sixt neuwagen logo
2554x798_stage-picture-E-Auto

Ladeleistung von E-Autos im Vergleich

checkmarkWelches E-Auto lädt am schnellsten?
checkmarkWer schafft es in die Top 10 der Reichweite?
checkmarkWelche Tipps sind im Winter zu beachten?

Elektroautos liegen total im Trend. Die Zulassungszahlen im Jahr 2021 sprechen für sich. Auf Deutschlands Straßen wurden insgesamt 355.961 Elektro-Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 13,6 %. Zum Vorjahr gab es eine Steigerung von 83,3 %. Ein Grund für den großen Absatz, ist die Elektroförderung von Staat und Hersteller. Bis zu 10.000,00 € können bei einer Finanzierung, Leasing oder Kauf gespart werden. Zudem kommt die immer breiter werdende Modellauswahl. Das Portfolio der Autohersteller steigt enorm. Mittlerweile ist für Jedermann das passende Elektroauto dabei. Egal ob Kleinwagen, SUV, Luxus-Sportwagen oder Familienauto, der Markt ist groß. Unterschiedliche Fahrzeuge, unterschiedliche Charaktere, unterschiedliche Ladezeiten. Welche Wagen besitzt die schnellste Ladezeit und hat die höchste Reichweite.

Warum Elektroauto?

Das Elektroauto soll für ein emissionsfreies Fahrerlebnis stehen. Der Verbrennungsmotor ist längst Geschichte, wenn es nach den Ingenieuren der Elektrotechnik geht. Die Technik schreitet voran. Immer mehr Hersteller bringen ihre Elektro-Modelle auf den Markt, die CO2-arm sind. Mittlerweile hat jeder Hersteller in seinem Pool an Fahrzeugen ein Elektroauto. Die deutschen Hersteller BMW, Audi, Mercedes und VW bieten ihre Klassiker auch mit dem Elektroantrieb an. Amerikanischer Liebling ist natürlich der Tesla. Aber auch die Japaner wie Mitsubishi und Nissan, die als erstes mit der Elektromobilität begonnen haben, verbreiten sich. Aufstrebende Marken wie Polestar sind eindrucksvoll und können sich durchaus sehen lassen. Zusätzlich kommt in Deutschland der Anreiz ein Elektroauto zukaufen bzw. leasen, durch die Umweltprämie von Staat und Hersteller. Die Entscheidung für ein Elektroauto hängt jedoch oftmals noch an der Reichweite der verschiedenen Modelle.

Tipp

Kleinwagen oder SUV? Passendes Elektroauto hier finden.

Ladestation

Welcher lädt am schnellsten?

Kurz mal an der Tankstelle halten und laden. So einfach ist es dann doch nicht. Die Ladegeschwindigkeit ist deutlich langsamer, als eben mal kurz einen 50-Liter Benziner zu tanken. Zusätzlich kommt das Problem mit der Temperatur, große Hitze oder Kälte mag die Lithium-Ionen-Batterie beim Ladevorgang überhaupt nicht. Der Nebeneffekt schlägt sich auf die Ladezeit aus. Jedes E-Auto hat eine unterschiedliche große Batterie in sich verbaut. Umso größer die Batterie, umso schneller kann geladen werden. Zu beachten ist auch, an welcher Energiequelle geladen wird. Die handelsübliche Haushaltssteckdose benötigt deutlich mehr Zeit bei weniger Leistung, als eine öffentliche Ladestation mit einer Leistung von 10 - 22 KW. Eine Schnellladestation, die meistens auf Autobahnen zu finden sind können mit einer Leistung von 50 KW laden. Besonders beeindruckend sind die Tesla Super Charger. Die Leistung befindet sich bei 120 KW, sodass das Auto nach ca. 30 Minuten zu fast 80 % aufgeladen ist. Doch welches Elektroauto lädt jetzt am schnellsten? Hier die Top 5:

Automarke Ladekilometer für 30 Minuten Ladezeit
Mercedes Benz EQS 308 km
Audi e-tron 305 km
Kia EV6 297 km
Porsche Taycan 285 km
Polestar 2 285 km

Angebote Elektroautos¹

white left arrow
white left arrow
Polestar 2

Die höchste Reichweite

Großes Problem bei vielen Kunden, die sich ein Elektroauto anschaffen möchten, ist die Reichweite. Die schwankende Reichweite durch z.B. Kälte, verunsichert potenzielle Kunden. Die meisten Elektroflitzer verfügen nur über eine geringe Reichweite und sind eher für die Stadt geeignet, sowie der BMW i3. Die großen Luxuslimousinen oder SUV, sind schlicht weg noch zu teuer. Besonders die deutschen Autohersteller sind dazu angehalten, ihren ursprünglichen Preis der klassischen Modelle gerecht zu werden und nicht mit einem überteuerten Elektroauto den Markt aufzumischen. Dennoch bieten die Autos der oberen Preiskategorie eine enorme Reichweite an, die auch ideal für Pendler geeignet ist. Hier die Top 10 der Elektroautos mit der größten Reichweite: 

1. Mercedes EQS (768 Kilometer) 2. Tesla Model S Long Range (652 Kilometer, geschätzt), 3. BMW iX (631 Kilometer), 4. Tesla Model 3 (614 Kilometer, geschätzt), 5. Ford Mustang Mach-E (610 Kilometer), 6. BMW i4 (585 Kilometer), 7. Tesla Model X (560 Kilometer, geschätzt), 8. VW ID.3 (549 Kilometer), 9. Polestar 2 (542 Kilometer), 10. Skoda Enyaq IV (536 Kilometer)

Geringer Stromverbrauch

Wer elektrisch und modern unterwegs sein möchte, der setzt natürlich auf emissionsfreies und sparsames Fahren. Jede verbaute Batterie ist je Auto und Hersteller anders. Große Erfahrungsberichte und Vergleiche gibt es noch nicht zum Thema Stromverbrauch. Hier setzt sich die Kombination zusammen, wie weit komme ich mit der vollgeladenen Batterie, bei gegebenen Umweltverhältnissen. Zudem spielt das Fahrverhalten und wo gefahren wird eine Rolle. Die Technik der Batterie ist das Herzstück des Autos, wie der Motor beim Verbrenner. Hier unsere Top 5 der verbrauchsärmsten Elektrofahrzeuge auf 100 km:

Tipp

Elektroflitzer aussuchen und ganz einfach nach Wunsch zusammenstellen!

Ladestation

Tipps fürs Laden im Winter

Im Winter besitzt die Batterie durch die Kälte eine geringere Reichweite, die zwischen 10 und 30 Prozent kalkuliert wird. Die Heizung ist hier der größte Energiefresser. Zusätzlich haben die kalten Temperaturen im Winter auch Einfluss auf den Ladevorgang, hier muss mehr Zeit eingeplant werden. Um besser durch den nächsten Winter zukommen und noch effizienter zu werden, haben wir für Sie 5 Tipps zusammengestellt, die Ihr bei eurem nächsten Ladevorgang beachten könnt:

  • Elektroauto in der Garage parken und Laden
  • Eco-Modus nutzen und effizient fahren
  • Vorheizen des Innenraumes an der Ladesäule
  • Lenkrad- und Sitzheizung nutzen
  • Elektroauto mit Wärmepumpe nutzen / kaufen

Fazit

Der Markt an Elektroautos wächst immer weiter und wird in den kommenden Jahren noch größer werden. Die Nachfrage zeigt, dass der Bedarf da ist und sich die Kunden auch im Bereich Automobil umweltfreundlich zeigen möchten. Aktuell gibt es aber immer noch Hürden, die vor allem die Hersteller bewältigen müssen. Zum einen sollte Elektromobilität zunehmend bezahlbarer werden, für viele Fahrer stellt ein E-Auto in Sachen Preis immer noch keine passende Alternative zum Verbrenner dar. Zum anderen müssen die Batterieleistungen und Lade-Infrastruktur optimiert werden. Denn nur mit einer entsprechenden Reichweite und genügend Schnelllade-Stationen wird sich der Trend der Elektromobilität durchsetzen und für alle Realität werden.

Weitere Testberichte

white left arrow
white left arrow

Ratgeber

white left arrow
white left arrow
phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen