089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

Smart forfour – Fahrspaß für vier


18. März 2021

Es ist schon faszinierend, dass der Smart forfour als das größere Modell in der Palette des Herstellers gilt. Wirft man einen Blick auf die Eckdaten, so handelt es sich aber trotzdem um einen waschechten Kleinstwagen und damit einen Winzling auf den Straßen Deutschlands. Auf dem Markt erschien das Fahrzeug zunächst in den Jahren 2004 bis 2006 in einer ersten Generation, die allerdings nicht sehr erfolgreich war. Einen Neustart bzw. ein Comeback feierte das Modell dann 2014 in enger Abstimmung mit Renault und auf Basis des Dauerbrenner Twingo. Optisch ähneln sich die Konzerngeschwister, doch wie der Name bereits sagt, hat der Smart forfour vier anstelle von zwei Sitzen.

Unverwechselbar und praktisch

Der smart forfour

Das Design des Smart forfour überzeugt auf den ersten Blick und ist unverwechselbar smart. Seit dem Facelift des Jahres 2019 zeigen sich allerdings etwas mehr Unterschiede zum kleineren Modell. Bemerkenswert ist die Gestaltung des Kühlergrills, der fortan in den Stoßfängern untergebracht wird. Neu sind LED-Scheinwerfer und auch die Rückleuchten arbeiten mit entsprechender Technik. Eine Besonderheit ist die Tridion-Sicherheitszelle, die mancherorts schon als eine Art Nussschale bezeichnet wird und die sich farblich gegenüber dem Rest des Smart forfour abhebt. Genau genommen müsste man seit einiger Zeit vom Smart EQ forfour sprechen, denn das Fahrzeug ist seit 2019 nur noch mit Elektroantrieb zu haben. Die Linienführung des forfour gleicht einem Coupé, die Front ist wie es vom Hersteller gewohnt ist und zeigt das Markengesicht. Praktisch sind die Türen, die sich um 85° öffnen lassen.

Der smart forfour im Portrait

Fahrzeugdaten

Länge3,5 m
Breite1,67 m
Höhe1,54 m
Gepäckraumvolumen255 Liter
Sitze4
Wendekreis8,65 m

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

Wer sich für das größte Smart Auto entscheidet, steigt dennoch in ein nur 3,50 Meter langes Modell. Entsprechend schlägt auch bei diesem Modell ein minimaler Wendekreis von gerade einmal 8,65 Meter zwischen zwei Bordsteinen zu Buche. Richtig gelesen: der Wert entspricht fast dem des fortwo. Breite und Höhe stehen mit 1,67 Meter und 1,54 Meter auf dem Datenblatt und der Radstand beträgt immerhin 2,49 Meter. Ein Lademeister ist der Smart forfour natürlich nicht, wohl aber ein überaus alltagstauglicher Begleiter für die Innenstadt. 255 Liter passen in den Kofferraum, sofern dieser bis unter das Dach gepackt wird. Klappt man die Rücksitze um, entstehen bis zu 975 Liter, wobei dank asymmetrischer Aufteilung auch Zwischenstufen möglich sind. Ein Pluspunkt besteht in den vielen Staufächern und die maximale Zuladung des Kleinstwagens liegt bei 425 Kilogramm.

Der Smart EQ forfour

Und die Motorisierung? Diese ist maßgeblich für die alternative Namensgebung als Smart Elektro oder auch Smart Automatik verantwortlich. Beide Begriffe treffen ins Schwarze, denn seit 2019 ist nur noch der Smart EQ forfour zu haben. Der Elektroantrieb wurde im März 2017 präsentiert und arbeitet mit einem Ein-Gang-Getriebe und Hinterradantrieb. Die Sportlichkeit wird durch eine Leitung von 81 PS unterstrichen, das maximale Drehmoment liegt bei 160 Nm und reicht somit voll und ganz aus, um das Leergewicht von 1,2 Tonnen zu bewegen. Dies ist bis zu einer Endgeschwindigkeit von 130 km/h möglich. Natürlich stellt sich bei einem Elektroantrieb immer auch die Frage nach der Reichweite. Diese liegt laut WLTP bei immerhin 140 Kilometer, die dank der 17,6 kWh Lithium-Ionen-Batterie ohne Weiteres zustandekommen. Das Aufladen funktioniert entweder an der heimischen Steckdose, was runde sechs Stunden dauert oder an einer Schnellladesäule mit 22kw. Schnell bedeutet in diesem Fall, dass lediglich 40 Minuten vergehen, bis ein Füllstand von zehn Prozent in mehr als 80 Prozent geladen werden. Benötigt wird hierfür aber eine Wallbox oder eine Schnellladestation. Zu haben sind sowohl ein Mode-3- als auch ein Mode-2-Kabel.

Die Ausstattung des Kleinstwagens

Eines der Herzstücke des Smart forfour ist sicherlich das acht Zoll große Display des Infotainments. Das Modell beherrscht problemlos das mobile Internet, indem Smartphones eingebunden werden. Seit 2019 sind sogar Updates „over the air“ möglich.

Die Ausstattungslinien entsprechen denen des kleineren Bruders: neben der Basisversion bzw. Serienausführung lassen sich passion, perfect, prime und der BRABUS Style auswählen. Letzeres ist die Sportversion mit entsprechenden Sitzen, Pedalen und Lenkrad sowie einer Tieferlegung. Als „prime“ bietet der forfour eine Sitzheizung für beide vorderen Sitze und passion besteht in kunterbunten Dekorelementen für den Innenraum. Vielversprechend ist aber auch ein Blick auf die Liste der Assistenten und Sicherheitssysteme. Ein Seitenwindassistent ist ebenso Teil der Ausstattung wie ein Abstandswarner mit Geschwindigkeitsregulierung und eine Berganfahrhilfe. Auch verfügt der Smart forfour über einen Spurhalte-Assistenten und einen Bremsassistenten und parkt weitgehend autonom ein. Integriert ist zu diesem Zweck sogar eine Rückfahrkamera, mit der sich Kollisionen vermeiden lassen. Zuletzt verstehen sich Regen- und Lichtsensoren von selbst und auch eine Reifendruckkontrolle und ESP dürfen nicht fehlen.

Smart forfour bei SIXT Neuwagen

Entwicklung des Smart forfour

Gebaut wurde der Smart forfour zunächst im Jahr 2004. In dieser Zeit kooperierte der Hersteller mit Mitsubishi und legte ein Fahrzeug vor, dass zu 40 Prozent dem Dauerbrenner Colt ähnelte. Gebaut wurde der erste forfour dann auch folgerichtig bei einer Mitsubishi-Tochter, namentlich bei Netherlands Car B.V.. Die erste Generation war mit 3,75 Meter fast schon ein Kleinwagen, verkaufte sich allerdings nicht so gut wie die zweite Generation des Jahres 2014. Smart war so clever, die Länge zu reduzieren und auf die bewährte Plattform des Renault Twingo zu setzen. Seit 2018 ist der Smart forfour ein Smart EQ forfour, denn Daimler hat seine neue Submarke EQ ins Spiel gebracht, die die Namensgebung übernimmt.

Fazit zum Smart forfour

Wer einen Smart Elektro sucht, ist mit dem Smart forfour alias Smart EQ forfour perfekt beraten. Das Modell ist einerseits ideal für innerstädtische Parklücken geeignet, andererseits aber auch auf etwas längeren Strecken einsetzbar. Im direkten Vergleich mit dem fortwo machen sich vor allem die hinteren Sitze und das größere Kofferraumvolumen positiv bemerkbar.

Natürlich gehört auch der Smart forfour zu den Fahrzeugen, die in Deutschland eine Förderung genießen. Wer einen Neuwagen erwirbt, darf mit einem Bonus in Höhe von bis zu 9.000 Euro rechnen, dank dem der Preis für den Stromer ordentlich in den Keller gedrückt wird. Ebenfalls zu bedenken ist der geringe Verbrauch. Wer sich bei der Fördersumme wundert und lediglich auf den Bundesanteil schaut, seit darauf hingewiesen, dass auch der Hersteller eine Fördersumme bereitstellt. So ergeben sich 6.000 Euro aus öffentlichen Mitteln bzw. seitens des Wirtschaftsministeriums sowie zusätzliche 3.000 Euro von Smart. Es lohnt sich also.

Weitere interessante Testberichte


Toyota Yaris Cross Testbericht

Toyota Yaris Cross – Klassiker goes SUV

Zugegeben: der klassische Toyota Yaris gilt als wahres „Brot-und-Butter-Modell“. Solide, aber nicht spektakulär. Höchste Zeit dieses Image aufzupeppen, was mit dem Toyota Yaris Cross voll und ganz gelingt. Vorhang auf für ein SUV der Extraklasse ... Weiterlesen

Honda e Testbericht

Honda e – Applaus für das Elektrodebüt

Genau zur richtigen Zeit – mit dem Honda e betritt nun ein weiterer Hersteller die Bühne für elektrische Fahrzeuge. Der Auftritt gelingt, was vor allem am auffälligen und rundum sympathischen Design liegt. Experten und Kritiker überschlugen sich ... Weiterlesen

Hyundai i30 FL Testbericht

Hyundai i30 Facelift – perfekter Alltagsbegleiterr

Mit dem Hyundai i30 Facelift gelingt dem koreanischen Hersteller ein regelrechtes Kunststück. Das kompakte Modell ist wie geschaffen für den urbanen Alltag – doch „alltäglich“ ist es deshalb ... Weiterlesen

Kia XCeed Neuvorstellung

Kia XCeed – Ein neuer Crossover mit vielen Details

Wem der Kia Ceed bereits als Fünftürer, Kombi oder Shooting Break gefällt, dem wird die Cross­over Version - namens XCeed - erst recht zusagen. Denn die Coupé-Limousine zeichnet sich durch viel Platz und jede Menge Extras aus. Für die Bewerbung des ... Weiterlesen

Ford Puma

Ford Puma - das zeichnet den neuen City-SUV aus

Auf der IAA 2019 präsentiert Ford den neuen Ford Puma underweitert damit gekonnt die SUV-Palette. Der City-SUV auf Fiesta-Basiswartet mit durchdachten Details auf und präsentiert sich lifestylig.Design und innovative Ideen könnten den Puma zum ... Weiterlesen

Vässla 2 im Test - Was kann der Elektroroller

Der VÄSSLA 2 im Test – das alles kann der schwedische Elektroroller

Geräuschlos bewegt sich der schnittige Elektro-Flitzer fort. Mit 45 km/hgeht es durch die City oder zum nächsten Badesee. Das Praktische daran:die Mobilität gibt es über die haushalts­übliche Steckdose. Denn der Akkudes Vässla 2 lässt sich easy heraus ... Weiterlesen

Nissan Qashqai vs. Hyundai Tucson - Eine Glaubensfrage?

Die Entscheidung zwischen den beiden kompaktenSUV hat sich in den letzten Jahren zu einer regelrechten Glaubensfrageentwickelt. Einerseits weisen die Asiaten eine Fülle an Gemeinsamkeitenauf und rangieren beide in der Rangliste der erfolgreichen... Weiterlesen

Seat Ateca vs. VW Tiguan vs. Skoda Kodiaq: breit aufgestellt

Seat Ateca vs. VW Tiguan vs. Skoda Kodiaq: breit aufgestellt

Auf den ersten Blick erscheint ein Vergleich zwischen Seat Ateca, VW Tiguan und dem Skoda Kodiaq nicht sehr zielführend. Die Fahrzeuge mögen zwar auf ein- und derselben Plattform basieren, doch zeigen sich sowohl hinsichtlich der Größe als auch in der ... Weiterlesen

VW Golf und SEAT Leon: Definitiv zwei ungleiche Geschwister

VW Golf und SEAT Leon: Definitiv zwei ungleiche Geschwister

Für Sparfüchse und Schnäppchenjäger ist die Antwort klar. Der offizielle Listenpreis für den Seat Leon liegt um knappe 15 Prozent niedriger als der des VW Golf. Und das, obwohl es sich genau genommen um Geschwister handelt. Wer jedoch genau hinschaut, entdeckt die ... Weiterlesen

Familienbande: Hyundai Tucson und Kia Sportage

Familienbande: Hyundai Tucson und Kia Sportage

Mit dem Hyundai Tucson und dem Kia Sportage haben gleich zwei SUV aus Südkorea in Neuauflage unseren Markt erobert. Wie hoch ist eigentlich noch deren Verwandtschaftsgrad, nachdem Hyundai vor fast genau 20 Jahren Kia übernommen hat? ... Weiterlesen

Fiat 500 technische Daten und Details

Fiat 500 - Ein Kultauto für Fahrvergnügen auf Italienisch

Der Fiat 500 lässt niemanden kalt. Seit Mitte der 1950er Jahre fährt der Kleinstwagen mit Unter­brechungen durch die Innenstädte dieser Welt und erfindet sich dabei immer wieder neu. Kaum ein anderes Fahrzeug wurde so oft zitiert, spielte so oft in Kinofilmen... Weiterlesen

Vergleich Elektroautos

Elektroauto Vergleich - Nissan Leaf, Renault Zoe und Peugeot e208

Elektroautos haben sich etabliert und sind zu ernst zu nehmendenKonkurrenten der Benziner geworden. Grund genug, für führende Marken,ihre Elektro-Modelle auf den neusten Stand zu bringen. Nissan Leaf,Renault Zoe und Peugeot e208 ... Weiterlesen

Jeep Wrangler - der sanfte Raubeiner

Jeep Wrangler - der sanfte Raubeiner 
Ein Geländewagen par excellence

Der neue Jeep Wrangler ist gelandet. In der aktuellen Modellgeneration ist die Geländewagen-Legende auch bei Sixt Neuwagen zu haben. Die Besonderheit liegt im enormen Komfort und – wenn man so will – der „Sanftheit“, die das US-Modell mittlerweile ausstrahlt ... Weiterlesen

VW Touran oder VW Sharan: wie groß ist genug?

VW Touran oder VW Sharan: wie groß ist genug?

Ein Vergleich zwischen dem VW Touran und dem VW Sharan erscheint gleichermaßen sinnvoll wie überflüssig. Schließlich handelt es sich um Fahrzeug von ein- und demselben Hersteller, die noch dazu – genau genommen – nicht in derselben Liga bzw. Klasse spielen ... Weiterlesen

Skoda Citigo vs. Seat Mii vs. VW up! – Dreikampf der Winzlinge

Skoda Citigo vs. Seat Mii vs. VW up! – Dreikampf der Winzlinge

Lässt sich Gleiches mit Gleichem vergleichen? Diese Frage erscheint angesichts der enormen Parallelen zwischen dem Skoda Citigo, dem Seat Mii sowie dem VW Up! mit Fug und Recht stellen. Doch bedeutet dieselbe Plattform und ein überaus ähnliches Äußeres im Fall der drei ... Weiterlesen

Alle Auto Neuheiten 2021

Alle Auto Neuheiten 2021
Kompakt und übersichtlich pro Quartal

Das Jahr 2019 hat es autotechnisch in sich. Mehr als 180 Neuerungen erwarten uns von Januar bis Dezember – von Generationswechseln, über Facelifts bis hin zu kompletten Weltpremieren. Zusammengefasst pro Quartal finden Sie die für uns relevanten Neuheiten ... Weiterlesen

Auf und davon: VW up! GTI ab 2018 - das sollte man über den Kleinen wissen

Auf und davon: VW up! GTI ab 2018 - das sollte man über den Kleinen wissen

Wenn Sie künftig kalt lächelnd einen VW up! abhängen wollen, schauen Sie Ihn sich lieber vorher genau an. Es könnte sein, dass Sie es mit der neuen GTI-Version aufnehmen. Ob Sie es dann sind, der zuletzt lacht, ist somit ungewiss. Immerhin wird es der Kraftzwerg ... Weiterlesen

Mercedes-Benz Marco Polo: Mit echtem Sternenhimmel

Mercedes-Benz Marco Polo: Mit echtem Sternenhimmel

Grenzenlose Freiheit genießen, ohne auf Luxus zu verzichten? Das ist heute kein Widerspruch mehr. Mit dem Marco Polo Campervan richtet sich Mercedes Benz an eine wachsende Schicht beruflich erfolgreicher Menschen, die dennoch gelegentlich aussteigen wollen ... Weiterlesen

Stylish und farbenfroh: Der VW T-Roc Das SUV, das rockt!

Stylish und farbenfroh: Der VW T-Roc
Das SUV, das rockt!

Frische Farben, auffälliges Design und natürlich ein SUV. Mit dem T-Roc unterstreicht Volkswagen seinen Willen zur Verjüngung. Vergleiche mit dem VW Golf kommen nicht von ungefähr, doch mischt der Neuzugang dessen Zuverlässigkeit mit einer gehörigen Prise ... Weiterlesen

Ford Fiesta vs. SEAT Ibiza

Ford Fiesta und Seat Ibiza - Ein Vergleich zwischen den Kleinwagen

Dieses Duell der Kleinwagen verspricht jede Menge Spannung, da sowohlzahlreiche Parallelen als auch grundlegende Unterschiede bestehen.Ungeduldigen Leserinnen und Lesern sei gleich vorab verraten, dass esfast zu einem Unentschieden kommen wird und ... Weiterlesen

Unter Strom: Tesla und andere Elektrofahrzeuge wie der Nissan Leaf

Unter Strom: Tesla und andere Elektrofahrzeuge

Der Trend E-Auto nimmt rasant an Fahrt auf, alleine Deutschland verzeichnete 2017 eine Verdopplung des Marktanteils. Noch beeindruckender ist ein Blick auf Big Player wie China oder die USA. Wer jetzt schon einsteigen und die Faszination flüsterleiser ... Weiterlesen

VW: California Dreamin' und Kultcharakter bei Sixt Neuwagen

VW: California Dreamin' und Kultcharakter bei Sixt Neuwagen

Happy Birthday, Bulli! Seit genau 70 Jahren saust ein Volkswagen über unsere Straßen, der in seiner Vielgestaltigkeit seinesgleichen sucht: Das T-Modell. Zum Kult geworden ist vor allem die Camper-Ausführung, die in der Generation T6 jetzt auch bei Sixt Neuwagen ... Weiterlesen

BMW 1er Reihe

Der neue BMW 1er: Schattenspender aus München

Auf Fans kompakter Premiumflitzer wartet ein heißer und zugleich schattiger Sommer. Im Juli 2017 wird BMW seinen neuen 1er vorstellen. Das definitive Highlight: Eine Sonderedition mit der Bezeichnung "Shadow". Die neuen Edition sind der Sport Line Shadow, M Sport ... Weiterlesen

Skoda Octavia Combi vs. Skoda Superb Combi: Größe ist relativ

Skoda Octavia Combi vs. Skoda Superb Combi: Größe ist relativ

Auf dem Blatt ließe sich der Verglelch zwischen dem Skoda Octavia Combi und dem Skoda Superb Combi schnell und einfach entscheiden. Der Superb ist schlichtweg größer und spielt in der gehobenen Mittelklasse und nicht in der Kompaktklasse wie der Octavia ... Weiterlesen

Hyundai i30 Kombi: Man könnte von einer neuen Harmonielehre sprechen

Hyundai i30 Kombi: Man könnte von einer neuen Harmonielehre sprechen

Im Januar 2018 war es soweit: Die inzwischen dritte Generation des beliebten Hyundai i30 wurde als Fließheckmodell vorgestellt. Jetzt, im zweiten Schritt, schieben die Koreaner den i30 Kombi nach. Das Ergebnis auch dieser Bauform kann sich sehen lassen ... Weiterlesen

Der Neuwagen des Monats März 2017: Audi Q5 II

Der Neuwagen des Monats März 2017: Audi Q5 II

Audi ist 2006 mit dem Luxusmodell Q7 zwar spät in den SUV-Markt eingestiegen. Dafür ist der Hersteller aber auch umso nachhaltiger am Ball geblieben. Bestes Beispiel ist der Kompakt-SUV Audi Q5, der Anfang dieses Jahres in der zweiten Generation erschienen ist ... Weiterlesen

SEAT Ibiza Generation 5: Die Party kann beginnen

SEAT Ibiza Generation 5: Die Party kann beginnen

Die diesjährige Party-Saison auf Ibiza hat gerade begonnen – und Seat feiert kräftig mit. Zumindest was die gleichnamige Modellreihe betrifft. Denn der neue Seat Ibiza tanzt in der fünften Generation um die Siegerkrone im Kleinwagenwettbewerb mit ... Weiterlesen

Kia Ceed

Testbericht Kia Ceed

Seit dem Jahr 2018 sind die Kompaktklasse-Modelle des Kia Ceed (frühereSchreibweise: cee´d) in der dritten Generation auf dem deutschen Markt.Damit einher ging ein deutlicher Anstieg bei den Zulassungszahlen. ... Weiterlesen

Elektroauto vs. Hybrid

Elektroauto versus Hybrid: Technologien im Vergleich

Wenn Sie vor der Entscheidung zwischen einem Elektroauto und einemHybrid stehen, sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. DieTechnologien Elektroauto und Hybrid unterscheiden sich hinsichtlichAspekten wie Kosten, Reichweite und Ökobilanz. ... Weiterlesen

BMW 5er Touring

Der BWM 5er Touring: Ruhe jetzt oder vielmehr enjoy the silence

Der 5er BMW ist so ein Fahrzeug, auf das sich jeder einigen kann. Geräumig, aber nicht wuchtig. Komfortabel, aber nicht protzig. Und optisch eindeutig ein Alphatier, ohne sich der Aufschneiderei verdächtig zu machen. Kurzum: ein Traum der oberen Mittelklasse ... Weiterlesen

Ford Kuga vs. Hyundai Tucson - Eine knappe Kiste?

Bevor es an den Vergleich zwischen dem Ford Kuga und dem Hyundai Tucsongeht, müssen erst einmal die Verhältnisse geklärt werden. Gemeint ist indiesem Fall die Namensgebung, die beim Koreaner durchaus verwirrenkann. Hyundai Tucson hieß ein SUV, der ... Weiterlesen

VW Polo und VW Golf - Die Volkswagen Brüder im Vergleich

VW Polo und VW Golf - Die Volkswagen Brüder im Vergleich

VW Polo versus VW Golf? Wie jetzt? Auf den ersten Blick erscheint dieser Vergleich unangemessen, denn schließlich spielen die beiden Konzernverwandte in unterschiedlichen Ligen, pardon: Fahrzeugklassen. Bei näherem Hinsehen offenbaren sich jedoch ... Weiterlesen

Neu bei Sixt Neuwagen: VW California und Mercedes-Benz Marco Polo

Neu bei Sixt Neuwagen: VW California und Mercedes-Benz Marco Polo

„Bieten Sie eigentlich auch Camper an?“ So eine uns jüngst immer wieder gestellte Frage. Also Abrakadabra, Simsalabim: Mit dem VW California und Mercedes-Benz Marco Polo hat Sixt Neuwagen ab sofort zwei begehrte Ausflügler im Programm ... Weiterlesen

Skoda Octavia Combi oder Seat Leon ST – Laderaum und mehr

Skoda Octavia Combi oder Seat Leon ST – Laderaum und mehr

Fehlt da nicht etwas? Keineswegs, denn angesichts so starker Konzerngeschwister wie des Seat Octavia Combi und Seat Leon ST kann das Referenzmodell VW Golf eine Runde verschnaufen und muss nicht zwingend am Vergleich teilnehmen. Schließlich werden ... Weiterlesen

SEAT Ibiza vs. VW Polo: Man könnte sagen "die Klassiker unter sich"

SEAT Ibiza vs. VW Polo: Man könnte sagen "die Klassiker unter sich"

Mehr Tradition geht kaum. Wenn der Seat Ibiza auf den VW Polo trifft, handelt es sich um das Treffen zweier einerseits betagter, andererseits zeitloser und stets moderner Kleinwagen. Der Polo lief erstmals im Jahr 1975 vom Band, der Seat Ibiza datiert in seiner ersten ... Weiterlesen

Hyundai i30 Facelift

Hyundai i30 Facelift – perfekter Alltagsbegleiter

Mit dem Hyundai i30 Facelift gelingt dem koreanischen Hersteller ein regelrechtes Kunststück. Das kompakte Modell ist wie geschaffen für den urbanen Alltag – doch „alltäglich“ ist es deshalb noch lange nicht. ... Weiterlesen

Vergleich BMW X1 und Audi Q3

BMW X1 versus Audi Q3: Kopf an Kopf der Erzrivalen

Kompakt und nobel – das gilt sowohl für den Audi Q3 als auch den BMW X1. Die beiden bayerischen Kompakt-SUV gelten schon jetzt als echte Klassiker, wobei der BMW in den Zulassungsstatistiken die Nase leicht vorn hat.  ... Weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt., derzeit 19% zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.