Land Rover Discovery

Land Rover Discovery

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Land Rover Discovery - Geländewagen mit urbanen Charakter

Der Land Rover Discovery war das erste Modell, das sich vom Ur- Land Rover absetzte. Mittlerweile ist auch der etwas kleinere „Landy“ ein Klassiker und wird seit 1989 gebaut. Dem Hersteller ist zudem gelungen, das Image als reiner Geländewagenbauer zu überwinden und erfolgreich in der Klasse der urbanen SUV zu landen. Wohlgemerkt: natürlich ist auch ein Land Rover Discovery voll und ganz geländetauglich, doch wird der Schwerpunkt doch ein wenig mehr auf Urbanität und Komfort gelegt. Verkauft wurden bislang mehr als eine Million Land Rover Defender.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Sports Utility Vehicle

Land Rover Discovery

Sports Utility Vehicle

Highlights

  • 360-Grad-Kamera
  • Activity Key
  • Head-Up-Display

Testbericht: Die Entwicklung des Land Rover Discovery

Dass der Land Rover Discovery überhaupt auf den Markt gelangte, hatte mit dem Wunsch nach einer breiteren Aufstellung bei Land Rover zu tun. Zuvor hatte das dann als Defender bekannte Basismodell lediglich den edlen Range Rover an die Seite gestellt bekommen, doch 1989 war die Zeit für eine etwas kleinere Ausführung gekommen. Land Rover reagierte mit dem Discovery vor allem auf die zunehmende Konkurrenz durch japanische Geländewagen und benötigte für die Entwicklung gerade einmal drei Jahre. Bereits die erste Generation wurde zum Erfolg und übertraf mit fast 354.000 verkauften Autos die Zahlen des Defenders. In den folgenden Generationen wurde zunehmend auf Komfort gesetzt und orientierten sich stark am Range Rover. Vielerorts wird aufgrund der Mixtur aus Urkraft und Komfort auch von einem Allrounder gesprochen.
 

Der Land Rover Discovery in der fünften Generation

Spätestens mit der fünften Generation des Jahres 2017 bekennt Land Rover auch offiziell Farbe. Der Discovery ist offiziell ein Sports Utility Vehicle (SUV) und steht somit vor allem für urbanen Fahrkomfort. Verändert wurde auch die bis dato genutzte Leiterrahmenkonstruktion zugunsten der gängigeren selbsttragenden Aluminium-Konstruktion. Schon 2019 erhielt der Land Rover Discovery eine erste Modellpflege, was vor allem mit der Einführung des WLTP-Verfahrens für die Verbrauchsermittlung der Motoren zu tun hatte. In diesem Kontext wurden zudem noch mehr Assistenten integriert – das äußere Erscheinungsbild blieb aber unangetastet.
 

Der Land Rover Discovery in Zahlen

Von wegen „kleinere Variante“. Der aktuelle Land Rover Discovery fährt mit einer Länge von 4,97 Meter voll auf Augenhöhe mit dem Defender und übertrifft diesen sogar in der Breite, die mit 2,08 Meter angegeben wird. Die Höhe rangiert bei 1,89 Meter. Wer möchte, fährt das Modell als Siebensitzer und erfreut sich zudem an jeder Menge Stauraum. Allein der Fünfsitzer packt bereits zwischen 1.291 und 2.500 Liter in den Innenraum, wobei sich die Unterschiede aus der Nutzung oder dem Umklappen der hinteren Sitze ergeben. Als Siebensitzer sind es mindestens 258 Liter und bis zu 2.406 Liter, was in dieser Klasse seinesgleichen sucht. Ein Pluspunkt ist dabei die elektrisch verstellbare dritte Sitzreihe, sodass das Platzangebot variabel bleibt. Dadurch, dass auf Aluminium und die PLA (Premium Lightweight Architecture) gesetzt wird, hat der Hersteller das Leergewicht bei etwas mehr als 2,1 Tonnen gehalten.


Austattung und Komfort des Land Rover Discovery

Ausstattung und Komfort des Land Rover Discovery

Wer sich für einen Land Rover Discovery entscheidet, fährt auf Wunsch mit dem „Terrain Response 2“- System und damit einem stets auf den Untergrund angepassten adaptiven Fahrwerk. Ebenfalls geboten werden eine Wank-Kontrolle, eine Messung der Watttiefe sowie eine Traktionskontrolle. Natürlich erfreut die erhöhte Sitzposition nicht nur im Gelände, sondern auch in der City. Im Innenraum wuchert das Modell nur so mit Holz und anderen edlen Materialien und verwöhnt mit einer Sitzheizung. Das Head-Up-Display darf ebenfalls nicht fehlen und das Öffnen und Schließen erfolgt über den „Activity Key“, der auf Wunsch sogar in Form eines wasserdichten Armbands mit der entsprechenden Technik genutzt werden kann. An Assistenzsystemen wartet das SUV mit einem Spurhalter, einem Toter-Winkel-Assistenten, einer adaptiven Geschwindigkeitsanpassung und einer 360-Grad-Kamera auf.

Motorisierung und Antrieb

Nur für die Stadt geeignet? Von wegen, denn der Land Rover Discovery beherrscht alle Terrains. Da ist beispielsweise die Watttiefe von 90 Zentimetern oder auch der Rampenwinkel, der mit 30° angegeben wird. Bei den Böschungswinkeln schlagen vorne 34° und im hinteren Bereich 30° zu Buche. Angetrieben wird der Land Rover Discovery entweder mit Benzinmotoren oder mit Dieseltechnik. 240 PS stellen das Minimum dar und mit dem Biturbo-Diesel werden 306 PS erreicht. Allen Motoren gemeinsam sind der Allradantrieb und die achtstufige Automatik. Beeindruckend ist die Zugkraft von bis zu 700 Nm und die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h.


Der Allrounder ist sowohl in der Innenstadt als auch in unwegsamem Gelände zuhause

Fazit

Der Land Rover Discovery bringt bemerkenswerten Komfort in die Klasse der geländegängigen SUV. Der Allrounder ist sowohl in der Innenstadt als auch in unwegsamem Gelände zuhause.

Pro

  • gute Abschirmung der Außengeräusche
  • edles Interieur
  • 90cm Wattiefe

Contra

  • Hochpreisig
  • mehr SUV als Geländewagen
  • dritte Sitzreihe nur bis 1,5m Körpergröße

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Diesel
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 184 kW (249 PS) bis 265 kW (360 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.956
  • Höhe (mm)1.888
  • Radstand (mm)2.923
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)3.080 - 3.210
  • Leergewicht (kg)2.386 - 2.417
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)3.500 / 750

Relevante Informationen