Sixt Neuwagen - Allane Logo weiß
bg-test-img-2

Honda Civic

checkmarkAlles über den Honda Civic
checkmarkHonda Civic konfigurieren
checkmarkFinanzierung & Leasing Angebote vergleichen
Honda Civic

Honda Civic - ein absoluter Topseller

Der Honda Civic läuft und läuft und läuft – und das bereits seit 1972. In der Kompaktklasse handelt es sich um einen absoluten Topseller, der auf dem sechsten Rang unter den weltweit meistverkauften Fahrzeugen aller Zeiten rangiert. Stolze 18,5 Millionen Fahrzeuge schlagen aktuell zu Buche und wirft man einen Blick auf die vielen Neuerungen der aktuellen zehnten Generation, so ist deutlich abzulesen, dass der Civic noch lange nicht am Ende seiner Reise angekommen ist. Beim Blick auf die einzelnen Generationen des Japaners kann man schon mal durcheinander geraten, denn in den USA wird der Honda meist einige Jahre vor dem Start auf dem europäischen Markt präsentiert. Als Exot lässt sich das Fahrzeug aber auch hierzulande nicht bezeichnen, vielmehr handelt es sich um einen der wenigen ernst zu nehmenden Konkurrenten für den Segmentprimus Golf – zumindest in puncto Qualität.

Alle Honda Civic Bauformen

1 Ergebnis

Honda Civic Modell Details

Das Wichtigste auf einen Blick

Getriebeart

Automatik, Manuell

Mehr erfahren

Motorisierung

329 bis 329 PS

Mehr erfahren

Kraftstoff

Hybrid, Benzin

Mehr erfahren

Außenfarbe

5 Farben
Mehr erfahren

Geschichte des Honda Civic

In den ersten Jahren der Firmengeschichte produzierte Honda in erster Linie so genannte KeiCars. Die Rede ist von Kleinstwagen, die gerade einmal im Bereich von drei Metern Länge angesiedelt waren und vor allem für den einheimischen japanischen Markt gedacht waren. Nach dem Sportwagen S800 und dem N360 sowie dem N600 folgte der Civic als eines der ersten Modelle auf dem deutschen Markt und wurde in den ersten Jahren mit der Zahl 1200 kombiniert. Gemeint war natürlich der Hubraum und das japanische „Auto des Jahres“ 1972 wurde umgehend für den Export bestimmt. Hinter der Entwicklung stand der damalige Manager des Honda Formel 1- Teams Yoshio Nakamura und 1974 startete das Fahrzeug dann auch hierzulande. Charakteristisch war vor allem die Sparsamkeit der Motoren und die baldige Verfügbarkeit als Kombi. Daneben gelang es Honda immer wieder, Weltpremieren im Civic zu feiern. Ein Beispiel ist der erste Motor mit echter variabler Ventilsteuerung, der sich in der vierten Generation der späten 1980er Jahre fand. Manche Ausführungen waren auch als Coupé zu haben und mit der siebten Generation im Jahr 2000 hielt auch der Dieselmotor im Civic Einzug. Generation acht setzte mit der Hybridvariante noch einen drauf und war im Jahr 2006 einer der Pioniere in diesem Bereich. Zu den besonderen Innovationen älterer Generationen zählen auch die „Magic Seats“ und damit hochklappbare Rücksitze.

Besonderheiten des Honda Civic

Seit 2015 baut der Honda Civic auf eine global einheitlichen Plattform auf. Die Rede ist von der mittlerweile zehnten Generation, die im Rahmen der New York International Auto Show ihre Premiere feierte. Der aktuelle Civic ist sowohl als Schrägheck als auch als Coupé und klassische Limousine erhältlich, wobei in Deutschland seit 2017 der Fünftürer mit seinem gefälligen und sportlichen Design ins Blickfeld gerückt wurde. Mancherorts wird bereits von einem „Raumschiff“ gesprochen, was auch mit den üppig dimensionierten Ausmaßen zu tun hat. Ebenfalls charakteristisch ist die Synthese aus Elementen einer Limousine und denen eines Coupés mitsamt einer nach hinten absinkenden Dachlinie. Zudem sitzt man in einem Civic ein gutes Stück tiefer als in vergleichbaren Modellen. 

Der Honda Civic in Zahlen

Die Eckdaten des Honda Civic überraschen auf den ersten Blick. Eine Länge von 4,52 Meter entspricht sonst eher einem Kombi der Kompaktklasse, wird hier allerdings für die Limousine angegeben. In der Breite misst das Fahrzeuge kompakte 1,80 Meter, die Höhe liegt bei 1,42 Meter. Der Laderaum des Fahrzeugs wird mit 420 Liter allein im Kofferraum und einem maximalen Volumen in Höhe von 1.276 Liter angegeben, was überaus standesgemäß ist. Der Alltag kann somit kommen, was sich auch an diversen praktischen Ablage- und Staufächern widerspiegelt. 

 

Highlights

Abstandsregeltempomat

Verkehrszeichenerkennung

Lendenwirbelsäule

Ausstattung unnd Komfort des Honda Civic

Zu haben ist der Honda Civic in einer ganzen Fülle an Ausstattungslinien. Geboten wird alles, was das Herz begehrt: Von Abstandsregeltempomat über ein automatisch ein- und ausschaltendes Fernlicht bis hin zu einer Verkehrszeichenerkennung oder einem Kollisionswarner. Selbstverständlich existiert auch eine Klimaautomatik und es lassen sich mobile Geräte in Navigation oder Infotainment integrieren. Weitere Pluspunkte sind eine spezielle Unterstützung für die Lendenwirbelsäule sowie eine Einparkhilfe mitsamt einer Rückfahrkamera. Mit dem Facelift des Jahres 2020 wurde vor allem das Infotainment auf den neuesten Stand gebracht. Wer sich für den Type-R entscheidet, erfreut sich an unterschiedlichen Fahrmodi und einem Dreifachauspuff, um nur einige sportliche Details zu nennen.

Motorisierung und Antrieb

Angetrieben wird der Honda Civic ganz klassisch mit Benzinmotoren, wobei in den Jahren 2018 und 2019 auch ein 1,6 Liter- Diesel mit 120 PS zur Verfügung stand. Die Benzinaggregate werden als Reihen-Dreizylinder oder -Vierzylinder ins Rennen geschickt und leisten 126 bis 182 PS. Wer etwas mehr Leistung wünscht, entscheidet sich für den Honda Civic Type-R und damit ein Pendant zum GTI. Das japanische Kraftpaket leistet stolze 320 PS aus zwei Liter Hubraum und ist in der Lage, bis zu 272 km/h auf die Straße zu bringen. Die Beschleunigung von nur 5,7 Sekunden auf 100 km/h entspricht voll und ganz der eines Sportwagens – mit Frontantrieb, versteht sich.

Fazit

Der Honda Civic fährt hierzulande zu Unrecht im Schatten vieler anderer Kompakter. Das Fahrzeug ist international ein Topseller und bietet einige sehr ungewöhnliche Ansätze und Details. 

„Geboten wird alles, was das Herz begehrt: Von Abstandsregeltempomat über ein automatisch ein- und ausschaltendes Fernlicht bis hin zu einer Verkehrszeichenerkennung oder einem Kollisionswarner.“
EuroNcapLogo

So funktioniert Sixt Neuwagen

1 Wunsch-Fahrzeug finden

Bequem online Ihr neues Traumauto bei uns finden. Jetzt Konfigurieren oder Vorproduziert entdecken. 

2 Serviceprodukte hinzufügen

Zum Traumauto ganz einfach unsere Serviceprodukte, wie die Versicherung dazu buchen.

3 Fahrzeug 
(unverbindlich) anfragen

Mit einem Klick Wunschauto anfragen und per ausgewähltem Kontaktwunsch benachrichtigt werden.

4 Beraten werden und Fahrzeug bestellen

Gemeinsam mit einem unserer kompetenten Berater werden alle Einzelheiten besprochen, vertraglich festgehalten und das Fahrzeug bestellt.

5 Fahrspaß genießen 

Fahrzeug zum gewünschten Termin per Haustürlieferung erhalten oder selbst beim Händler entgegen nehmen.

6 Neues Traumauto bestellen

Kurz vor Laufzeitende einfach eine neues Fahrzeug finden und bequem ins neue Fahrzeug umsteigen.

Serviceprodukte

Kennen Sie schon unsere Serviceprodukte?

Sie können aus einer Vielzahlt an Serviceprodukten wählen:

  • Schadenmanagement
  • Inspektion
  • Räder & Reifen
  • Wartung & Verschleiß
  • Haustürlieferung

Alles aus einer Hand. Top Service garantiert. Bequem zubuchbar.

Zu den Serviceprodukten

Elektro Laden Fahrzeug

Entdecken Sie auch unsere Elektromodelle!

Wählen Sie aus einer Vielzahl an Marken und Modellen.

Entdecken Sie unsere günstigen E-Auto Angebote im Vergleich.

Profitieren Sie beim Elektroauto Leasing von staatlichen Prämien & Förderungen.

 

Zu unseren E-Auto Angeboten

Unser Ratgeber

white left arrow
white left arrow

Jetzt Top-Leasing-Angebote per Mail erhalten, verpassen Sie nie wieder einen Deal!

Weitere Informationen