sixt neuwagen logo

Skoda Octavia Combi oder Seat Leon ST – Laderaum und mehr

checkmarkVarianten
checkmarkEckdaten

Marke

Alle Marken

Modell-Linie

Alle Modell-Linien

seat-leon-st-lila.

Laderaum

Man könnte es sich an dieser Stelle einfach machen und lediglich den Laderaum als Kriterium ansetzen. Der Skoda Octavia Combi bringt es hier auf 610 Liter bzw. 1.740 Liter inklusive des Sitzbereichs. Da hält der Seat Leon ST nicht mit, wenngleich auch 587 Liter Kofferraumvolumen und 1.470 Liter kein schlechter Wert sind. Es wird sich jedoch zeigen, dass die Größe keineswegs das alleinige Kriterium darstellen muss und auch Seat einige Trümpfe ausspielt.

 

Skoda Octavia Combi und Seat Leon ST in Zahlen

Bevor es an die vermeintlichen „Soft Skills“ der beiden Modelle geht, empfiehlt sich ein Blick auf die Geschichte und die Eckdaten. Beim Skoda Octavia Combi handelt es sich um die dritten Modellgeneration, die erstmals 2013 vorgestellt wurde. Ende 2016 erfolgte ein gründliches Facelift, das das Fahrzeug in technischer Hinsicht auf den neuesten Stand brachte. Konkret bedeutet dies vor allem die Integration von Skoda Connect und damit die Internettauglichkeit des Fahrzeugs.

In der Länge bringt es der Skoda Octavia Combi auf 4,69 Meter bei 1,81 Meter Breite und 1,48 Meter Höhe. Entsprechend wird das Modell gerne auch schon in der automobilen Mittelklasse eingeordnet und sprengt die engen Grenzen des Kompakten.

Altersmäßig spielt der Seat Leon in derselben Liga wie sein Konzernverwandter. Auch dieses Fahrzeug existiert in der dritten Generation, die 2012 ihr Debüt feierte. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass der Kombi, also die ST-Variante erst im Rahmen der IAA 2013 vorgestellt wurde. In der Länge werden 4,55 Meter erreicht, Breite und Höhe rangieren bei 1,82 Meter bzw. 1,46 Meter. Bedenkt man, dass beide Modelle auf dem modularen Querbaukasten von VW basieren, erscheint der Längenunterschied von satten 14 Zentimeter schon beträchtlich.

 

Die Motoren: komfortabel versus sportlich?

Erhebliche Unterschiede zeigen sich beim Blick auf die Motoren. Zugegeben: diese stammen naturgemäß aus dem Volkswagen-Regal, doch wird die Bandbreite vom Seat Leon ST deutlich stärker ausgereizt. Der Grund liegt in der angebotenen Cupra-Ausführung, die als Cupra R ST satte 310 Pferdestärken aus zwei Litern Hubraum auf den Asphalt bringt. Anders formuliert, lässt sich der Seat Leon ST als Kombi mit einer Beschleunigung von 5,8 Sekunden auf 100 km/h und einer Endgeschwindigkeit von 250 km/h auch als echtes „Spaßmobil“ zweckentfremden. Auch eine Ausführung mit Allradantrieb ist zu haben.

skoda-octavia-combi-dunkel
Aktion Leasing Schmankerl

Leasing Schmankerl

  • Fahrzeuge zum Vorteilspreis
  • Inklusive Top Ausstattung
  • Vorkonfigurierte Fahrzeuge sichern
  • Individuell konfigurierbar
  • Von Kleinwagen bis SUV
  • Jetzt sparen!

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht

 

Schnell verfügbare Lagerwagen bei Sixt Neuwagen finden

Über 2.000 Autos zeitnah verfügbar!

  • Jetzt Traumauto schnell erhalten
  • Preisvorteil sichern
  • Top Ausstattungen inklusive
  • verschiedene Farben und Modelle
  • Bequem von Zuhause anfragen
  • Zeitnah verfügbar

Nur solange der Vorrat reicht!

 

Der Einstiegsbenziner arbeitet als 1.0 TSI Ecomotive mit 115 PS und das gesamte Leistungsspektrum reicht im Benzinerbereich von 86 PS bis zu den bereits erwähnten 310 PS.  Als Diesel ist der Seat Leon ST mit 1.6 TDI und 115 PS sowie 2.0 TDI mit 184 PS zu haben, wobei die stärkere Variante auch auf einen optionalen Allradantrieb zurückgreift.

Und der Skoda Octavia Combi? Hinsichtlich der Basismotorisierung im Benzin-Bereich bewegt sich der Tscheche mit dem Spanier im Gleichschritt. Das Ende der sprichwörtlichen „Fahnenstange“ ist allerdings schon bei 245 PS erreicht, wobei 6,7 Sekunden auf Tempo 100 auch nicht schlecht sind.

Seat-leon-st-back-lila
skoda-octavia-combi-interior

Die Optik – Hipster versus Biedermann?

Mancherorts heißt es, dass der erste Eindruck entscheidet. Auf den Vergleich zwischen Seat Leon ST und Skoda Octavia Combi bezogen, zeigt dieser deutliche Unterschiede. Der Seat ist schlichtweg sportlicher gestaltet als der Skoda. Der Faltenwurf ist geschärft, die Silhouette schlank, die LED-Scheinwerfer überzeugend und das Fahrverhalten entspricht der sportlichen Marschrichtung. Hinzu kommt ein sanft abfallendes Heck, dass die Dynamik unterstreicht. Auch in preislicher Hinsicht erfreut der Seat Leon ST und ist in aller Regel ein gutes Stück günstiger als der Octavia Combi.

Dieser präsentiert sich eher sachlich, punktet allerdings mit einer besseren Verarbeitung im Innenraum und unter dem Strich die hochwertigeren Materialien. Hinzu kommt, dass der Skoda Octavia Combi ein echter Topseller ist und in der Neuzulassungsstatistik im Bereich der Privatkunden sogar vor dem VW Golf Variant auf dem ersten Platz rangiert.

Ausstattung: mit Liebe zum Detail

Zuletzt ein Blick auf die Extras, bei denen der Skoda Octavia Combi ein wenig mehr bietet als sein Mitbewerber. Ein Musterbeispiel ist die LED-Ambientebeleuchtung, die seit dem Octavia-Facelift gleich in zehn Farben leuchtet. Der Innenraum wird durch einen 9,2 Zoll großen Touchscreen dominiert, der auch ein LTE-Modem enthält und somit umfangreiche multimediale Funktionen ermöglicht. Ein adaptives Fahrwerk ist auch Teil der Ausstattung des Skoda Octavia, wenngleich dieses Fahrzeug vermutlich selten in einem sportlichen Modus gesteuert wird. Hierfür eignet sich dann doch eher der Seat Leon ST. Zuletzt bietet der Skoda jede Menge Assistenzsysteme wie einen Fußgängerschutz, einen Toter-Winkel-Assistenten sowie einen Alarm bei kreuzendem rückwärtigen Verkehr und eine Einparkhilfe, die auch beim Rangieren mit Anhänger hilft. Die von Skoda bekannten „Simply Clever“- Lösungen wie Flaschenhalter in den Türen oder ein praktischer Becherhalter dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Die Ausstattungsvarianten heißen Active, Ambition sowie Style und L&K.

Der Seat Leon ST brilliert wiederum mit einem digitalen Cockpit und einer kabellosen Aufladefunktion für mobile Geräte wie das Smartphone. Praktisch sind auch das berührungslose Start- und Schließsystem „Kessy“ sowie die Einparkhilfe mit Rückfahrkamera. Natürlich ermöglicht auch der Seat Leon ST die Einstellung verschiedener Fahrmodi. Zu haben ist das Fahrzeug in den Ausführungen Leon ST, ST Reference sowie ST Style, ST Xcellence und den sportlichen Varianten ST FR und ST Cupra.

skoda-octavia-combi-innenraum

Fahrzeugdaten

Daten Skoda Octavia Combi Seat Leon ST
Fahrzeugklasse Kompaktklasse Kompaktklasse
Modelljahr 2018 2018
Anzahl Türen 5 5
Länge 4659-4685 mm 4263 - 4549 mm
Breite 1814 mm 1816 mm
Höhe 1449 – 1482 mm 1431 - 1459 mm
Sitze 5 5
Radstand 2667 – 2686 mm 2636 mm
Gepäckraumvolumen (normal) 610 l 587 l
Leergewicht 1150 - 1485 kg 1242-1453kg
zulässiges Gesamtgewicht 1927 kg 1780 kg

 

 

Technische Daten Ottomotoren

Daten Skoda Octavia Combi Seat Leon ST
Motor 3 - 4 Zylinder 3 - 4 Zylinder
Hubraum 999 - 1984 cm3 999 - 1498 cm3
Leistung 85 – 180 kW
115 – 245 PS
85 – 272 kW
115 – 370 PS
Beschleunigung 0-100 km/h 6,6 – 9,9 Sek. 4,5 – 9,6 Sek.
Max Geschwindigkeit 198 – 250 km/h 202 – 265 km/h
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 – 6,9 l/100 km 4,7 – 5,0 l/100 km
CO2-Emmision kombiniert 104 – 156 g/km 102 – 132 g/km
Effiziensklasse A – E A – E
Abgasnorm Euro 6 Euro 6

 

Technische Daten Dieselmotoren

Daten Skoda Octavia Combi Seat Leon ST
Motor 3 - 4 Zylinder 3 - 4 Zylinder
Hubraum 1598 - 1968 cm3 1598 cm3
Leistung 66 – 135 kW
90 – 184 PS
85 – 110 kW
115 – 150 PS
Beschleunigung 0-100 km/h 7,9 – 12,3 Sek. 8,4 – 9,8 Sek.
Max. Geschwindigkeit 183 – 232 km/h 197 – 250 km/h
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,0 – 4,9 l/100 km 4,0 – 4,3 l/100 km
CO2-Emmision kombiniert 105 – 124 g/km 105 – 110 g/km
Effiziensklasse A – B A – B
Abgasnorm Euro 6 Euro 6

Daten Stand: 15.10.2018

Bildquellen © Seat & Skoda 

Gewerbeleasing zu Top Konditionen

Flexible Konditionen

Volle Herstellergarantie

Lieferung bis vor die Haustür

Weitere Testberichte

white left arrow
white left arrow
phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen