BMW

BMW

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zur Finanzierung

BMW: sportliches Prestige aus Bayern

BMW – diese drei Buchstaben elektrisieren jeden Automobilfan. Dahinter stehen die Bayerischen Motorenwerke und damit einer der größten deutschen Automobilhersteller. Die spannende Geschichte der Marke mit dem Propeller-Logo kann in einem eigenen Museum am Firmenstandort München besichtigt werden. Der Schwerpunkt lag und liegt auf Fahrzeugen mit großer Leistung und enormer Effizienz sowie sportlichen Modellen. Seit einigen Jahren ist BMW jedoch auch auf dem Feld der Elektromobilität stark vertreten und bietet zudem ein Kompaktmodell für den Einstieg.

Alle BMW Modelle

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Neuwagen Leasing" von Sixt.

1er-Reihe

BMW

1er-Reihe

2er Gran Tourer

BMW

2er Gran Tourer

2er-Reihe

BMW

2er-Reihe

2er Active Tourer

BMW

2er Active Tourer

X1

BMW

X1

X2

BMW

X2

3er-Reihe

BMW

3er-Reihe

Z4

BMW

Z4

X3

BMW

X3

4er-Reihe

BMW

4er-Reihe

X4

BMW

X4

5er-Reihe

BMW

5er-Reihe

6er-Reihe

BMW

6er-Reihe

X5

BMW

X5

X6

BMW

X6

X7

BMW

X7

8er-Reihe

BMW

8er-Reihe

7er-Reihe

BMW

7er-Reihe

Highlights

  • Starken Kontinuität der Marke
  • Innovative i-Reihe
  • Auswahl in allen Baureihen

Von der Startbahn auf die Straße

Als BMW im Jahr 1916 gegründet wurde, sprach man noch von den Bayerischen Flugzeug-Werken. Das Unternehmen fusionierte bald mit der Bayerische Motoren Werke GmbH (BMW), blieb jedoch in den ersten Jahren dem Flugzeugbau treu. Bis heute ziert ein Propeller in den Landesfarben Bayerns das Firmenlogo und verweist auf die frühen Jahren des Herstellers. Autos spielten im ersten Jahrzehnt noch keine Rolle und erst nach der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach und damit des Herstellers des Kleinwagens Dixi kam die Geschichte als Autobauer ins Rollen. Der erste BMW 3/15 PS war ein weiterentwickelter Dixi und erst 1932 wurde die erste Eigenkonstruktion vorgelegt. Die 1930er Jahre begründeten den späteren Ruhm als Hersteller von Sport- und Rennwagen und BMW triumphierte bei zahlreichen Rennen, darunter der Mille Miglia 1940. Im Krieg fungierte BMW als Rüstungsproduzent, in der Nachkriegszeit wurden die Produktionsstätten in Eisenach für den Wartburg genutzt, während BMW seit 1948 wieder Motorräder und seit 1952 wieder Autos baute. Sowohl der „Barockengel“ als auch der Lizenzbau der Isetta sorgten für Bekanntheit, waren ökonomisch jedoch nicht tragfähig.

Die 3er Reihe ist der Topseller der Mittelklasse

Von der Kompaktklasse bis zur Oberklasse 

Wer heute in einen BMW steigt, kann sich vergleichsweise schnell orientieren. Die Limousinen, Coupés und Cabriolets sind ganz klassisch nach Baureihen und mit fortlaufender Nummerierung benannt. Die 1er Reihe markiert den Einstieg in der Kompaktklasse, die 3er Reihe ist der Topseller der Mittelklasse und mit der 5er Reihe geht es bereits in die obere Mittelklasse. Natürlich werden mit der 7er Reihe auch die Bedürfnisse an ein Modell aus der Oberklasse bedient. Die Nomenklatura besagt, dass ungerade Zahlen für Limousinen und Kombis stehen, während die gerade Ziffern, also die 2er, 4er, 6er und 8er Reihe Coupés und Cabriolets hervorbringen. Als SUV werden in aufsteigender Leistungsstärke die Fahrzeuge aus der X-Reihe, beginnend mit dem X1 bis hin zum X7 angeboten und wer es elektrisch mag, ist mit dem i8 gut bedient. Ein kleiner Abweichler der Namensgebung ist der Roadster Z4, der seit 2002 gebaut wird.

Erstklassige Qualität und viel Prestige

Fazit

Zusammenfassend ist BMW ein Hersteller mit viel Prestige und erstklassiger Qualität. Viele Modelle sind einfach Klassiker und über jeden Zweifel erhaben. Hinzu kommt, dass die Münchner in den vergangenen Jahren unter anderem für das erste Serienfahrzeug mit Turbolader, die Einführung des ABS oder auch die ausgedehnte Verwendung von kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK) verantwortlich waren. Es wird somit immer auch auf Innovationen gesetzt.

Pro

  • Enormes Prestige
  • Erstklassige Qualität
  • Sehr leistungsstark

Contra

  • Hoher Preis
  • Keine Kleinwagen
  • Wenig alternative Antriebe

Relevante Informationen