Ford Grand Tourneo Connect

Ford Grand Tourneo Connect

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit

Ford Grand Tourneo Connect Testbericht

Der Ford Grand Tourneo Connect trägt einen überaus langen Namen und ist im Grunde genommen der Transit Connect in der Langversion. Gebaut wird das Modell seit 2002 und deckt das Spektrum der Hochdachkombis bzw. Familienvans bei seinem Hersteller ab.Aktuell basiert das Fahrzeug auf dem C-Max und befindet sich in der zweiten Modellgeneration. Diese ist so erfolgreich, dass der Ford Grand Tourneo Connect als Transit Connect bereits zwei Mal den Titel als „Van of the year“ ergatterte. Natürlich handelt es sich um einen Siebensitzer, der auch in puncto Ladefläche eine Menge zu bieten hat.


Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Van

Ford Grand Tourneo Connect

Van

Highlights

  • mechanisches Sperrdifferenzial
  • Verkehrsschilderkennung
  • automatisches Einparken

Geschichte des Ford Grand Tourneo Connect

Der Ford Grand Tourneo Connect ist ein unmittelbarer Nachfolger des Ford Courier. Dieses Modell basierte auf dem kleinen Fiesta und war dessen Lieferwagen-Ausführung. Der Courier war ein klassischer Kastenwagen, der ohne viel „SchiSchi“ in nur einer Version angeboten wurde. Ebenfalls als Vorläufer kann dessen großer Bruder, der Ford Express angesehen werden, der auf dem Escort basierte und letztlich die Klasse der Hochdachkombis vorwegnahm. Die Zusammenführung und Umbennenung in Ford Transit bzw. Ford Tourneo Connect erfolgte im Jahr 2002. Designer Peter Horbury sorgte dafür, dass zwei Europalette in den Innenraum passen. Eine Besonderheit des ersten Tourneo Connect bestand zudem in der variablen Raumaufteilung mit versenk- und teilbarer sowie ausbaubarer Rückbank.

Besonderheiten des Ford Grand Tourneo Connect

In der aktuellen Generation trägt der Ford Grand Tourneo Connect Züge des Erfolgs-SUV Kuga und erneut des C-Max, dessen Plattform das Modell teilt. In der Länge ist das Fahrzeug enorm angewachsen und die Langversion macht mit ihrer Ladelänge von rund drei Metern dem Namen alle Ehre. Das „Grand“ bedeutet nicht nur ein Plus an Platz, sondern auch eine enorme Ausstattung. Platziert wird das Modell zwischen dem kleineren Tourneo Courier und dem großen Tourneo Custom.

Der Ford Grand Tourneo Connect in Zahlen

Da es sich beim Ford Grand Tourneo Connect explizit um die Langversion handelt, dehnt sich das Fahrzeug auf eine Länge von 4,83 Meter aus. In der Breite schlagen 1,84 Meter zu Buche, die Höhe liegt bei 1,86 Meter und eignet sich somit ohne Weiteres für das Bewegen in der Innenstadt und das Rangieren in Parkhäuser. Der Radstand beträgt 3,06 Meter, das Leergewicht liegt bei lediglich runden eineinhalb Tonnen. Wie es sich für ein Hochdachkombis bzw. einen geräumigen Familienvan gehört, richten sich naturgemäß alle Augen auf den Laderaum. 322 Liter passen in den Kofferraum, wenn mit sieben Personen gefahren wird, wobei auch die hinteren Sitzreihen viel Platz bieten. Das Maximum ist mit 2.761 Liter erreicht, womit das Fahrzeug sich eindeutig zu seiner Transporter-DNA bekennt. Erwähnenswert ist zudem die Zuladung, die mehr als 500 Kilogramm beträgt.



Die Raumaufteilung und das Platzangebot sind beim Ford Grand Tourneo Connect herausragend.

Ausstattung und Komfort des Ford Grand Tourneo Connect

Die Raumaufteilung und das Platzangebot sind beim Ford Grand Tourneo Connect herausragend und auch hinsichtlich der Ausstattung gibt sich der Kölner kaum eine Blöße. Innerhalb des Segments handelt es sich um einen der erfolgreichsten Fahrzeuge, was sicher auch an Extras wie einem mechanischen Sperrdifferenzial liegt. Das ist vor allem dann praktisch, wenn an abseits der befestigten Straßen unterwegs ist, zumal das Modell nur Frontantrieb bietet. Auf Autobahn oder Landstraße aber auch im Stadtverkehr hilft ein intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer, der auch den Abstand hält und die Verkehrsschilderkennung einbezieht. Die Scheinwerfer werden sensorgesteuert ein- und ausgeschaltet und das Einparken erfolgt automatisch. Damit nicht genug, denn weitere Assistenten sorgen dafür, dass Müdigkeit erkannt und die Spur gehalten wird. Das Rangieren wird durch die vorhandene Rückfahrkamera erleichtet und den Bildschirm teilt sich diese mit dem Sync3 System. Entsprechend ist auch das mobile Internet vorhanden und kann durch Integration von Smartphones genutzt werden, die natürlich induktiv aufgeladen werden. Zuletzt erfreut der Ford Grand Tourneo Connect auch durch einen Toter Winkel Warner, einen Kollisionswarner, einen Regensensor und einen Berganfahrassistenten.

Motorisierung und Antrieb

Die Motorisierung des Ford Grand Tourneo Connect hat sich über die Jahre immer wieder verändert und ist auf einen neueren Stand gelangt. Seit Ende 2020 wird ein Reihen-Vierzylinder als Diesel mit eineinhalb Liter Hubraum offeriert, der 100 oder 120 PS leistet. Gefahren wird mit einem Frontantrieb, die Verwaltung der Pferdestärken obliegt einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder einer Automatik mit acht Gängen.


Der preisgekrönte Van ist ein regelrechtes Raumwunder und erstklassig ausgestattet.

Fazit

Der Ford Grand Tourneo Connect ist sowohl für Transporte als auch für Fahrten mit der Familie oder der Abteilung eines Unternehmens perfekt geeignet. Der preisgekrönte Van ist ein regelrechtes Raumwunder und erstklassig ausgestattet.

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Diesel
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 75 kW (102 PS) bis 90 kW (122 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.853 - 4.868
  • Höhe (mm)1.833 - 1.835
  • Breite (mm)1.855
  • Radstand (mm)2.970
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)2.220 - 2.350
  • Leergewicht (kg)1.608 - 1.781
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)1.500 / 750

Relevante Informationen