sixt neuwagen logo

Toyota Yaris Cross

checkmarkCheckup
checkmarkAusstattung
checkmarkFahrzeugdaten

Marke

Alle Marken

Modell-Linie

Alle Modell-Linien

Klassiker goes SUV

Bereit für ein Abenteuer? Dann ist der Toyota Yaris Cross der perfekte Begleiter. Der japanische Automobilhersteller setzt dabei auf seine langjährige Erfahrung und spendiert seinem Klein­wagen­klassiker nicht nur die beliebte Offroad-Optik, sondern lässt auch Taten folgen. Gemeint ist damit sowohl der Allradantrieb als auch die erhöhte Bodenfreiheit. Der wilde Ritt durchs Gelände kann beginnen.

„Der wilde Ritt durchs Gelände kann beginnen“

Toyota Yaris Cross – Ausstattung der Extraklasse

Wie es sich für einen Toyota gehört, geht man auch mit dem Yaris Cross auf Nummer sicher. Das Modell basiert auf der vierten Generation des Yaris. Verwundert reibt man sich die Augen: ist das wirklich noch ein Kleinwagen? In der Tat wuchert der Japaner nur so mit Extras und besitzt natürlich auch das bewährte Safety Sense System. Die Rede ist von einer cleveren Kombination unterschiedlicher Sicherheitssysteme, zu denen ein Geschwindigkeitsregler mit Abstandsfunktion, ein Spurhalteassistent sowie ein Notbremsassistent gehören. Letztere kann sogar noch bei Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h eingesetzt werden. Extras betreffen im Fall des Toyota Yaris Cross allerdings nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Komfort. Wer den geräumigen Laderaum benötigt, erfreut sich an einer sensor­gesteuerten Heckklappe, die über eine einfache Fußbewegung aktiviert wird. Apropos Laderaum: hier lässt sich der Boden herausnehmen, um noch mehr Platz zu schaffen und auch an Befestigungssysteme wird gedacht. Der Yaris Cross punktet somit nicht nur mit optischer Attraktivität, sondern ist auch praktisch.

 

Toyota-Yaris neu

Üppige Ausmaße

Der Aspekt des Mini-SUV verdient noch einmal Beachtung. Mit dem Toyota Yaris Cross wird souverän die Obergrenze des SUV-Segments ausgelotet. 4,18 Meter misst das SUV und ist damit stolze 24 Zentimeter länger als der klassische Yaris. Bemerkenswert ist dabei der gleichbleibende Radstand von 2,56 Meter. Was das praktisch bedeutet? Natürlich einen gigantischen Kofferraum und eine Ladefläche, die sich durch die asymmetrisch umklappbaren Rücksitze noch einmal erweitern lässt. 40 zu 20 zu 40 sind die hinteren Sitze segmentiert und allein in der Kofferraum passen bereits 390 Liter.

„Der Aspekt des Mini-SUV verdient noch einmal Beachtung“

Fahrzeugdaten

 
Länge 4,18 m
Radstand 2,56 m
Gepäckraumvolumen 390 Liter
Sitze 5
Türen 5
Toyota-Yaris-Cross neu

Bereit für Abenteuer

Genug von praktischen Details. Dann auf ins Vergnügen, das der Toyota Yaris Cross ebenfalls bietet. Die Bodenfreiheit wurde um 30 Millimeter erhöht, die Sitzposition ist ebenfalls höher als beim Kleinwagen und für ausreichend Bodenhaftung sorgen Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format. Dank eines AWD-i-Systems fährt der Toyota Yaris Cross normalerweise mit Frontantrieb, der jedoch bei Bedarf auch auf die Hinterräder übergreift und somit ein Allradfahrzeug entstehen lässt. Ein Vorteil ist dies natürlich nicht nur abseits des asphaltierten Straßen, sondern auch bei Regen, Schnee oder Matsch. Gefahren wird mit Hybridantrieb und einer Systemleistung von 116 PS. Auch hier gelingt Toyota eine technische Besonderheit: der thermische Wirkungsgrad des Motors liegt bei 40 Prozent und übertrifft damit selbst einen Diesel.

Mit dem Toyota Yaris Cross trägt der Hersteller dem zunehmenden Boom im so genannten SUV-B-Segment Rechnung. Kaum eine andere Fahrzeugklasse wächst so rasant, kaum andere Fahrzeuge sind derzeit so hip und beliebt. Der Yaris stellt hier die perfekte Basis dar, denn der Kleinwagen wurde bereits millionenfach verkauft und gilt als eines der Zugpferde. Seit 1998 ist das Modell auf dem Markt und der Wechsel in die vierte Generation erfolgte 2020 – der perfekte Zeitpunkt, um den Yaris Cross ins Leben zu rufen.

Weitere interessante Testberichte

white left arrow
white left arrow

Alle Ratgeber Kategorien

white left arrow
white left arrow
phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen