sixt neuwagen logo
Straße im Winter

Checkliste für die kalte Jahreszeit

checkmarkFrostschutz
checkmarkWinterreifen
checkmarkPassendes Equipment (Eiskratzer, Handschuh und Decke für den Notfall)

Alle Jahre wieder… steht die kalte Jahreszeit vor der Tür. Für Autofahrerinnen und Autofahrer bedeutet dies eine kleine Umstellung, vor allem im Hinblick auf die Winterreifenpflicht.  Formell betrachtet, muss in Deutschland lediglich eine dem Wetter angepasste Bereifung existieren, doch de facto bedeutet dies, dass mindestens M+S-Reifen, besser allerdings Winterreifen mit dem Berg- und Schneeflockensymbol genutzt werden sollten. Damit aber noch lange nicht genug, denn eine gute Checkliste Herbst/ Winter enthält noch einige weitere Punkte.

Winterreifen

Was muss im Winter unbedingt beachtet werden? 

Wer im Winter mit dem Auto unterwegs ist, muss unbedingt auf die passende Bereifung achten. Diese Regelung ergibt sich aus § 2 Abs. 3a StVO und zieht bei Nichtbefolgen ein Bußgeld nach sich. 60 Euro sind es mindestens, sofern man erwischt wird und keinerlei Beeinträchtigungen für den Verkehr vorliegen. Der Preis steigt allerdings auf 75 Euro, wenn durch das Fehlen der passenden Bereifung anderer Verkehrsteilnehmerinnen oder -teilnehmer in Mitleidenschaft gezogen werden. Zudem droht ein Punkt in Flensburg und auch der Halter des Fahrzeugs wird mit 75 Euro zur Kasse gebeten und erhält einen Punkt.

So wird das Fahrzeug fit für den Winter

Auch, wenn in anderen Situationen nur selten Bußgelder drohen, sind diese ebenso für die eigene Sicherheit zu beachten. Auch, wer mit einem Leasingfahrzeug unterwegs ist, sollte durch die regelmäßige Inspektion und Autopflege sicherstellen, dass im Winter keinerlei unliebsame Überraschungen drohen. Auf diese Weise lassen sich nicht nur Bußgelder vermeiden, sondern auch Folgekosten sparen, die durch Reparaturen entstehen könnten.

Batterie-Check

Bei einem Elektroauto ist dieser natürlich besonders wichtig, doch auch bei einem Benziner oder Diesel müssen die Pole gereinigt und gefettet werden. Ein Starterkabel darf ebenfalls nicht fehlen, denn wenn etwas schief geht, dann meist im Winter. 

Frostschutzmittel und Kühlflüssigkeit

Die Scheibenwaschanlage legt an manchen Wintertagen Sonderschichten ein. Vor allem, wenn es matschig ist und sich das Streugut mit dem Schnee und Schmelzwasser mischt, sind saubere Scheiben gefragt. Damit der Tank nicht einfriert, sollte Frostschutzmittel eingefüllt werden, das mindestens Temperaturen von bis zu 20°C unter Null trotzt – je nach Region auch noch kälterem Wetter. Apropos Flüssigkeiten: ein Check betrifft auch die Kühlflüssigkeit, denn auch die kann einfrieren und bedarf der Frostschutzmittel. Diese sind an jeder Tankstelle und im Fachhandel erhältlich und es existieren auch lesenswerte Tests.

Dichtungen der Türen und Politur

Auch sollten die Dichtungen der Türen eingefettet werden, denn ein Einfrieren kann das Erneuern notwendig machen. Und das kostet Geld. Zuletzt betrifft das kalte Wetter und vor allem das Streusalz auch in erheblichem Maße den Lack. Aus diesem Grund existieren Polituren und Wachs und bevor der erste Schnee fällt, sollte das (Leasing-)Fahrzeug unbedingt einmal durch die Waschanlage fahren.

Winter Fahren

Was ist für mehr Sicherheit im Winter zu beachten? 

Tipps, um sorgenfrei durch die kalte Jahreszeit zu kommen, betreffen keineswegs nur den Zustand des Fahrzeugs und das Vermeiden überflüssiger Kosten. Es geht zudem auch um die eigene Sicherheit und das eigene Wohlbefinden. Dass ein Eiskratzer mitsamt eines Handschuhs (am besten integriert) im Fahrzeug sein sollte, versteht sich von selbst, ebenso wie ein Handfeger oder Schneebesen. Für einen besseren Durchblick sorgt auch eine funktionierende Beleuchtung, die vor Eintreten der kalten und 
zugleich dunklen Jahreszeit gecheckt werden muss. 
Was viele Autofahrerinnen und Autofahrer vergessen, sind Staus, die vor allem im Winter gefährlich werden können. Wer nicht während der gesamten Zeit den Motor laufen lässt, kühlt schnell aus, wogegen Decken oder sogar ein Schlafsack helfen. Der passende Fahrstil ist ohnehin vonnöten, d.h. nicht zu schnell, nicht zu ruckartig und nur 
dann das Auto nutzen, wenn die Straßenverhältnisse ausreichend gut sind. In Notfällen hilft der Sixt Neuwagen-Service jederzeit weiter und auch eine Werkstatt kann kontaktiert werden. 

 

Zusammenfassung

Für das sichere Fahren im Herbst und Winter lässt sich mit einer Checkliste arbeiten. Auf diese Weise werden Bußgelder vermieden und der Zustand des Fahrzeugs erhalten. Die meisten Punkte sind leicht zu berücksichtigen und sorgen dafür, dass kalte und dunkle Tage ihren Schrecken verlieren. Kommen Sie gesund ans Ziel.

Unsere Bestseller entdecken - Jetzt zum Vorteilspreis!

Unsere Bestseller

  • Bestseller Deals sichern
  • Attraktive Aktionsfahrzeuge entdecken
  • Vorkonfigurierte Fahrzeuge sichern
  • Individuell konfigurierbar
  • Von Kleinwagen bis SUV
  • Jetzt sparen!

Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht

 

482x271_teaser_ebike_abo_logo_oben_uvex

Einen Monat eBike-Abo geschenkt!

  • Erste Monatsrate gratis
  • Sofort verfügbare E-Bikes vom Testsieger
  • Laufzeit frei wählbar (zwischen sechs und 24 Monaten)
  • Fahrradschloss inklusive
  • Kosten für Versand und Rückholung inbegriffen

Die Aktion gilt nur in Kombination mit einem erfolgreich abgeschlossenen Leasing- oder Vario-Leasingvertrag

 

phone

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Montag bis Freitag: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 9:30 bis 17:30 Uhr

Weitere Informationen