089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

Im Portrait: Ford Kuga


Der Ford Kuga ist mittlerweile einer der Dauerbrenner im Programm seines Herstellers. Ob als Ford Kuga 4x4 und somit mit Allradantrieb oder in der frontgetriebenen Ausführung Ford Kuga 4x2: das Modell ist ein Musterbeispiel für Langlebigkeit und Verlässlichkeit und überzeugt bereits in der dritten Generation. Zu den Gründen für den Erfolg und Verkaufszahlen jenseits der Millionengrenze dürften die Vielseitigkeit, das überzeugende Design sowie die exzellente Verarbeitung zählen. Wer nicht allein den Verstand, sondern auch die Emotionen sprechen lässt, wird schlichtweg feststellen, dass der Kuga Spaß macht und sich sowohl für Singles als auch für Familien, sowohl für junge Autofahrerinnen und Autofahrer als auch für Rentner perfekt eignet.

Ford Kuga im Portrait
Quelle: © Ford

Drei Generationen Ford Kuga

Wenn es um die Langlebigkeit eines Fahrzeugs und die Eignung als Gebrauchtwagen geht, braucht der Ford Kuga keinen Vergleich zu scheuen. Das Modell ist seit 2008 auf dem Markt und setzte bereits in der ersten Generation Maßstäbe im Bereich der Kompakt-SUV. Zu Beginn handelte es sich um ein rein europäisches Modell und erst nach einigen Jahren folgte man bei Ford der „One Ford“- Ausrichtung und sorgte dafür, dass der beliebte Kuga unter dem Namen Escape auch in die USA und auf andere Märkte der Welt gelangte. Bis heute sind noch eine Reihe von Kuga aus der ersten Generation zu haben und zeigen sich nachwievor als zuverlässige Alltagsbegleiter.  Auch seinerzeit war bereits eine Variante mit Allrad und somit ein Ford Kuga 4x4 als Alternative zum Ford Kuga 2x4 erhältlich und selbst der Einsatz Offroad war und ist in unseren Breiten möglich. Des Weiteren tankt der Kuga entweder Benzin oder Diesel, was auch in den folgenden Generationen der Fall ist. Die Maße der ersten Generation sind: 4,44 Meter Länge, 1,84 Meter Breite und 1,68 Meter in der Höhe und somit ein klassisches SUV-Format.

Generation zwei steht ebenfalls für maximale Verlässlichkeit und wurde zwischen 2012 und 2019 gebaut. Im Design zeigt sich der Erfolg des Ford Kuga auch darin, dass gegenüber dem Erstling so gut wie keine Veränderungen vorgenommen wurden und man dieselbe Formensprache spricht. Ein Ford Kuga II ist ein wenig größer als sein Vorgänger und naturgemäß wurden die Extras und Assistenten auf den neuesten technischen Stand gebracht. Spätestens mit dem Facelift des Jahres 2016 zeigt sich der Ford Kuga selbst nach heutigen Maßstäben als Gebrauchtwagen auf Augenhöhe mit vielen Neufahrzeugen. Zu den Gründen hierfür zählt unter anderem das eingebaute SYNC3. Der Ford Kuga II misst 4,52 Meter in der Länge bei einer Breite von 1,84 Meter und 1,69 Meter Höhe, was vor allem in der Länge ein Wachstum gegenüber dem Vorgänger bedeutet.

Der Ford Kuga in 3. Generation
Quelle: Ford

Der aktuelle Ford Kuga befindet sich in der dritten Generation und ist sowohl breiter als auch flacher als seine Vorgänger. In der Länge sind es nun 4,61 Meter, in der Breite stolze 1,88 Meter und die Höhe bescheidet sich mit 1,67 Meter. Neben Benzin und Diesel wird fortan auch Strom getankt bzw. stehen Hybridantriebe zur Verfügung. Diese sind sowohl als Mildhybrid als auch als Vollhybrid und Plug-In-Hybrid im Angebot, was die Vielseitigkeit des Ford Kuga unterstreicht. 

Ausstattungsmöglichkeiten des Kugas

In der aktuellen Ausführung wird der Ford Kuga in sieben verschiedenen Ausstattungslinien angeboten. Neben der Basisversion und der sportlichen ST-Line bzw. ST-Line X ist auch der Vignale zu nennen, der das Modell in ein regelrechtes Luxus-SUV verwandelt. Besonders beliebt sind allerdings der Ford Kuga Titanium und der Ford Kuga Cool & Connect, womit die beiden wichtigsten Ausstattungslinien genannt sind.

Innenraum Ford Kuga
Quelle: Ford

Als Ford Kuga Cool & Connect wird das SUV erst seit der zweiten Generation und somit seit dem Jahr 2012 angeboten, die Linie als Ford Kuga Titanium existierte hingegen von Anfang an und somit auch schon bei den Modellen, die zwischen 2008 und 2012 vom Band rollten. Wer nach einem älteren Cool & Connect sucht, versucht es eventuell mit der mittlerweile eingestellten Ausstattungsvariante „Individual“, die allerdings noch über die „Titanium“ hinausgeht.

Cool & Connect steht für einen Ford Kuga, der schon deutlich mehr als nur die Basisfeatures bietet, allerdings nicht in Luxusgefilde abdriftet. Vor allem preisbewusste Käuferinnen und Käufer wissen diese Modelle zu schätzen, denn hier wird alles geboten, was wichtig ist und Spaß macht. Wie es der Name bereits sagt, wird unter dem Begriff „Cool“ eine Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle integriert, sodass stets frische und angenehme Luft herrscht. Des Weiteren ist die Konnektivität mit der der Titanium-Ausführung zu vergleichen. Geboten wird das bewährte SYNC3 mitsamt AppLink und einem acht Zoll großen Touchscreen. Ebenfalls lassen sich mobile Geräte induktiv aufladen und auch ein Bordcomputer darf nicht fehlen. Wer sich für eine Version mit Automatikgetriebe entscheidet, erfreut sich zudem an einem edlen Drehschalter und eingeparkt wird mitsamt eines Assistenten.

Titanium bietet dieselben Extras und zudem eine digitale Instrumententafel im 12,3 Zoll- Format und einen Startknopf sowie ein schlüsselloses Schließsystem. Auch dürfen sich Interessentinnen und Interessenten auf Ambientebeleuchtung und beheizte und in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel mit integrierten Blinkern freuen. Noch mehr Luxus gefällig? Dann sei verraten, dass der Ford Kuga Titanium einen acht-fach verstellbaren Beifahrersitz bietet und das Einparken dank der Rückfahrkamera zu einem Kinderspiel werden lässt.

Wer noch ein „X“ hinter das Titanium setzt, erwirbt den Ford Kuga Titanium X, bei dem die Unterschiede in einem 10-fach elektrisch verstellbaren Fahrersitz, einer sensorgesteuerten Heckklappe sowie getönten Scheiben und LED-Scheinwerfern liegen. Im direkten Vergleich mit den SUV anderer Herstellers befindet sich der Kuga damit – auch in der Preis-Leistung –weit vorn.

Ford Kuga Frontansicht
Quelle: Ford

Fazit

Der Ford Kuga ist in allen drei Generationen ein Musterbeispiel für ein Erfolgsmodell. Mit dem SUV gelang es Ford im Dezember 2019 zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt den VW Tiguan vom Spitzenplatz der Zulassungsstatistik bei den SUV zu verdrängen. Die Verkaufszahlen gehen seit Beginn der Baureihe kontinuierlich nach oben und schon jetzt handelt es sich um einen der Stars seines Herstellers. Der Grund liegt in der Vielseitigkeit und der allumfassenden Eignung des Fahrzeugs, das bewusst keine klare Zielgruppe besitzt, sondern gekonnt jede Menge Schnittmengen besetzt.

Mit Fug und Recht kann der Ford Kuga schon jetzt als Klassiker bezeichnet werden. Das Modell ist langlebig, wertstabil und sowohl als Neuwagen als auch als Gebrauchtfahrzeug herausragend. Hinzu kommt, dass das Design schlichtweg überragend ist und auch auf emotionaler Ebene überzeugt. Ein Hingucker, der sich für alle Altersgruppen eignet.

Technische Daten Ford Kuga Hybrid-Version

Hubraum: 1.996 cm³Effizienzklasse: A+
Maximale Leistung: 165 kW (225 PS) kombiniertBatterie: Lithium-Ionen Batterie Tankvolumen: 45 l Benzin
Maximales Drehmoment: 370 NmElektrische Reichweite: 56-72 kmFahrzeugtyp: 5-Sitzer 5-Türer

Höchstgeschwindigkeit: 201 km/h

Ladedauer: 3,5 hLänge: 4614 mm
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 9,2 sKraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4l/100 kmBreite: 1883 mm (ohne Außenspiegel)
Antrieb: 2,5 Liter Duratec Plug-in-Hybrid (Benziner)Stromverbrauch kombiniert: 5,6l/100 kmHöhe: 1675 mm
Verbrennungsmotor: Reihen-Vierzylinder mit Atkinson-ZyklusCO²-Emission kombiniert: 32 g/km Radstand: 2710 mm
Leergewicht: 1533-1601 kgZulässiges Gesamtgewicht: 2320 kgLaderaumvolumen: 411-581 l 
Maximale Zuladung: 497 kgZulässiges Zuggewicht: 3520 kg gebremst Zulässige Dachlast: 75kg

Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt., derzeit 19% zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.