Nissan X-TRAIL

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit

Nissan X-Trail - ein Topseller

Familienkutsche? Offroader? Dem Nissan X-Trail gelingt der Spagat zwischen diesen beiden Polen mit spielerischer Leichtigkeit. Seit vielen Jahren rangiert das japanische Midsize-SUV in der Rangliste der meistverkauften Fahrzeug des Segments weltweit in den Top Ten und ist damit fast genauso erfolgreich wie der kleine dimensionierte Qashqai. Auf dem Markt ist der Nachfolger des Terrano bereits seit 2001 und auch nach mehr als zwei Jahrzehnten sind noch keine Ermüdungserscheinungen in Sicht. Die dritte Generation amtiert seit 2014 und wurde zuletzt 2021 mit einem gründlichen Facelift bedacht. Natürlich bleibt mit den sieben Sitzen eines der Erkennungszeichen bestehen und auch hinsichtlich des Komforts bleibt der Hersteller seiner edlen Linie treu.

Geschichte des Nissan X-Trail

Ein Blick in die Ahnenreihe des Nissan X-Trail ist interessant und weist gleich mehrere Modelle auf. Da ist zunächst einmal der Terrano, der als reiner Geländewagen schon in den 1980er Jahren auf sich aufmerksam machte und mancherorts als eines der ersten SUV überhaupt gehandelt wird. Der Terrano war auch als Ford Maverick oder als Nissan Pathfinder auf dem US-Markt bekannt und dort längst ein Klassiker. Gebaut wurde das Modell bis 2007, sodass sich noch Überlappungen mit dem X-Trail ergeben und dieser nicht direkt als Nachfolger bezeichnet werden darf. Daneben existiert auch noch der Terrano II, der in Indien heute noch gebaut wird und ebenfalls bis 2007 auch in Europa zu haben war.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Sports Utility Vehicle

Nissan X-TRAIL

Sports Utility Vehicle

Highlights

  • Querverkehrswarner
  • 360° Kamera
  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik

Besonderheiten des Nissan X-Trail

Der erste Nissan X-Trail erschien 2001 auf dem Markt und wurde auch für die europäische Kundschaft in seinem Heimatland Japan gebaut. Schon Generation eins war auch mit Allradantrieb erhältlich und siegte sage und schreibe in 24 Tests gegen die Konkurrenz. Der Erfolg dieses ersten X-Trail war so groß, dass das Auto als X-Trail Classic auch heute noch für die afrikanischen und südamerikanischen Märkte gebaut wird. Generation zwei wurde zwischen 2007 und 2014 auf derselben Basis wie der Qashqai hergestellt, Generation drei bedeutet vor allem in optischer Hinsicht einen Neustart. War der X-Trail bis dato eher durch seine Ecken und Kanten und eine Konstruktion auf Basis eines Leiterrahmens bekannt, so handelt es sich mittlerweile um ein geschmeidiges und harmonisch abgerundetes klassisches SUV. Im Zuge des 2017er Facelifts wurden dem X-Trail ein größerer Kühlergrill spendiert und in der Beleuchtung hat LED-Technik Einzug gehalten.

Der Nissan X-Trail in Zahlen

Die Länge des Nissan X-Trail liegt bei 4,64 Meter oder 4,69 Meter, womit man sich in der Mittelklasse der Sports Utility Vehicles befindet. Bei einer Breite von 1,83 Meter und bis zu 1,73 Meter ist Platz im Überfluss vorhanden. 565 Liter passen für sich genommen in den Kofferraum und werden die hinteren Sitze komplett umgeklappt, so eröffnen sich bis zu 1.982 Liter. Natürlich kann der X-Trail auch als Siebensitzer konfiguriert werden und ebenso natürlich lassen sich die hinteren Sitze nicht nur umklappen, sondern auch nach Lust und Laune verschieben. Die Rede ist somit von einer Art „großem Bruder“ des Qashqai und einem Modell mit deutlich mehr Platz und Volumen. Ein weiteres Highlight ist der doppelte Ladeboden, der eine Aufteilung des Kofferraums möglich macht.

Das Einparken übernimmt der X-Trail wie von Geisterhand und im Alleingang.

Ausstattung und Komfort des Nissan X-Trail

Nicht zuletzt die Assistenzsysteme sorgen für die enorme Beliebtheit des Nissan X-Trail. Zu nennen ist beispielsweise der Querverkehrswarner oder auch der Spurhalteassistent. Ebenfalls bietet der X-Trail einen Notbremsassistent, der selbstständig Fußgänger erkennt und erfreut mit einer Anzeige aktueller Tempolimits direkt im Cockpit. Ebenfalls wird eine 360°- Sicht mit verschiedenen Kameras geboten und das Einparken übernimmt der X-Trail wie von Geisterhand und im Alleingang. Weitere Extras sind die Zwei-Zonen-Klimaautomatik und die elektrisch einstellbaren beheizten Außenspiegel sowie die Möglichkeit, ein Smartphones in das Infotainment bzw. die Navigation zu integrieren. Das Licht und die Scheibenwischer schalten sich dank entsprechender Sensoren von selbst ein und aus und Verkehrszeichen werden sicher identifiziert und angezeigt. Weitere Extras des Nissan X-Trail sind ein Intelligent Key System, eine automatisch öffnende Heckklappe und ein Soundsystem des Herstellers BOSE. Abgerundet wird der Umfang an Annehmlichkeiten von Voll-LEDScheinwerfern und Ledersitzen mit Sitzheizung und elektrischer Einstellfunktion.

Motorisierung und Antrieb

Unter der Motorhaube des X-Trail geht es seit dem 2021er Facelift bescheidener zu. Bis dahin waren verschiedene Benzin- und Dieselmotoren innerhalb eines Leistungsspektrums von 130 bis 177 PS zu haben, aktuell steht nur noch der 1.3 DIG-T mit 158 PS zur Verfügung. Gefahren wird mit Frontantrieb, geschaltet mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe. 

Das große SUV punktet sowohl durch ein gefälliges Design als auch eine fast schon luxuriöse Ausstattung.

Fazit

Der Nissan X-Trail ist einer der Topseller seines Herstellers und das mit Recht. Das große SUV punktet sowohl durch ein gefälliges Design als auch eine fast schon luxuriöse Ausstattung.

Pro

  • Allradantrieb
  • Solide Verarbeitung
  • Großer Kofferraum

Contra

  • Teilweise schlechte Übersichtlichkeit

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 120 kW (163 PS) bis 158 kW (214 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.680
  • Höhe (mm)1.720
  • Breite (mm)1.840
  • Radstand (mm)2.705
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)2.100 - 2.345
  • Leergewicht (kg)1.664 - 1.908
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)2.000 / 750

Relevante Informationen