Lexus LC

Lexus LC

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Lexus LC Testbericht

Gibt man den Begriff Traum in einen deutsch- japanischen Übersetzer ein, so lautet die Entsprechung „yume“. In Bezug auf ein Auto ließe sich jedoch auch der Lexus LC nennen, denn hier handelt es sich wahrlich um einen Traumwagen, direkt aus Nippon. Das Coupé gilt in seinem Segment als Flaggschiff der Marke und lässt sich problemlos auch als ein Gran Tourer der alten Schule bezeichnen. Unweigerlich fühlt man sich an Modelle der britischen Nobelschmiede Aston Martin oder auch Jaguar erinnern und das Tolle daran: der Lexus LC befindet sich voll und ganz auf Augenhöhe und trägt zu Recht die Bezeichnung als „Luxury Coupé“.


Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Coupé

Lexus LC

Coupé

Cabriolet

Lexus LC

Cabriolet

Highlights

  • adaptiver Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Kurvenassistent

Geschichte des Lexus LC

Bereits die Vorläufer des Lexus LC waren echte Hingucker. Als im Rahmen der Detroit Motor Show 2012 eine erste Studie mit der Bezeichnung LF-LC gezeigt wurde, war der japanischen Marke jede Menge Aufmerksamkeit sicher. Die Besonderheit bestand darin, dass die Studie kurzerhand fast komplett in die Realität umgesetzt wurde und somit ein Traum Wirklichkeit wurde. Wie es sich gehört, kommt das Modell mit einem überaus kraftvollen Kühlergrill daher, der im Diabolo-Design gehalten wird. Die Scheinwerfer arbeiten mit LED-Technik, die Motorhaube scheint nicht zu enden und das Heck lässt regelrecht seine Muskeln spielen. Mit anderen Worten, bietet der Lexus LC all das, was ein Sportcoupé bzw. -cabriolet bieten muss. Spannend ist dabei, dass die Serienausführung erst fünf Jahre nach der Studie angeboten wurde und somit 2017 als offizieller Start gilt. Beim Cabriolet ist sogar 2019 das Datum und 2020 erhielt das Fahrzeug eine erste behutsame Retusche.

Besonderheiten des Lexus LC

Der Lexus LC begeistert nicht nur im Stadtverkehr oder auf Landstraße und Autobahn, sondern auch auf der Rennstrecke. Fast scheint es, als würde diese Bühne zum Schaulaufen genutzt und die Erprobung von Bereichen wie der Aerodynamik oder auch der Effizienz erfolgte auf der berühmten Nordschleife des Nürburgrings. Dort nahm der japanische Flitzer auch am 24 Stunden- Rennen teil und war schon ein Jahr zuvor mit Meistertiteln in der japanischen Super GT- Rennserie aufgefallen. Zugelassen wurden auf dem deutschen Markt bislang stets weniger als 100 Fahrzeuge im Jahr, womit es sich um eine echte Seltenheit handelt. Technisch basiert das Fahrzeug auf der neu eingeführten GA-L- Plattform, wobei die Abkürzung für „Global Architecture – Luxury“ steht und jede Menge besonders leichte Materialien beinhaltet.

Der Lexus LC in Zahlen

In Zahlen ausgedrückt, gehört der Lexus LC am ehesten in die Mittelklasse. Deutlich wird dies anhand der Länge von 4,77 Meter, wobei bereits die Breite von 1,92 Meter auf eine Klasse darüber schließen lässt. In der Höhe bringt es das Modell im Stile eines echten Sportwagens auf gerade einmal 1,35 Meter und das Leergewicht liegt unterhalb von zwei Tonnen. Der Wendekreis liegt dank einer Allradlenkung bei gerade einmal 10,80 Meter und als Laderaum werden 197 Liter angegeben. Festzuhalten gilt dabei, dass sich der  Lexus LC bewusst als Fahrmaschine versteht und der Kofferraum gerade einmal für leichtes Handgepäck oder einen Getränkekasten ausreichen soll.


Ein Highlight ist der Kurvenassistent, der aber Erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit die Stabilität in den Kurven optimiert.

Ausstattung und Komfort des Lexus LC

Der Innenraum des  Lexus LC ist der eines 2+2 Sitzers. Konkret bedeutet dies, dass vor allem die vorderen Sitze im Fokus stehen und man davon ausgeht, dass eher zu Zweit gefahren wird. Verarbeitet werden Aluminium und Leder und natürlich darf auch der Kollisionswarner mit automatischer Notbremse nicht fehlen. Überhaupt setzt der Lexus stark auf Sicherheit und unterstreicht dies zudem durch den Spurhalte- und Spurwechselassistenten sowie einen Geschwindigkeitsregler, der auch den Abstand reguliert. Verkehrszeichen werden automatisch erkannt und natürlich existiert auch ein Aufmerksamkeitsassistent und ein automatisch schaltendes Fernlicht. Ein Highlight ist der Kurvenassistent, der aber Erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit die Stabilität in den Kurven optimiert. Zentrale Bereiche des Fahrzeugs werden über einen 10,3 Zoll großen Bildschirm gesteuert, der mühelos Smartphones aller gängigen Betriebssystem integriert. Zuletzt ist zu erwähnen, dass das Cabriolet über ein besonders schnell ansprechendes Dach verfügt. Das Zusammenfalten nimmt gerade einmal 15 Sekunden in Anspruch und schon sitzt man im Freien und lässt sich vom Klima-Concierge mit der richtigen Temperatur versorgen.

Motorisierung und Antrieb

Ins alltägliche Rennen geschickt, wird der Lexus LC entweder mit einem V8-Benziner oder einem Hybridantrieb, der aus einem Sechszylinder und Elektromotor kombiniert ist. Wer sich für den klassischen Verbrenner entscheidet, bringt 464, respektive 477 PS auf die Straße, als Hybrid schlagen 359 PS zu Buche. Dabei wird grundsätzlich mit Hinterradantrieb gefahren und entweder auf ein Zehn-Gang-Automatikgetriebe oder ein so genanntes Multistage-Hybridgetriebe zurückgegriffen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei bis zu 270 km/h, die Beschleunigung auf 100 km/h bei 4,6 Sekunden.

Wer kompromisslos auf Performance und gleichzeitig ein atemberaubendes Design setzt, kommt um den Lexus LC nicht herum.

Fazit

Wer kompromisslos auf Performance und gleichzeitig ein atemberaubendes Design setzt, kommt um den Lexus LC nicht herum. Der japanische Sportler perfektioniert den Bereich Dynamik und verwöhnt zudem mit einer herausragenden Ausstattung.


Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 264 kW (359 PS) bis 342 kW (464 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.770
  • Höhe (mm)1.345 - 1.350
  • Breite (mm)1.920
  • Radstand (mm)2.870
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)2.375 - 2.450
  • Leergewicht (kg)1.930 - 2.110

Relevante Informationen