sixt neuwagen logo

Autodesinfektion in Corona-Zeiten

checkmarkRichtig desinfizieren
checkmarkInnen- & Außenbereich
checkmarkSonstige Maßnahmen

Marke

Alle Marken

Modell-Linie

Alle Modell-Linien

Autos und Corona

Das Corona-Virus (Covid-19) hat die Welt fest im Griff. Doch was tun, um Keime vom Fahrzeug fernzuhalten? Wohlgemerkt: Autos gelten keineswegs als besonders riskant oder gar als Überträger von Covid-19. Hinzu kommt, dass das Corona-Virus primär als Tröpfcheninfektion übertragen wird und die Gefahr einer Schmierinfektion also über die Hände und Griffe deutlich geringer ist. Dennoch sollte man Vorsicht walten lassen und das eigene Fahrzeug oder auch insbesondere einen Mietwagen bzw. ein Car-Sharing Fahrzeug vor der Nutzung desinfizieren. Mit einigen Handgriffen hat das Corona-Virus zumindest im Innenraum eines Autos keine Chance mehr.

Auto richtig desinfizieren - alle Infos bei Sixt Neuwagen

Wie desinfiziere ich mein Fahrzeug von außen?

Eine Desinfektion des Fahrzeugs von außen macht durchaus Sinn, um Bakterien und Viren erst gar nicht in den Innenraum zu lassen. Zu bedenken ist dabei, dass das Corona-Virus möglicherweise über die Berührung eines Parkscheinautomaten, einer Türklinke in der Tankstelle oder des Zapfhahns an die Hände gelangen kann. Aus diesem Grund sollten die Griffe des Fahrzeugs sowie Entriegelung der Heckklappe zur Sicherheit regelmäßig gereinigt werden. Zur Reinigung reicht das gründliche Einreiben bzw. abwischen mit einem in Seifenwasser getränkten Lappen oder natürlich die Fahrt durch die Waschstraße.

Generell empfiehlt sich natürlich regelmäßig die Hände zu waschen und so nach Möglichkeit möglichst wenig keine Keime an die Türgriffe kommen zu lassen. Sollten allerdings doch Keime an den Türgriff gelangen bzw. keine Möglichkeit bestehen vor dem Einsteigen in das Auto die Hände zu waschen oder zu desinfizieren, können Keime über die Hände in den Innenraum gelangen.

 

Wie gelingt die Desinfektion im Innenbereich?

Eine gewisse Anzahl an Keimen im Fahrzeuginnenraum wie z.B. am Lenkrad oder Schaltknauf ist ohnehin kaum zu vermeiden. Keine Sorge: die meisten davon sind absolut harmlos und bedürfen keinerlei besonderer Hygienemaßnahmen. Das Corona-Virus bzw. Covid-19 erfordert jedoch gewisse Vorsichtsmaßnahmen, die ernst genommen werden sollten. Sowohl das Cockpit inklusive aller Anzeigen als auch das komplette Armaturenbrett sollten regelmäßig abgewischt werden. Lenkrad und Schalthebel sind besonders wichtig, weil es hier zu den meisten Berührungen kommt. Natürlich gilt dies auch für einen Touchscreen oder die Türgriffe.

Wer nicht mit Handschuhen hinter dem Steuer sitzen möchte, sollte auf Nummer sicher gehen. Selbst Handschuhfahrer sind nicht gegen kurze unbewusste Berührungen im Gesicht gefeit, weshalb die Hygienemaßnahmen auch in diesem Fall in vollem Umfang gelten sollten. Bei aller Sicherheit sollte man bei der Verwendung der Mittel immer auch darauf achten, dass diese schonend sind und nicht die Oberflächen zerstören. Viele Keime lassen sich auch schon mit hochprozentigem Alkohol bekämpfen und bedürfen nicht zwingend teurer Spezialreiniger mit allerlei anderen chemischen Substanzen - es sollte aber beachtet werden, dass nicht alle Materialien mit Alkohol gereinigt werden sollten. Empfehlenswerter ist daher die Reinigung mit Seifenwasser, was sehr effektiv gegen Corona Viren hilft.

 

Wie kann ich mich sonst gegen das Corona-Virus und Covid-19 schützen?

Keime können natürlich auch über viele andere Wege mit dem Menschen in Kontakt gelangen. So könnte das Corona-Virus theoretisch auch durch die Klimaanlage übertragen werden. Auch hier ist darauf hinzuweisen, dass das Risiko, auf diesem Weg an Covid-19 zu erkranken, überaus gering ausfällt. Mögliche Vorsichtsmaßnahmen sind das regelmäßige Lüften durch geöffnete Fenster und das Hereinlassen von frischer Luft auf diesem Weg. Die Klimaanlage mit ihrer Umluftfunktion kann eventuell pausieren, um keine Keime und Bakterien zu verteilen.

Generell sollte die Angst sich im eigenen Auto anzustecken allerdings zu vernachlässigen sein. Wichtig ist die allgemeinen Empfehlungen der Gesundheitsexperten zu beachten und sich nach Möglichkeit im Auto nicht mit den Händen im Gesicht zu fassen. Vor der Nutzung des Autos und nach der Nutzung sollten sich dennoch die Hände für 20 bis 30 Sekunden mit Seife gewaschen werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Innenraum gerne regelmäßig mit Seifenwasser reinigen.

„Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Innenraum gerne regelmäßig mit Seifenwasser reinigen.“
Aktion Leasing Schmankerl

Leasing Schmankerl

  • Fahrzeuge zum Vorteilspreis
  • Inklusive Top Ausstattung
  • Vorkonfigurierte Fahrzeuge sichern
  • Individuell konfigurierbar
  • Von Kleinwagen bis SUV
  • Jetzt sparen!

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht

 

Schnell verfügbare Lagerwagen bei Sixt Neuwagen finden

Über 2.000 Autos zeitnah verfügbar!

  • Jetzt Traumauto schnell erhalten
  • Preisvorteil sichern
  • Top Ausstattungen inklusive
  • verschiedene Farben und Modelle
  • Bequem von Zuhause anfragen
  • Zeitnah verfügbar

Nur solange der Vorrat reicht!

 

Unsere Hybridangebote Highlights¹

white left arrow
white left arrow

Unsere Ratgeber

phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen