MINI MINI

MINI MINI

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

MINI Mini

Wenn einfach nur von einem MINI bzw. Mini die Rede ist, dann handelt es sich bei aktuellen Modellen unweigerlich um den MINI One oder den Cooper. Das Modell erschien 2001 zum ersten Mal auf dem Markt und läutete seinerzeit eine Rückbesinnung auf alte und erfolgreiche Modelle vergangener Dekaden ein. Vorausgegangen war die Übernahme des Herstellers Austin-Rovers bzw. der MG Rover Group durch BMW im Jahr 1994. Der Mini wurde von diesem Hersteller über viele Jahre erfolgreich gebaut und einige Jahre später mit zeitgemäßer Technik als neue Marke MINI wiederbelebt. Seit 2014 befindet sich der MINI One in der dritten Modellgeneration und hat sich längst aus dem großen Schatten seines britischen Vorgängers gelöst. Das Fahrzeug ist sowohl als Dreitürer als auch als Fünftürer zu haben und punktet vor allem durch die vielen Möglichkeiten der Personalisierung.


Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Schräghecklimousine

MINI MINI

Schräghecklimousine

Cabriolet

MINI MINI

Cabriolet

Highlights

  • Matrix-LED-Scheinwerfer
  • Concierge-Service
  • Head-Up-Display

Testbericht: Geschichte des MINI Mini

Die Geschichte des MINI bzw. Mini füllt ganze Bücher. Sie beginnt im Jahr 1959 oder – wenn man so will – noch einige Jahre zuvor mit dem Zeichnen eines vermeintlich simplen Entwurfs auf eine Serviette. Designer Sir Alec Issigonis entwarf einen Kleinstwagen und entsprach damit dem Zeitgeschmack, der soeben die erste Energiekrise hinter sich gebracht hatte. Verkauft wurde der spätere Mini als Austin Seven oder auch schon als Morris Mini Minor. Die Marke „Mini“ etablierte sich 1969 und zu diesem Zeitpunkt war der Kultfaktor des Fahrzeugs bereits vorhanden. Sage und schreibe 41 Jahre lief der Mini von den Bändern verschiedener britischer Hersteller und blieb sich im Design stets treu. Am Ende standen knapp 5,4 Millionen verkaufter Fahrzeuge, Starts bei zahlreichen Rennen sowie Auftritte in etlichen Kinofilmen. Ein echter Star.

Besonderheiten des MINI Mini

Als BMW den Hersteller des Mini übernahm, war recht schnell klar, dass dieses Fahrzeug eine Neuauflage erleben würde. Der bayerische Mutterkonzern beließ die Produktion in Oxford, sodass weiterhin von einem britischen Fahrzeug die Rede ist. Auf dem Markt erschien der erste MINI in Großbuchstaben im Jahr 2001. Das Fahrzeug kommt mit der heutigen Zeit angepasstem Raumkonzept daher und lässt sich in erster Linie als Lifestyle-Modell bezeichnen. Zu den Besonderheiten gehört das Fahrgefühl, das oftmals mit dem eines Go-Karts verglichen wird und entsprechend kompromisslos sportlich ausfällt. Bereits die erste Generation des neuen MINI war ein Riesenerfolg. Die aktuelle dritte Generation fällt ein wenig größer aus und ist neben der geschlossenen Ausführung auch als Cabriolet zu haben.

Der MINI Mini in Zahlen

Wer sich für einen MINI entscheidet, der darf sich angesichts einer Länge von 3,82 Meter bereits auf einen Kleinwagen und keinen Kleinstwagen mehr freuen. Als Fünftürer ist das Fahrzeug sogar 3,98 Meter lang. In der Breite bringt es der bayerische Brite auf 1,73 Meter, die Höhe liegt bei 1,41 Meter. Für einen Winzling fällt der Laderaum recht üppig aus. Allein im Kofferraum bringt es der MINI auf 211 Liter, was für mindestens zwei Getränkekisten mehr als ausreichend ist. Wer die hinteren Sitze umklappt, erweitert den Stauraum auf bis zu 941 Liter. Es sind also auch Großeinköufe und Fahrten in den Urlaub möglich. Der Wendekreis fällt hingegen mit 10,80 Meter bescheiden aus und unterstreicht die Tauglichkeit des Modells für die Innenstadt.


Weitere Besonderheiten des kleinen Briten bestehen in sage und schreibe 13 verschiedenen Rädern und jeder Menge Lackierungen und Kontrastelementen

Ausstattung und Komfort des MINI Mini

Wer zum ersten Mal einen MINI von hinten sieht, wird über die LED-Rückleuchten staunen. Diese lassen sich mit dem Muster eines Union Jacks und damit der britische Fahne erhalten und auch das stilprägende Mini-Logo darf nicht fehlen. An Komfort ist beim MINI kein Mangel und wo sonst findet man Matrix-LED-Scheinwerfer in einem Kleinwagen – noch dazu mit Abbiegelicht? Das Spielen mit Lichteffekten beherrscht der Brite auch angesichts der Ambientebeleuchtung sowie des Firmenlogos, das auf Wunsch beim Einsteigen in den Eingangsbereich projiziert wird. Das Display des Fahrzeug ist selbstverständlich komplett digital. Eingesetzt wird zudem jede Menge App-Technologie, die dank Mini Connected und der Möglichkeit der Smartphone-Integration problemlos funktioniert. Die Navigation arbeitet in Echtzeit und um einen Concierge-Service zu erreichen, genügt ein Knopfdruck. Weitere Besonderheiten des kleinen Briten bestehen in sage und schreibe 13 verschiedenen Rädern und jeder Menge Lackierungen und Kontrastelementen, die zur Auswahl stehen. Selbst das Dach und die Spiegelkappen lassen sich personalisieren. Zuletzt punktet der MINI auch mit einem Head-Up-Display, einer Rückfahrkamera und einem Parkassistenten.

Motorisierung und Antrieb

Die Motorisierung des MINI ist vielfältig und deckt zudem ein breites Leistungsspektrum ab. Gefahren wird seit 2019 ausschließlich mit Benzinmotoren, davor existieren auch noch Diesel-Varianten. Die Basis bilden die Ausführungen als MINI One und bringen 75 oder 102 PS auf die Straße. Geschaltet wird manuell oder über eine Sechs-Stufen-Automatik, was auch für den MINI Cooper mit 136 oder 192 PS gilt. Wer Lust auf eine echte „Rennsemmel“ hat, steigt in den MINI John Cooper Works GP, der stolze 306 PS leistet und mit einer Acht-Stufen-Automatik versehen ist. Dieses Modell beschleunigt in nur 5,2 Sekunden auf 100 km/h und bringt es auf 265 km/h Endgeschwindigkeit. Allen Motorisierungen gemeinsam ist der Frontantrieb und schon die Ur-Version wurde über die Vorderräder angetrieben, was seinerzeit keineswegs selbstverständlich war.


der MINI vereint hohen Komfort mit einem unverkennbaren Lifestyle-Faktor

Fazit

Man muss ihn einfach lieben: der MINI ist auch unter der Ägide von BMW ein echter Klassiker und vereint hohen Komfort mit einem unverkennbaren Lifestyle-Faktor.


Pro

  • gute Rundumsicht
  • starke Bremsen
  • kraftvoller Motor

Contra

  • hochpreisig
  • wenig Platz im Fondbereich
  • kleiner Kofferraum

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 100 kW (136 PS) bis 170 kW (231 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)3.863 - 4.036
  • Höhe (mm)1.414 - 1.425
  • Breite (mm)1.727
  • Radstand (mm)2.495 - 2.567
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.610 - 1.795
  • Leergewicht (kg)1.250 - 1.450

Relevante Informationen