Audi RS4

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Audi RS4

Mittelklasse auf Highspeed. Der Audi RS4 stellt die sportlichste Variante des A4 dar und gilt zurecht bereits als eigenes Fahrzeug. Selbstverständlich bedient sich das Modell in weiten Teilen bei der Ausgangsversion und ebenso selbstverständlich ließe sich auch noch von einem A4 sprechen. Die 1999 begonnene Traditionslinie folgt jedoch dem RS2 und in der ersten Auflage wurde der Audi RS4 von der quattro GmbH hergestellt. Auch in den folgenden Jahren wurden die Generationen des RS4 analog zu denen eines neuen A4 präsentiert, wobei seit 2018 das aktuelle Modell, basierend auf dem A4 B9 ins Rennen geht. Kennzeichnend ist dabei, dass der Audi RS4 lediglich als Avant ausgeführt wird und entsprechend einer der schnellsten Kombis der Welt ist.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Kombi

Audi RS4

Kombi

Highlights

  • Sportfahrwerk und Sportdifferenzial
  • Sportsitze
  • Virtual Cockpit

Testbericht: Geschichte des Audi RS4

Die Geschichte des Audi RS4 beginnt gleich mit einem Superlativ. Unter dem Namen RS2 stellt Audi im Jahr 1994 den bis dato schnellsten und stärksten Serien-Audi vor. In der internen Namensgebung erhielt der RS2 sogar ein „P“, das für Porsche steht, was mit der engen Kooperation beider VW-Tochterunternehmen zu tun hatte. Die Besonderheit des RS2 bestand darin, dass die Karosserie eines klassischen „Brot-und-Butter-Kombis“ mit Allradantrieb und einem Sportwagenmotor zusammentraf. Es handelte sich um den ersten Sportkombi der Welt, der 1996 erst einmal pausierte. Seit 1999 wird die Rolle vom RS4 eingenommen, der ebenfalls nur zwei Jahre auf dem Markt war. Wieder folgten drei Jahre Pause, ehe die offiziell zweite Auflage des RS4 erstmals auch als Limousine und Cabriolet vorgestellt wurde. In Generation drei kehrte man dann aber wieder zum bewährten Kombi-Konzept zurück.

Besonderheiten des Audi RS4

Ein interessantes Detail der aktuellen vierten Generation ist der erneut enge Zusammenhang zu Porsche. Unter der Motorhaube arbeitet dasselbe Aggregat wie beim Porsche Panamera. Optisch setzt man sich deutlich vom A4 ab und punktet unter anderem mit verbreiterten Kotflügeln sowie einem schwarzen Kühlergrill in Wabenoptik, der flacher und ebenfalls breiter gestaltet wurde. Matrix-LED-Scheinwerfer verstehen sich beim Audi RS4 von selbst. 2019 erhielt der RS4 zuletzt ein Facelift, das im Rahmen des Finales der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft auf dem Hockenheimring offiziell präsentiert wurde. Ein echter Hingucker sind die ovalen Endrohre und angesichts der Dynamik des Fahrzeugs dürfte die Rückansicht häufiger ins Blickfeld rücken.

Der Audi RS4 in Zahlen

In der Länge liegt der Audi RS4 bei 4,78 Meter und ist dabei 1,87 Meter breit. Für ordentlich Platz ist somit gesorgt, wenngleich die Höhe mit nur 1,40 Meter eher in Richtung Sportwagen als in Richtung Kombi tendiert. Der Laderaum liegt bei voller Besetzung mit bis zu fünf Erwachsenen bereits bei 495 Liter und wenn die hinteren Sitze umgelegt werden, entstehen bis zu 1.495 Liter. Es kann somit eine direkte Linie zum A4 Avant gezogen werden. Gewendet wird der Audi RS4 auf einem Wendekreis von 11,70 Meter.


Audi bedient sich beim Motor bei den Kollegen von Porsche und wählt den VW EA839, der sowohl im Porsche Panamera als auch im Macan und dem Cayenne eingesetzt wird

Ausstattung und Komfort des Audi RS4

Ein Blick in die Ausstattungsliste des Audi RS4 verrät unter anderem die sportliche Ausrichtung. Wer möchte, gönnt sich das optionale Sportdifferenzial und natürlich steht auch ein Sportfahrwerk mitsamt einer „Dynamic Ride Control“ zur Verfügung. Fahrmodi lassen sich individuell einstellen und auch eine elektromechanische Progressivlenkung ist Teil der Ausstattung. Im Innenraum erfreut man sich an Sportsitzen mit Heizung und Lüftung und jeder Menge Carbon-Bauteilen. Natürlich arbeitet die Klimaautomatik über drei Zonen und die Steuerung zentraler Funktionen erfolgt über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen. Selbstverständlich lassen sich Smartphones einbinden und auch ein Virtual Cockpit und ein Head-Up-Display sind mit an Bord. Wer Lust hat, integriert zudem ein 3D-Soundsystem von Bang & Olufsen und genießt natürlich DAB+-Empfang. An Assistenten werden ein Kollisionswarner, Toter-Winkel-Assistent sowie eine Verkehrszeichenerkennung und ein adaptiver Tempomat sowie Fernlichtassistent geboten, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen. Zur Ausstattung gehört auch ein Garagentoröffner und ein schlüsselloses Schließ- und Startsystem sowie eine Rückfahrkamera.

Motorisierung und Antrieb

Der Motor ist letztlich für die Namensgebung als Audi RS4 verantwortlich. Audi bedient sich hier bei den Kollegen von Porsche und wählt den VW EA839, der sowohl im Porsche Panamera als auch im Macan und dem Cayenne eingesetzt wird. Die Rede ist von einem V6-2,9 Liter-Biturbo mit 450 PS Leistung und Allradantrieb. Die Pferdestärken werden über eine Acht-Gang-Tiptronic übertragen und sorgen für eine Endgeschwindigkeit von bis zu 280 km/h. Wer aus dem Stand Vollgas gibt, knackt in nur 4,1 Sekunden die 100 km/h- Marke.


Dynamischer kann ein Kombi kaum sein

Fazit

Dynamischer kann ein Kombi kaum sein. Mit dem Audi RS4 setzen die Ingolstädter auch in der dritten Generation Maßstäbe und vereinen die Kraft eines Sportwagens mit dem Komfort eines edlen Mittelklasse-Premium-Modells.


Pro

  • hoher Komfort
  • exzellente Fahrleistungen
  • geräumiger Kofferraum

Contra

  • hochpreisig
  • lauter Auspuff
  • teure Extras

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Super bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
Leistung
  • 331 kW (450 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.782
  • Höhe (mm)1.414
  • Breite (mm)1.866
  • Radstand (mm)2.826
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)2.350
  • Leergewicht (kg)1.820
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)2.100 / 750

Relevante Informationen