089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

Auto richtig abschleppen – so geht´s


30. April 2020

Ein Auto richtig abschleppen will gekonnt sein. Wenn es zu einem Schaden gekommen ist und ein Fahrzeug nicht mehr mit eigenem Antrieb weiterfahren kann, existiert jedoch oftmals keine Alternative. Das ist auch dann der Fall, wenn das Auto partout nicht mehr anspringt und auch das Starterkabel nicht für Abhilfe sorgt. Wer nicht einen kostspieligen Abschleppdienst anrufen möchte, legt selbst Hand an. Werden einige zentrale Tipps beherzigt, so funktioniert das sowohl mit einem Abschleppseil als auch mit einer Abschleppstange. Dabei darf grundsätzlich jeder Verkehrsteilnehmer ein anderes Fahrzeug in Schlepptau nehmen. Im hinteren Fahrzeug muss noch nicht einmal ein Führerscheininhaber sitzen und das Mindestalter liegt bei nur 15 Jahren.

Auto richtig abschleppen – Vorüberlegungen

Das eine vorweg: wer ein Auto richtig abschleppen möchte, muss sich an eine Reihe gesetzlicher Vorschriften halten. Diese betreffen unter anderem den Anlass, aus dem das Auto „an den Haken“ genommen werden darf. Wem nur der Sprit ausgegangen ist, der muss zu einer Tankstelle gelangen und von dort mit einem Reservekanister zurückkehren. Abschleppen ist nur dann erlaubt, wenn die Elektronik defekt ist oder die Kühlflüssigkeit ausläuft bzw. der Motor nicht mehr läuft.

Auch muss im Vorfeld die Stellen, von der abgeschleppt wird, gesichert werden, sofern sich diese im fließenden Verkehr befindet. Das A und O besteht darin, dass die Zündung auf der ersten Stufe stehen muss, damit das Lenkradschloss nicht einrastet. Das eigentliche Abschleppen erfolgt dann unter Einschalten der Warnblinklichter und bei einer Geschwindigkeit von maximal 40 km/h, wenngleich dies nicht explizit so im Gesetz steht, sondern nur geraten wird. Wenn die Blinker nicht funktionieren, behilft man sich mit Handzeichen aus dem Fenster heraus und wenn auch der Warnblinker nicht funktioniert, kann nur ein Abschleppdienst helfen – das Abschleppen ist in diesem Fall nicht gestattet.

Auto richtig abschleppen – so geht´s

Auto mit Abschleppstange abschleppen

Eine Abschleppstange muss das Gewicht des abzuschleppenden Autos tragen, das zudem nicht deutlich größer sein sollte als das Abschleppfahrzeug. Wer mit einem Kleinstwagen ein großes SUV oder einen Pick-Up zieht, bekommt Probleme, was sich jedoch vermutlich von selbst versteht. Die Abschleppstange stellt einen gleichbleibenden Abstand zwischen den beiden Fahrzeugen des Gespanns sicher und ist damit die beste Wahl. Die Kosten sind höher und eine Abschleppstange nimmt im Kofferraum mehr Platz in Anspruch. Das Mitlenken oder Mitbremsen bleibt dem hinteren Fahrzeug dennoch nicht erspart. Montiert wird eine Abschleppstange in den hierfür vorgesehenen Ösen, was sich meist von selbst erklärt.

Auto mit Abschleppseil abschleppen

Wer ein Auto mit Abschleppseil abschleppen möchte, muss tunlichst darauf achten, im hinteren Fahrzeug rechtzeitig zu bremsen und mitzulenken. Weder der Bremskraftverstärker noch der Verstärker für die Lenkkraft sind aktiviert, weshalb es immer wieder zu Auffahrunfällen kommen kann. Des Weiteren ist Vorschrift, das Abschleppseil mit einer farbigen Fahne zu kennzeichnen, um das Einscheren eines dritten Fahrzeugs im Rahmen eines Überholvorgangs zu verhindern.

Ist Abschleppen auf der Autobahn erlaubt?

Grundsätzlich ist das Abschleppen auf der Autobahn zu vermeiden. Wenn sich die Panne dort ereignet hat, gibt es keine Alternative, doch muss die nächste Ausfahrt genutzt werden, um wieder auf Land- oder Bundesstraße zu gelangen. Ein Auffahren auf die Autobahn ist grundsätzlich nicht erlaubt und wird mit einem Bußgeld geahndet. Geregelt ist dies in § 15a StVO.

Kann man Elektroautos abschleppen?

Ein Elektroauto sollte nicht abgeschleppt werden, sondern muss stets auf den Abschleppwagen. Der Grund liegt in der Erzeugung von Energie durch die Achse. Der Elektromotor wird somit mit Strom versorgt, der nicht abfließen kann, sodass hohe Induktionsspannungen auftreten. Die Folge ist eine beschädigte Steuerungselektronik.


Ihr Auto ist nicht mehr fahrtüchtig? Wie wäre es mit einem Neuwagen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das sagen unsere Kunden

eKomi - The Feedback Company
Auf Basis von 2349 Erfahrungsberichten
Tuev Zertifikat Sixt Neuwagen

Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail

Das sagen unsere Kunden

eKomi - The Feedback Company
Auf Basis von 2349 Erfahrungsberichten
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt., derzeit 19% zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.