötig, um einem reibungslosen Umstieg von Verbrenner zu Elektroantrieb zu ermöglichen. 

Weitere interessante Artikel

white left arrow
white left arrow

Sixt Neuwagen Bewertung

grey rating star
orange rating star
grey rating star
orange rating star
grey rating star
orange rating star
grey rating star
orange rating star
grey rating star
orange rating star

4.8 Sterne von (3272)

Mehr Tipps und Wissenswertes

white left arrow
white left arrow
phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen