089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8 – 20 Uhr, Sa.: 8 – 19 Uhr

Skoda Citigo vs. Seat Mii vs. VW up! – Dreikampf der Winzlinge


22. Oktober 2018

Lässt sich Gleiches mit Gleichem vergleichen? Diese Frage erscheint angesichts der enormen Parallelen zwischen dem Skoda Citigo, dem Seat Mii sowie dem VW Up! mit Fug und Recht stellen. Doch bedeutet dieselbe Plattform und ein überaus ähnliches Äußeres im Fall der drei Winzlinge aus dem Volkswagen-Konzern noch lange nicht, dass die Modelle identisch sind. Sowohl preislich als auch hinsichtlich der Ausstattung und Extras offenbaren sich einige Unterschiede, die durchaus ins Gewicht fallen können.

Die Wurzeln aller drei Modelle ist die New Small Family, die Ende 2011 auf den Markt gelangte. Der Seat Mii, VW up! und Skoda Citigo erschienen jeweils in ihren Heimatländern Spanien, Deutschland und Tschechien und wurden im April 2012 als Dreitürer im restlichen Europa angeboten. Ebenfalls im Gleichschritt erfolgte das Angebot eines Fünftürers, der seit Mai 2012 auf dem Markt ist. Identisch ist auch die Produktionsstätte. Alle drei Fahrzeuge entstammen dem Skoda-Werk BAZ Devínska Nová Ves in der Slowakei und selbstverständlich ist die Plattform identisch.

Dennoch ist es allein dem VW up! gelungen, als „World Car of the year 2012“ ausgezeichnet zu werden. Der up! ist somit ein klein wenig das „Flaggschiff“ unter den Kleinstwagen und wird mancherorts auch als das Original angesehen.

Eckdaten zu Skoda Citigo, Seat Mii und VW up!

Beginnen wir mit Spitzfindigkeiten, denn anders lässt sich ein Vergleich zwischen diesen Konzernverwandten nicht führen. Der VW up! misst in der Länge 3,54 Meter bzw. 3,60 Meter. Dabei ist der kleinste Wolfsburger 1,64 Meter breit und bringt es auf eine Höhe von bis zu 1,50 Meter. Weitere relevante Zahlen betreffen den Wendekreis von nur 9,80 Metern und das Kofferraumvolumen, das mit 251 Litern bzw. maximal 951 Litern angegeben wird.

Für die Gestaltung zeichneten Walter de Silva und Klaus Bischoff verantwortlich, die auch schon die verschiedenen Prototypen vorgelegt hatten.

Das Design des Skoda Citigo weicht vor allem an der Frontschütze von der des  VW up! ab. Der kleine Tscheche präsentiert sich selbstbewusst mit dem Konzerngesicht und bietet zudem deutlich größere hintere Seitenscheiben bzw. eine Seitenscheibe ohne Knick. Ebenfalls wurde die Heckschürze verbreitert und es wird im Heckbereich mit Blech und nicht mit schwarz getöntem Glas gearbeitet. Für seinen Hersteller stellte der Citigo ein Novum dar und war das erste Fahrzeug, dass das neue Firmen- und Fahrzeuglogo trug.

Die Länge des Skoda Citigo beträgt 3,56 Meter bzw. 3,60 Meter und übertrifft die des  VW up! ein wenig. Die Breite rangiert bei 1,64 Meter, die Höhe bei nur 1,48 Meter. Hinsichtlich des Laderaums werden dieselben Werte wie beim VW erreicht und auch der Wendekreis ist identisch.

Und der Seat Mii? Der Laderaum unterscheidet sich ebenso wenig wie die Länge von 3,56 Meter, die der des Skoda entspricht. Breite und Höhe sind ebenfalls identisch, der Wendekreis damit naturgemäß auch. Die Unterschiede zu den beiden anderen Modellen liegen in der Optik, die durch spitz gestaltete Scheinwerfer am dynamischsten wirkt. Auch ist der Mii das einzige der drei Modelle, bei dem die Typenbezeichnung am Heck direkt in der Mitte prangt und nicht an den Seiten zu finden ist.

Ein kleiner Unterschied im Laderaum offenbart sich dann doch noch. Die Maße mögen identisch sein, doch bietet in der Basisversion lediglich der VW up! eine geteilt umklappbare Rückbanklehne. Bei den anderen beiden Modellen muss diese optional geordert werden.

(Fast) identische Motoren

Die Geschichte der Motorisierung ließe sich schnell erzählen. Alle drei Modelle arbeiten mit dem Einliter-Benziner aus dem Volkswagen-Regal, der wahlweise 60 oder 75 Pferdestärken auf die Straße bringt. Ebenfalls zu haben sind die Erdgas-Varianten, die bei VW und Seat als 1.0 EcoFuel bzw. als 1.0 CNG bei Skoda angeboten werden – jeweils mit 68 PS.

Der VW up! kann jedoch noch ein bisschen mehr und wird mit Elektromotor und 82 PS Leistung angeboten. Ebenfalls existieren der 1.0 TSI und der 1.0 GTI, die dank Turbolader satte 90 bzw. 115 PS unter die Motorhaube packen. Vor allem als GTI mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe wird der up! zur regelrechten „Rennsemmel“ und erreicht die 100 km/h in nur 8,8 Sekunden. Mii und Citigo bekommen unter diesem Aspekt sprichwörtlich die Rücklichter zu sehen.

Und die Unterschiede?

Halten wir fest: Seat Mii, Skoda Citigo und VW up! stammen aus demselben Werk, sehen sich optisch enorm ähnlich und tragen dieselben Motoren in sich. Der VW bietet aber noch drei Motorenvarianten, die die spanischen und tschechischen Geschwister nicht im Regal haben.

So viel Unterscheidung ist beim Blick in den Innenraum nicht mehr möglich. Einzig und allein die Lenkräder wurden unterschiedlich gestaltet und die Farben sind individuell – ansonsten herrscht Eintracht. Ebenfalls kleinere Unterschiede offenbaren sich in der Gestaltung der Schaltknäufe und der Tasten, Display und Drehknöpfe. Wohlgemerkt: die Rede ist von kleineren Unterschieden. Eine Ausnahme bildet hier wieder einmal der up!. Dieser lässt sich mit einem unverwechselbaren dash pad- Design versehen und ist somit ein echter Individualist.

Diese Individualität offenbart sich auch beim Blick auf die vielen Designpacks, die als roof pack, design pack, colour pack und black pack angeboten werden. Hinsichtlich der Ausstattungsvarianten kann zwischen dem take up!, move up!, high up!, cross up! sowie dem GTI ausgewählt werden.

Der Skoda lässt es hier deutlich gemächlicher angehen und beschränkt sich neben der Basisversion auf die Ausstattungslinien  Monte Carlo und Clever. Der Mii hingegen wird als Style, Chic und in der FR-Line verkauft.

Skoda ist dann auch der einzige Hersteller, der mit seinen markentypischen „Simply clever“- Details aufwartet. Die Rede ist von einem Mülleimer für die Innenseite der Türen sowie einem Regenschirm, der unter dem Beifahrersitz Platz findet. So viel Markentypisches darf dann doch sein.

Fahrzeugdaten

DatenSkoda CitigoSeat MiiVW Up!
FahrzeugklasseKleinstwagenKleinstwagenKleinstwagen
Modelljahr201920192019
Anzahl Türen333
Länge3563 - 3597 mm3557 mm3540 - 3600 mm
Breite1641 - 1645 mm1641 mm1641 - 1645 mm
Höhe1463 - 1480 mm1478 mm1478 - 1504 mm
Sitze444
Radstand2420 mm2420 mm2410 - 2420 mm
Gepäckraumvolumen (normal)251 l251 l251 l
Leergewicht940 kg934 kg934 kg
zulässiges Gesamtgewicht1290 kg1330 kg1330 kg

 

Technische Daten Ottomotoren

DatenSkoda CitigoSeat MiiVW Up!
Motor3 Zylinder3 Zylinder3 Zylinder
Hubraum999 cm3999 cm3999 cm3
Leistung44 - 55 kW
60 - 75 PS
44 - 55 kW
60 - 75 PS
44 - 85 kW
60 - 115 PS
Beschleunigung 0-100 km/h14,4 - 16,3 Sek.13,2 - 15,8 Sek.8,8 - 16,3 Sek.
Max Geschwindigkeit160 - 173 km/h159 - 172 km/h130 - 196 km/h
Kraftstoffverbrauch kombiniert4,1 - 4,7 l/100 km2,9 - 4,7 l/100 km4,4 - 6,0 l/100 km
CO2-Emmision kombiniert79 - 108 g/km79 - 108 g/km79 - 110 g/km
EffiziensklasseBA - CA - C
AbgasnormEuro 6Euro 6Euro 6

Daten Stand: 23.10.2018

Bildquellen © Volkswagen, SEAT & Skoda


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 8 bis 19 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. 19 % MwSt. zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.