Ford

Ford

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zur Finanzierung

Ford - das amerikanische Original

Ford ist ohne Zweifel einer der größten und wichtigsten Automobilhersteller. Wer die Geschichte des Unternehmens erzählt, unterscheidet zwischen dem US-amerikanischen Mutterkonzern und dem vollkommen eigenständigen Ford Deutschland. Erst seit einigen Jahren bringt Ford auch so genannte „Weltautos“ hervor, die in allen Märkten angeboten werden, zuvor waren die „Welten“ USA und Deutschland voneinander getrennt. Die Errungenschaften in der Autobranche gehen allerdings nicht nur auf bahnbrechende Fahrzeuge wie den T1 zurück, sondern liegen auch in der Art und Weise, wie Auto produziert werden.

Alle Ford Modelle

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Neuwagen Leasing" von Sixt.

Fiesta

Ford

Fiesta

Transit Connect

Ford

Transit Connect

EcoSport

Ford

EcoSport

Tourneo Courier

Ford

Tourneo Courier

Puma

Ford

Puma

Focus

Ford

Focus

Transit

Ford

Transit

Kuga

Ford

Kuga

Transit Custom

Ford

Transit Custom

Tourneo Connect

Ford

Tourneo Connect

Ranger

Ford

Ranger

Grand Tourneo Connect

Ford

Grand Tourneo Connect

Mondeo

Ford

Mondeo

Tourneo Custom

Ford

Tourneo Custom

S-MAX

Ford

S-MAX

Galaxy

Ford

Galaxy

Mustang Mach-E

Ford

Mustang Mach-E

Explorer

Ford

Explorer

Transit Courier

Ford

Transit Courier

Highlights

  • Top Five der größten Autobauer
  • Kompetenz bei verschieden Bauarten
  • Produktion auch in Deutschland

Eine legendäre Geschichte

Henry Ford gilt als Erfinder der Fließbandproduktion und unter „Fordismus“ findet man bis heute eine besondere Form der Produktion in den Geschichtsbüchern und Lehrbüchern für Wirtschaft. Dass das Unternehmen aus dem US-amerikanischen Dearborn in den Top Five der größten Autobauer zu finden ist, versteht sich von selbst.

Auf dem deutschen Markt hat Ford vor allem die Nachkriegszeit geprägt. Modelle wie der Taunus oder der Escort gelten als legendär. Heute ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis ein herausragendes Argument für den Kauf eines Ford. Zudem wird mit dem Focus eines der weltweit meistverkauften Autos vorgestellt, das einen enormen praktischen Nutzen mit sich bringt. Ein weiterer Pluspunkt bei Ford ist die enorme Kompetenz in allen Automobilsparten. Der Fiesta ist als Kleinwagen ebenso ein Klassiker wie der Mondeo in der Mittelklasse oder der Lieferwagen Transit. Zudem existieren aber auch noch SUV und mit dem Mustang der Inbegriff des US-amerikanischen Sportwagens.

Die Geschichte des Herstellers Ford beginnt im Jahr 1903. Henry Ford wählte Detroit im US-Bundesstaat Michigan als Standort für seine erste Autofabrik und sorgte damit dafür, dass der Ort später als Motor City oder „Motown“ Weltruhm erlangte. Interessant ist daran, dass Fords erster Anlauf im Jahr 1899 noch scheiterte, mit dem zweiten Versuch jedoch bald der Ford T präsentiert wurde. Die so genannte „Tin Lizzy“ gilt als erstes in Großserie produzierte Fahrzeug und war lange Zeit die Nummer eins alles jemals gebauten Autos.

Sie können einen Ford in allen Farben haben – Hauptsache er ist schwarz

Kultmodelle für die Gegenwart 

Bis 1927 rollten 15 Millionen Einheiten vom Band. Was für Ford sprach war die Produktion in nur eineinhalb Stunden und die Einfachheit. Abzulesen war diese unter anderem am provokativen Slogan: „Sie können einen Ford in allen Farben haben – Hauptsache er ist schwarz“. 1925 entstand Ford Deutschland, 1930 wurde das bis heute existierende Werk in Köln Niehl eröffnet. In Deutschland unternahm der Hersteller vor allem nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eigene Gehversuche und legte mit dem Ford Taunus 12M alias „Meisterstück“ einen ersten Verkaufsschlager hin

  • 1903 Gründung von Ford in Detroit

  • 1908 Präsentation des ersten Ford T

  • 1925 Ford Deutschland

  • 1964 Vorstellung des Ford Mustang

Überhaupt galt der Ford Taunus bis zu seiner Ablösung durch den Sierra und später den Mondeo als Inbegriff des Mittelklassefahrzeugs. In der Kompaktklasse war vor allem der Ford Escort beliebt und die Kleinwagenklasse wurde vom bis heute amtierenden Fiesta besetzt. Des Weiteren orientierte man sich bei Ford relativ früh in die Breite und legte mit dem Taunus einen der beliebtesten Transporter auf dem deutschen Markt vor. Die oberere Mittelklasse war Granada und Scorpio vorbehalten und mit dem Capri existierte sogar ein Sportcoupé. Kurzum: Ford war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts eine der wichtigsten Marken Deutschlands. Als Unternehmen wurden immer wieder Anteile an diversen anderen Marken gekauft und wieder abgestoßen, sodass die US-Amerikaner durch eine hohe Umtriebigkeit gekennzeichnet waren. Dies zeigte sich auch im Motorsport, wo Ford vor allem bei den Tourenwagen der NASCAR als eines der erfolgreichsten Unternehmen gilt und zudem – gemeinsam mit Partnern – 176 Formel 1 Siege einfuhr.

Die heutigen Modelle des Herstellers künden in vielerlei Hinsicht von der enormen „Heritage“ des Unternehmens. Der Fiesta existiert beispielsweise seit 1976 und setzt immer noch Maßstäbe im Kleinwagensegment. Darüber ist der Focus als Kompaktmodell platziert und sicherte sich in vielen Jahren wie 2012, 2013 oder auch 2014 die Krone als weltweit meistverkauftes Fahrzeug. In der Mittelklasse wird schließlich der besonders elegante Ford Mondeo angeboten. Ford steht heute aber auch für die vielen SUV und Crossover-Modelle. Namentlich sind dies der Puma, der Kuga, der Edge aber auch der EcoSport und der Explorer. Der Mustang ist ein Sportwagen, mit dem die Ära der Pony-Cars in den 1960er Jahren eingeläutet wurde und der seit 2005 auch wieder offiziell in Deutschland angeboten wird. Auch zu nennen sind die Hochdachkombis bzw. Transporter Tourneo, Transit sowie der S-Max und der Galaxy als Vans.




Ford hat bereits viele Jahrzehnte auf dem Buckel und überzeugt nach wie vor auf ganze Linie

Fazit

Zusammenfassend sähe die Autowelt ohne Ford heute komplett anders aus. Nicht nur, dass mit dem Hersteller das Fließband und damit die Massenfertigung Einzug hielt, auch die Einführung des Acht-Stunden-Tages und die Verwendung von Kunststoff gehen auf Ford zurück. Der Hersteller war und ist somit stets innovativ und zu Neuem bereit. Andererseits pflegt man Traditionen und präsentiert einige Modelle, die bereits viele Jahrzehnte auf dem Buckel haben und nach wie vor auf ganze Linie überzeugen.

Pro

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • enorme Tradition
  • breit gefächertes Angebot

Contra

  • teilweise wenig Emotionen
  • keine Luxusfahrzeuge
  • unübersichtliche Namensgebung

Neuwagen Angebote zu unschlagbaren Preisen

Relevante Informationen