sixt neuwagen logo

Ist der IONIQ 5 der neue Klassenprimus?

checkmarkIONIQ 5 in Zahlen
checkmarkVor- und Nachteile
checkmarkAusstattungshighlights

Neuwagen

konfigurieren

Neuwagen

über 10.000 auf Lager

Marke

Alle Marken

Modell-Linie

Alle Modell-Linien

Alles anders?!

Mit dem Hyundai IONIQ 5 macht der koreanische Hersteller nahezu alles anders und vieles deutlich besser. Hier und da ist sogar schon von einer kleinen Revolution auf dem Automarkt die Rede und es wurden einige Extras eingebaut, die sich sonst in dieser Form kaum antreffen lassen. Der Startschuss ertönte im Jahr 2021 und für Hyundai handelt es sich um das erste rein elektrische Serienfahrzeug, das sich nicht die Plattform mit einem Benziner oder Diesel teilen muss. Bei IONIQ handelt es sich übrigens um eine neu ins Leben gerufene Submarke, die auch in Zukunft für Elektrofahrzeuge Pate stehen soll.

Hyundai IONIQ 5 bei Sixt Neuwagen sichern
Der IONIQ 5 von Innen

Apropos Platz: hier wurde in verschiedenen Test eine regelrechte „Luftigkeit“ gefeiert. Hierzu passt auch, dass sich die Sitze in eine Liegeposition verstellen lassen. Zu diesem Zweck wird die Lehne nach hinten gefahren und es klappen sich eigene Stützen für die Waden aus – elektrisch, versteht sich und sowohl für Fahrerin und Fahrer als auch für die daneben sitzende Person. Auf das Datenblatt passen naturgemäß auch die Informationen zum Antrieb. Dass es sich um ein Elektroauto handelt, ist klar und in der kleineren Ausführung liegt der Elektromotor allein an der Hinterachse an. 170 oder 217 PS schlagen hier zu Buche und die maximale Reichweite beträgt nach WLTP-Maßstab 485 Kilometer. Wer sich für einen Elektromotor vorne und hinten entscheidet, profitiert einerseits vom Allradantrieb, andererseits von einem Plus an Leistung und bis zu 305 Pferdestärken. Möglich ist eine Beschleunigung von nur 5,2 Sekunden auf 100 km/h und selbst in der Topversion schlagen noch bis zu 462 Kilometer Reichweite zu Buche.

Hyundai IONIQ 5

Eine Besonderheit ist die 800-Volt-Schnellladetechnik des Herstellers Rimac. Dieser hat sein System auch im Porsche Taycan implementiert und verdoppelt damit den in der Branche sonst üblichen Wert von 400 Volt. Zumindest in der Theorie lassen sich auf diese Weise deutlich schnellere Ladezeiten erzielen und auch die Leistung kann höher ausfallen. Der Grund liegt in der Errechnung von Leistung, die das Produkt aus Spannung (Volt) und Stromstärke (Ampere) ist. Eine doppelte Spannung führt demnach auch zu einer Verdopplung des Produkts bei gleicher Amperezahl. Die Technik stammt übrigens aus dem Motorsport und hat sich dort längst bewährt. 

Tipp

Entdecken Sie unsere schneller verfügbaren Lagerwagen! Unser großes Sortiment lässt kaum einen Wunsch übrige.

Argumente für den Hyundai IONIQ 5

Es existieren eine Fülle von Argumenten, die für den Kauf eines Hyundai IONIQ 5 sprechen. Neben der kraftvollen Motorisierung und der herausragenden Ausstattung ist auch der Umweltbonus zu nennen, der mit diesem Elektroauto einhergeht. Wer „Ja“ sagt, erhält eine Summe von bis zu 9.000 Euro gutgeschrieben und mindert entsprechend den ohnehin günstigen Kaufpreis. Damit nicht genug, denn es existieren neben dem Umweltbonus, der beim Neuwagenkauf, zum Teil auch beim Gebrauchtwagenkauf, fällig wird, auch noch andere Möglichkeiten der Förderung.

Hyundai IONIQ 5 bei Sixt Neuwagen entdecken
Hyundai IONIQ 5 alle Infos bei Sixt Neuwagen

Bezuschusst wird auch das Leasing und auch, wer sich für eine Finanzierung entscheidet, kann E-Förderung erhalten. Diese stammt aus unterschiedlichen Töpfen und muss nicht zwingend nur den Fahrzeugkauf betreffen. Auch die Bereitstellung der passenden Ladeinfrastruktur und die Installation einer Wallbox im eigenen Unternehmen oder einem Wohnhaus wird großzügig gefördert. Da die Fördergelder sowohl von der KfW als auch von den Ländern und Kommunen stammen, lohnt sich ein tagesaktueller Blick auf die regional unterschiedlichen Möglichkeiten. Vielfach ist sogar die Kombination aus mehreren Fördergeldern möglich, womit doppelt gespart wird.

Ausstattung des Hyundai IONIQ 5

Der Innenraum des Hyundai IONIQ5 scheint geradewegs aus einem Science-Fiction-Film zu stammen. Die gesamte Front bzw. das Cockpit besteht aus Displays mit zwei Mal 12,25 Zoll Durchmesser. Den ersten Akzent setzt der IONIQ5 allerdings bereits beim Einsteigen. Dank Annäherungssensoren fahren sich die Türgriffe automatisch aus und sind sonst edel versteckt. Ebenfalls punktet der Koreaner mit seinen stolzen neun Lackfarben. Die Optik wird gerne mit der des Hyundai Pony aus dem Jahr 1974 und damit dem ersten eigenen Erfolgsmodell des Autobauers verglichen – allerdings in einer deutlich erneuerten Form. An Technik wird auf ein Head-Up-Display sowie ein Solardach gesetzt. Letzteres versorgt das Modell mit einer Extraportion an Energie, die sich auch anzeigen lässt. Natürlich beherrscht das Modell das mobile Internet und navigiert in Echtzeit und dank verschiedener Remote Funktion kann auch aus der Ferne geladen werden oder es lassen sich Routen aus den eigenen vier Wänden direkt an das Fahrzeug übertragen. Wem der Sinn nach Musik steht, der gönnt sich ein edles Soundsystem mit acht Lautsprechern und Smartphones werden induktiv aufgeladen.

Eine Neuerung im Bereich der Assistenzsysteme bietet der IONIQ5 mit dem HDA2- Autobahnassistenten. Hyundai kombiniert dabei die bewährten Technologien der Frontkamera mit Radar und Navigationsdaten und bewirkt gleichzeitiges Spurhalten, Abstandhalten und den Spurwechsel. Ebenfalls wird ein Anfahrhinweis gegeben und auch ein Aufmerksamkeitsassistent darf nicht fehlen. Weitere Extras des elektrischen Hyundai- SUV sind ein Notbremsassistent mit Erkennung von Fußgängern und Radfahrern sowie ein Warner vor Fahrzeugen im Toten Winkel. Zuletzt existiert auch ein 360° Assistent, ein Ausstiegsassistent sowie ein eCall-System für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich ein Unfall ereignet. Selbstverständlich dürfen auch der Querverkehrswarner und das automatisch arbeitende Fernlicht nicht unerwähnt bleiben und natürlich parkt der IONIQ5 automatisch ein. Letzteres bedeutet sogar, dass niemand hinter dem Steuer sitzen muss und eine Fernbedienung ausreichend ist.

„Dank Annäherungssensoren fahren sich die Türgriffe automatisch aus und sind sonst edel versteckt.“
Hyundai IONIQ 5 Head-Up Display

Fazit

Mit dem IONIQ 5 beweist der koreanische Automobilhersteller Hyundai, dass er auch auf dem Feld der Elektroautos voll und ganz auf Augenhöhe mit den anderen Herstellern unterwegs ist. Im direkten Vergleich steht das Modell dem ID.4 von Volkswagen in nichts nach und stellt in jedem Fall eine ausgezeichnete Wahl dar.

Highlights IONIQ 5

E-Auto

moderne Ausstattung

technische Gadgets

stylisches Auftreten

Mehr über die Hersteller unserer Elektro Modelle:

Unsere Fahrzeugtypen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das Neuwagen von Sixt Leasing!

phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr