Volvo

Volvo

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zur Finanzierung

Volvo - das schwedische Original

Der Automobilhersteller Volvo hat nicht nur die Wirtschaftsgeschichte Schwedens, sondern auch die Automobilgeschichte nachhaltig geprägt. Die Fahrzeuge stehen seit eh und je für ein besonderes Maß an Sicherheit und präsentieren sich seit einigen Jahren zudem besonders umweltfreundlich. Volvo bieten nicht nur Modelle aus der Mittelklasse bis hin zur Oberklasse, sondern ist auch ein bekannter Hersteller für Baustellenfahrzeuge, LKW, Busse und sogar Bootsmotoren. Die Namensgebung stammt aus dem Lateinischen. „Volvo“ heißt übersetzt schlichtweg „ich rolle“ und ist damit Programm. Eine Besonderheit ist dabei, dass das Unternehmen zunächst gar nicht als Autobauer gedacht war, sondern lediglich zu Testzwecken für einen Fabrikanten für Kugellager ins Leben gerufen wurde. Es wurde jedoch sehr schnell eine echte Erfolgsgeschichte aus der Autoproduktion.


Alle Volvo Modelle

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Neuwagen Leasing" von Sixt.

XC40

Volvo

XC40

V60

Volvo

V60

XC60

Volvo

XC60

S60

Volvo

S60

V60 Cross Country

Volvo

V60 Cross Country

V90

Volvo

V90

S90

Volvo

S90

V90 Cross Country

Volvo

V90 Cross Country

XC90

Volvo

XC90

Highlights

  • hohe Sicherheit
  • Langlebigkeit
  • emotionale Verbindung

Umwelt- und Insassenschutz vom Feinsten

Heute steht Volvo vor allem für eine enorme Flexibilität. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren immer wieder den Eigentümer gewechselt, ist sich dabei aber auch treu geblieben. Wer in einen Volvo steigt, geht nicht nur hinsichtlich des Insassenschutzes auf Nummer sicher, sondern schützt auch die anderen Verkehrsteilnehmer sowie die Umwelt. Angeboten werden SUV, Limousinen und Kombis, die sich allesamt als „premium“ bezeichnen lassen. Aufsehen erregte das Unternehmen im Jahr 2010 mit seiner „Vision Zero“, die in großen Teilen eingelöst wurde. Erklärtes Ziel war seinerzeit, dass kein Mensch mehr in einem neuen Volvo getötet oder verletzt wird, wofür mit allerhand herausragender Technik  wie beispielsweise dem weltweit ersten Airbag zum Schutz von Fußgängerinnen und Fußgängern.

Eine Geschichte voller Klassiker

Die Geschichte des Herstellers Volvo beginnt mit der Gründung einer Abteilung des großen Kugellagerproduzenten SKF. Im Jahr 1915 stellt dieser Fahrzeuge einzig und allein zum Testen der eigenen Produkte her. Da sich jedoch der Automobilmarkt als lukratives Nebengeschäft erweist, wird Volvo im Jahr 1927 dem Unternehmen ausgegliedert und stellt kurz darauf das erste eigene Modell, den ÖV4 vor. Die Abkürzung steht für einen „offenen Wagen“, was auf Schwedisch „öppen vagn“ heißt. Der Nachfolger PV4 überraschte mit einem Bett, das sich ausklappen ließ und noch vor dem Zweiten Weltkrieg wurde mit dem PV444 der erste Klassiker vorgestellt. Das Modell ist auch als „Buckelvolvo“ bekannt und prägte gemeinsam mit dem PV544 die unmittelbare Nachkriegszeit. Ein weiteres Highlight in der Geschichte des Automobilherstellers war die so genannte „Amazone“. Die Rede ist vom Volvo P120, der bis ins Jahr 1970 gebaut wurde. Die Besonderheit bestand nicht nur in 670.000 verkauften Einheiten, sondern darin, dass erstmals ein Fahrzeug mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten geliefert wurde. Das Image von Volvo als besonders sicherem Hersteller war geboren und wurde in den folgenden Jahrzehnten kontinuierlich ausgebaut. Zu erwähnen sind in diesem Bereich besonders die 240er Serie, die bis in die 1990er Jahre geradezu sinnbildlich für die praktischen Schweden galt. Dass man auch anders kann, bewies der Sportwagen P1800, der vom berühmten TV-Detektiv Simon Templar durch die 1960er Jahre bewegt wurde.

– 1915 Gründung einer Fahrzeugabteilung bei SKF
– 1927 Ausgliederung von Volvo als eigenes Unternehmen
– 1961 Präsentation der „Amazone“
– 2010 Übernahme durch Geely und „Vision Zero“

In der jüngeren Vergangenheit geriet Volvo immer wieder in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wurde zunächst 1999 von Ford übernommen. 2010 folgte dann die Eingliederung beim chinesischen Autobauer Geely, der die Schweden wieder auf die Erfolgsspur führte. 2018 lag die Auslastung bereits über 95 Prozent. Das neu erwachte Selbstbewusstsein des Herstellers zeigt sich auch am Mitfahren in der WTCC World Touring Car Championship, die bereits 2017 und damit im ersten Jahr nach dem Wiedereinstieg gewonnen wurde. Mittlerweile sind die Fahrzeuge von Volvo unter anderem mit einem Alkoholmesser ausgestattet, was bislang einzigartig ist. In der Vergangenheit waren auch schon Sicherheitsgurte und Kopfstützen Neuerungen „made in Sweden“.


Natürlich werden die Fahrzeuge ebenso mit Hybridantrieb angeboten, wie die komplette SUV-Flotte

Fortschritt trifft bewährte Qualität

Wer sich aktuell in einen Volvo setzt, erhält ein Fahrzeug, das sowohl hinsichtlich des Komforts als auch im Bereich Sicherheit Maßstäbe setzt. Angeboten werden die beiden Limousinen S60 und S90, mit denen der Hersteller in der Mittelklasse bzw. der Oberklasse unterwegs ist. Der S60 wird bereits seit 2000 gebaut und befindet sich seit 2018 in der dritten Generation. Sein Pendant als Kombi ist der V60, ebenso wie der V90 aus dem S90 abgeleitet wird. Natürlich werden die genannten Fahrzeuge ebenso mit Hybridantrieb angeboten, wie die komplette SUV-Flotte. Namentlich sind dies der XC40 als Kompakt-SUV und Einstiegsmodell und darüber XC60 und XC90, die in die Mittel- und Oberklasse gehören. Der XC40 ist seit 2020 sogar in einer rein elektrischen Variante zu haben.


Das Image der Marke ist bis heute mit Ernsthaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Sicherheit verbunden

Ausgezeichnete Innovation 

Zusammenfassend hat Volvo seit seiner Gründung immer wieder Akzente gesetzt und durch Erfindungen die Autobranche geprägt. Der Schwerpunkt liegt vor allem in Komfort und Sicherheit, weniger in besonderer Sportlichkeit oder kleinen Stadtfahrzeugen. Das Image der Marke ist bis heute mit Ernsthaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Sicherheit verbunden. Statistiken besagen zudem, dass die Besitzer eines Volvo ihr Fahrzeug überdurchschnittlich stark mögen, womit auch der emotionale Aspekt bedient wird. Auszeichnungen erhalten die einzelnen Fahrzeuge ohnehin zuhauf, was allein anhand des „Best Cars Award 2018“ und dem Titel als „Allradauto des Jahres 2018“ sowie dem Titel des  „Firmenautos des Jahres 2018“ und Träger des „Off Road Awards 2018“ für den XC60 ablesbar ist.

Pro

  • hohes Sicherheitslevel
  • herausragender Komfort
  • viele Hybridantriebe

Contra

  • hoher Preis
  • keine Klein- oder Kompaktwagen
  • keine ausgeprägte Sportlichkeit

Relevante Informationen