Toyota Prius

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Toyota Prius

Als der Toyota Prius im Jahr 1997 erstmals auf dem Markt erschien, handelte es sich um nicht weniger als einen Meilenstein. Toyota legte zum ersten Mal ein Fahrzeug mit Hybridantrieb vor, das in Großserie gefertigt wurde und nahm somit eine Vorreiterrolle ein. Die Rede ist von einem Mittelklassemodell, das seine Besonderheit bereits selbstbewusst im Namen trägt. Wer das lateinische „prius“ ins Deutsche übersetzt, landet bei „zuerst“ und in der Tat war Toyota zuerst auf dem Feld der Hybriden unterwegs – lange bevor andere Hersteller nach und nach folgten. Seit 2016 fährt der Toyota Prius in der vierten Generation und hat neben seinem Antrieb noch eine ganze Reihe an anderen Besonderheiten zu bieten.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Umweltbonus

Schräghecklimousine

Toyota Prius

Schräghecklimousine

Highlights

  • Bi-Beam-LED-Scheinwerfern
  • Toter-Winkel-Warner
  • Head-Up-Display

Testbericht: Umweltfreundlich seit vier Generationen

Charakteristisch für den Prius war und ist, dass sich der Hersteller niemals mit dem Verbrauch zufrieden gab und in jeder Generation nachbesserte. Im Jahr 2019 handelte es sich um das Fahrzeug mit den geringsten CO2-Emissionen unter allen PKW mit Verbrennungsmotor und ohne Plug-In-Technik. Möglich wird diese besondere Sparsamkeit auch deshalb, weil Toyota den Fokus nicht allein auf den Antrieb richtet, sondern ebenso an der Aerodynamik der Karosserie feilt. Ein cw-Wert von 0,24 kann sich wahrlich sehen lassen und kommt unter anderem durch den niedrig gesetzten Schwerpunkt aber auch einem speziell gestalteten Unterboden und aerodynamischen Felgen zustande. Des Weiteren ist auch der Benzinmotor eine Besonderheit und kommt auf einen Wirkungsgrad von 40 Prozent, was bei dieser Technik einen Rekordwert darstellt.

Internationaler Topseller

Während der Toyota Prius hierzulande zum Teil noch als exotisch gilt, war das Fahrzeug in Japan immer wieder der Topseller und prägt auch in den USA nachhaltig das Straßenbild. Die Zahl der Auszeichnungen ist enorm und so wurde der Prius gleich drei Mal als „International Engine of the year“ ausgezeichnet, ergatterte mehrmals den „Green Engine of the Year Award“, war „Auto des Jahres“ und „Das Auto mit der höchsten Kundenzufriedenheit“. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen und so ist nicht verwunderlich, dass sich der Prius weltweit bereits knapp fünf Millionen Mal verkaufte.


Unterwegs mit fünf Erwachsenen? Das ist mit dem Prius kein Problem

Der Toyota Prius in Zahlen

In der Länge bringt es der Toyota Prius auf 4,58 Meter und gehört damit in die Mittelklasse. Die Breite und Höhe werden mit 1,76 Meter und 1,47 Meter angegeben und der Radstand liegt bei üppigen 2,70 Meter. Unterwegs mit fünf Erwachsenen? Das ist mit dem Prius kein Problem. Sowohl in New York als auch in vielen anderen Metropolen wird der Toyota Prius mittlerweile als Taxi eingesetzt, was sowohl an dessen Langlebigkeit als auch naturgemäß an der Umweltfreundlichkeit liegt. Zum Beladen eröffnen sich 360 Liter Kofferraumvolumen bzw. 1.633 Liter maximales Laderaumvolumen und der Wendekreis ist mit 11,20 Meter wie geschaffen für den Einsatz in der City.

Ausstattung und Komfort des Toyota Prius

Der Prius ist ein Hingucker mit jeder Menge Technik. Im Rahmen der Modellpflege des Jahres 2019 wurden dem Mittelklassemodell edle Bi-Beam-LED-Scheinwerfer „spendiert“ und auch ein Head-Up-Display ist ohne Weiteres möglich. Nach dem schlüssellosen Einstieg blickt man auf ein digitales Display, bei dem jedoch – markentypisch – auch mit Drehreglern gearbeitet wird. Der Touchscreen präsentiert die Karten der Navigation oder die Bilder der Rückfahrkamera und wer möchte, bindet ein Smartphone ein. Dank mobilen Internets lassen sich Echtzeit-Funktionen nutzen, wobei der Empfang digitalen Radios DAB+ auch ohne Smartphone möglich ist. Bei der Sicherheit setzt der Toyota Prius auf „Safety Sense“, was einen Kollisionswarner mit Notbremsassistenten sowie eine Fußgängererkennung beinhaltet.  Die Geschwindigkeit wird ebenso wie der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug adaptiv geregelt und auch das Fernlicht schaltet sich automatisch ein und aus. Des Weiteren ist der Prius in der Lage, Verkehrsschilder zu erkennen und vor Fahrzeugen im toten Winkel zu warnen.

Motorisierung und Antrieb

Kaum ein anderes Fahrzeug ist so sehr durch seinen Motorisierung definiert, wie der  Toyota Prius. Selbstverständlich existieren ausschließlich Hybridmotoren sowie eine Ausführung als Plug-In-Hybrid. Auf die Straße gelangen stets 122 als Systemleistung, wobei entweder einer oder zwei Elektromotoren mit dem 1,8 Liter- Benziner kombiniert werden. Allen Ausführungen obligatorisch sind der Vorderradantrieb und das stufenlose Automatikgetriebe. Die Höchstgeschwindigkeit des Toyota Prius liegt bei bis zu 180 km/h womit auch die Tauglichkeitsprüfung für die Autobahn bestanden wird.


Einer der spannendsten Hybriden auf dem Markt

Fazit

Der Toyota Prius ist weit mehr als nur ein Pionier. Dadurch, dass das Modell über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt wurde, handelte sich bis heute um einen der spannendsten Hybriden auf dem Markt. In puncto Effizienz kann sich ohnehin so gut wie kein anderes Modell mit dem Asiaten messen.

Pro

  • geringer Verbrauch
  • geräumig im Vorderbereich
  • gute Serienausstattung

Contra

  • Beifahrersitz nicht höhenverstellbar
  • mäßige Rundumsicht
  • schlechter Bremsweg

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Elektro
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 90 kW (122 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.645
  • Höhe (mm)1.470
  • Breite (mm)1.760
  • Radstand (mm)2.700
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.930
  • Leergewicht (kg)1.605

Relevante Informationen