sixt neuwagen logo

Jeep Wrangler SUV Neuwagen Angebote

Jeep Wrangler  SUV Neuwagen bei Sixt Neuwagen: Konfigurieren Sie Ihr Traumauto nach eigenen Wünschen und erhalten Top-Konditionen.

Jeep Wrangler Sports Utility Vehicle Neuwagen

Jeep Wrangler Sports Utility Vehicle Neuwagen

Erfüllen Sie sich Ihren Traum von einem Jeep Wrangler Sports Utility Vehicle und wählen Sie selbst, welche Sonderausstattung Ihr nächstes Auto haben soll. Profitieren Sie dabei von den günstigen Leasing-Raten von Sixt Neuwagen. Dabei haben Sie die Kosten immer im Blick und bleiben liquide, da Sie nur eine monatliche Rate an uns zahlen, anstatt das Fahrzeug zum Gesamtpreis zu kaufen.

Christmas Specials

Christmas Specials

  • Fahrzeuge zum Vorteilspreis
  • Inklusive Top Ausstattung
  • Individuell konfigurierbar
  • Von Kleinwagen bis SUV
  • Jetzt sparen!

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht

 

Lagerwagen Angebote zeitnah verfügbar

Über 2.000 Autos zeitnah verfügbar!

  • Jetzt Traumauto schnell erhalten
  • Preisvorteil sichern
  • Top Ausstattungen inklusive
  • verschiedene Farben und Modelle
  • Bequem von Zuhause anfragen
  • Zeitnah verfügbar

Nur solange der Vorrat reicht!

 

Jeep Wrangler Neuwagen Angebote

Der neue Jeep Wrangler in der 2018er Generation ist nun auch bei Sixt Neuwagen zu haben. Das Fahrzeug vereint wie kein Zweites die Vorzüge eines echten Geländewagens mit dem Komfort eines urbanen SUV.

So wurde erstmals ein Verteilergetriebe integriert, das für eine optimale Kraftübertragung auf den einzelnen Rädern sorgt. Des Weiteren verfügt der US-Klassiker ab sofort über Assistenzsysteme wie einen Toter-Winkel-Warner, eine Rückfahrkamera und ein System zur Beobachtung des Querverkehrs.

Angeboten wird der Jeep Wrangler zunächst in zwei Motorisierungen. Die Konkurrenten heißen weiterhin Toyota Land CruiserRange Rover oder auch Mitsubishi Outlander.

Maße des Jeep Wrangler

Der neue Jeep Wrangler ist in verschiedenen Längen zu haben. Zur Auswahl seht die kurze Ausführung mit 4,24 Meter sowie die Langversion mit stolzen 4,79 Meter. Vergleicht man die Maße mit denen der Vorgängergeneration, so ist der Geländewagen noch einmal gewachsen. Breite und Höhe sind mit 1,88 Meter und 1,87 Meter jedoch konstant geblieben und auch in puncto Design offenbaren sich nur wenige Unterschiede zum gewohnten Wrangler. Mit anderen Worten: Jeep bleibt sich treu und setzt beim Generationswechsel vor allem auf die inneren Werte und den Komfort.

Ein Beispiel ist die Gewichtsreduzierung um immerhin runde 100 Kilogramm. Erreicht wurde diese durch das Arbeiten mit diversen Aluminium-Elementen. Die Architektur auf Basis des bewährten Leiterrahmens ist dabei erhalten geblieben.

 

Außen wie innen flexibel

Charakteristisch für den neuen Jeep Wrangler ist seine Flexibilität. Sowohl die Türen als auch der obere Bereich der Heckklappe und sogar die Frontscheibe lassen sich bequem abmontieren. Für den Fall, dass ohne Türen gefahren wird, steht ein Ablassstopfen im abwaschbaren Innenraum zur Verfügung. Hintergrund ist die Möglichkeit, den Bodenbereich und die Sitze des Autos mit einem Wasserschlauch abzuspritzen.

Hinsichtlich des Dachs existieren drei Varianten: ganz ohne, mit Softtop oder mit Hardtop, wobei das Softtop elektrisch bedienbar ist und keinerlei umständliches Hantieren erfordert. Für ein ausreichendes Maß an Sicherheit sorgen die Dachholme sowie die B-Säule und der Überrollbügel im hinteren Bereich.

Die Flexibilität äußert sich auch in der enormen Geländegängigkeit des Fahrzeugs, die innerhalb der Riege der auf dem Markt erhältlichen Geländewagen kaum getoppt wird.

 

Komfortable vierte Generation

Ein Purist wie in früheren Zeiten ist der Jeep Wrangler in der vierten Generation allerdings nicht mehr. Die vielen Assistenten und Extras lassen eher an ein urbanes SUV denken. Was früher fast undenkbar war sind die vielen Chromelemente im Innenraum wie beispielsweise die Umrahmungen der Lufdüsen, der Drehknöpfe oder auch der Schalter.

Das neue Multimedia-System ist in der Lage, Apple CarPlay sowie Android Auto einzubinden und arbeitet zudem mit Bluetooth, USB und AUX IN. Wer möchte, gönnt sich ein Alpine® Premium Soundsystem mit zwei Hochtönern, Subwoofer und sechs Lautsprechern in unterschiedlicher Dimensionierung.

Bemerkenswert sind auch die vielen kleinen Details wie beleuchtete Getränkehalter oder optionale Ledersitze mit Sitzheizung sowie abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben und LED-Scheinwerfer. Sie zeigen, dass der Jeep Wrangler auf allen Terrains zu Hause ist und ein echtes Multitalent darstellt.

Die Geschichte des Jeep Wrangler

Die Geschichte des Jeep Wrangler ist letztlich auch die Geschichte des kompletten Unternehmens. Schließlich folgte das Modell auf den Jeep CJ, der zwischen 1944 und 1986 als zivile Variante des berühmten Militärfahrzeugs angeboten wurde.

Die Neubenennung als Wrangler brachte unter anderem eckige Lampen mit sich und auch in punkto Ausstattung erhielt das Raubein die eine oder andere Überarbeitung. In den ersten Jahren wurde die Modellvariante YJ produziert, die 1995 durch den TJ abgelöst wurde. Hier hielten dann auch erstmals eine serienmäßige Klimaanlage oder auch ein erweitertes Soundsystem Einzug.

Das vorherige Modell des Jeep Wrangler

Der Vorgänger ist das Modell Wrangler JK. Dieseds zeichnete sich durch seine Vielseitigkeit aus und wurde erstmals im Rahmen der NAIAS 2006 in Detroit präsentiert.

Kennzeichnend war beispielsweise, dass der Jeep Wrangler sowohl als Zwei- als auch als Viertürer zu kaufen ist. Die Länge betrugt entsprechend 4,22 Meter oder 4,75 Meter bei einer Breite zwischen 1,87 Meter und 1,88 Meter. Auch die Höhe konnte variieren und lag zwischen 1,80 Meter und 1,87 Meter. Es zeigte sich an diesen Werten, dass die Vorgänger deutlich übertroffen wurden.

Unter der Motorhaube arbeitete das Urgestein wahlweise mit zwei Benziner -Aggregaten oder einem Diesel. Des Weiteren lies sich zwischen einem Schaltgetriebe und einer Automatik wählen.

Ein Blick in den Jeep Wrangler Neuwagen Konfigurator

Bei Sixt Neuwagen lässt sich online der Jeep Wrangler Neuwagen Konfigurator bedienen und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten in der Ausstattung. Zu einem günstigen Neupreis lässt sich der Geländewagen auch via Vario-Finanzierung beziehen.

Schon die Serienausstattung kann sich sehen lassen. Zu nennen sind beispielsweise das höhenverstellbare Multifunktions-Kunststofflenkrad, die Servolenkung und der Überrollbügel. Zur Sicherheit finden sich intelligente Airbags für Fahrer und Beifahrer und auch an Isofix und eine Gepäcksicherung wurde gedacht. Auch erfreulich sind das Easy Entry System sowie die Klimaanlage, der Tempomat und der Bordcomputer mit Reifendruckkontrolle. Wer möchte, kann sich ganz stilecht auch Trittbretter montieren lassen und aus verschiedenen Komfort-Paketen auswählen.

Tipp

Sie wollen nicht lange auf ihren neuen Jeep warten? Dann schauen Sie doch, ob Sie ihr Wunschauto bei unseren schnell verfügbaren Lagerwagen finden

Mehr zum Thema Neuwagen

white left arrow
white left arrow

Unsere Fahrzeugtypen von Jeep

Weitere Informationen

*Informationen zum Messverfahren

Bei allen Angaben zu Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerten handelt es sich um die nach dem "neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ)" ermittelten Werte gemäß der Verordnung über Verbraucherinformationen zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen (Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung - Pkw-EnVKV). Diese sieht weiterhin die Angabe der NEFZ-Werte vor, auch wenn für erstmals ab dem 01.09.2018 zugelassene Pkw die Kraftfahrzeugsteuer nach WLTP-Werten berechnet wird, zu denen wir folgende Erläuterung geben dürfen: Ab dem 01.09.2018 wird das weltweit harmonisierte Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge WLTP (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure) zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen das bisherige Prüfverfahren NEFZ ersetzen. Der Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen werden dann in einem neuen Testzyklus mit veränderten Testbedingungen gemessen.

Mit der Einführung des WLTP wird die Vergleichbarkeit der offiziellen Verbrauchswerte verbessert. Der bei den Expertengruppen der Vereinten Nationen entwickelte WLTP wird auch in anderen Teilen der Welt gelten. Neben der EU führen auch Norwegen, die Schweiz, Island, Israel und die Türkei den WLTP ein. Auch in Japan und China soll eine modifizierte Form des WLTP gelten. Indien und Südkorea planen ebenfalls die Einführung.

Für den Klimaschutz ist es notwendig, die CO2-Emissionen im Straßenverkehr zu senken. Der WLTP schafft mehr Transparenz beim Vergleich von Fahrzeugen hinsichtlich Energieverbrauch und CO2-Emissionen. Die Angaben sind realistischer als zuvor und ermöglichen deshalb auch ein besseres Monitoring. Da die CO2-Emissionen beim WLTP tendenziell höher als beim NEFZ-Zyklus ausfallen, wird damit gerechnet, dass Hersteller ihre Fahrzeugmodelle weiter optimieren werden.

Die Prüfbedingungen des WLTP sollen realitätsnähere Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte liefern, als es bisher der Fall war. Wegen der realitätsnäheren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem bisherigen Prüfverfahren NEFZ gemessenen. Weil davon ausgegangen wird, dass der Verbrauch und somit auch die CO2-Emissionen der Pkw im WLTP-Testzyklus höher ausfallen als im NEFZ-Testzyklus, steigt tendenziell auch die Kfz-Steuer der Pkw.

Da die nach dem WLTP gemessenen Angaben zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen in Zukunft realitätsnäher sein werden, kann der Autokäufer zudem die entstehenden Kraftstoffkosten besser einschätzen. Allerdings werden auch die nach WLTP ermittelten Werte des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen unter den durchschnittlich zu erwartenden Werten der Pkw auf der Straße liegen. So wird der tatsächliche Kraftstoffverbrauch weiterhin von den offiziellen Angaben abweichen, da er wesentlich von individuellen Einflussfaktoren abhängt, wie zum Beispiel den Einsatzbedingungen und dem Fahrstil.

Die Umstellung auf WLTP hat Einfluss auf die in Deutschland erhobene Kfz-Steuer. Diese wird aufgrund Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs bemessen. Für erstmals ab dem 01.09.2018 zugelassene Pkw werden für die Berechnung der Steuer die WLTP-Werte herangezogen. Da der Wert für Kraftstoffverbrauch und damit der CO2-Emission nach WLTP tendenziell höher ausfällt als nach dem bisherigen Prüfverfahren NEFZ, kann es sein, dass die Kfz-Steuer für ein nach dem 01.09.2018 zugelassenes Fahrzeug höher ist als für ein baugleiches Fahrzeug, das vor dem 01.09.2018 zugelassen worden ist.

Bei der Anzeige von NEFZ-Verbrauchswerten gilt [1], bei der Anzeige "k. A." gilt [2]:

[1] Das WLTP (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure) ersetzt das bisherige Prüfverfahren NEFZ seit dem 01.09.2018. Auf Empfehlung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vom 29.12.2020 sowie zu Ihrer Information haben wir für dieses Fahrzeug (zusätzlich) die auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte angegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Werte keine Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen NEFZ-Testzyklus gemessenen Werten gewährleisten.
[2] Dieses Fahrzeug wurde ausschließlich nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Die strengeren Prüfbedingungen des WLTP sollen realitätsnähere Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte liefern. Das WLTP ersetzt das bisherige Prüfverfahren NEFZ seit dem 01.09.2018. Für dieses Fahrzeug liegen keine Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte nach NEFZ mehr vor. Auf Empfehlung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vom 29.12.2020 sowie zu Ihrer Information haben wir für dieses Fahrzeug die auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte angegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Werte keine Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen NEFZ-Testzyklus gemessenen Werten anderer Fahrzeuge gewährleisten.