089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

BMW X1 versus Audi Q3: Kopf an Kopf der Erzrivalen


5. November 2018

Kompakt und nobel – das gilt sowohl für den Audi Q3 als auch den BMW X1. Die beiden bayerischen Kompakt-SUV gelten schon jetzt als echte Klassiker, wobei der BMW in den Zulassungsstatistiken die Nase leicht vorn hat. In preislicher Hinsicht liegt der BMW ebenfalls rund zehn Prozent oberhalb des Ingolstädters, wobei diese Daten naturgemäß mit Vorsicht zu genießen sind und immer wieder spannende Rabatte auf beiden Seiten gegeben werden.

Ein Vergleich kann in diesem Fall nur auf höchstem Niveau stattfinden. Die Unterschiede in qualitative Hinsicht sind minimal, doch offenbaren sich bei näherem Hinsehen spannende Details, die durchaus zu einer Kaufentscheidung führen können. Auch, wenn beide SUV in ein- und derselben Liga spielen lässt sich von zwei doch sehr unterschiedlichen „Welten“ sprechen.

Der Innenraum in Zahlen

Historisch betrachtet, stellt der BMW X1 den Platzhirsch dar. Das Kompakt-SUV ist bereits seit 2009 auf dem Markt und wechselte 2015 bereits in die zweite Modellgeneration. Der Audi Q3 hingegen, existiert seit 2011 in der bewährten ersten Generation und ist somit das ältere Modell, woran auch das Facelift aus dem Jahr 2014 nichts ändert. Auch ist dem BMW X1 gelungen, ein „Goldenes Lenkrad“ in der Kategorie „Mittelklasse-SUV“ zu ergattern, was der Q3 erst noch nachmachen muss.

In der Länge liegen die beiden Fahrzeuge in etwas gleichauf. Der Audi Q3 misst bis zu 4,41 Meter, der BMW X1 4,44 Meter. Breite und Höhe rangieren bei 1,84 Meter und 1,61 Meter (Audi) bzw. 1,82 Meter und 1,61 Meter (BMW). Beim reinen Platzangebot zeigen sich so gut wie keine Unterschiede. Der X1 bietet einen Laderaum von 505 Litern bzw. 1.550 Liter bei umgeklappten Rücksitzen. Da hält der Audi nicht mit und bringt es lediglich auf 460 Liter bzw. maximal 1.365 Liter. Apropos Laderaum: beim BMW X1 entfällt die Ladekante und im Kofferraum existiert ein praktischer doppelter Boden. Hinzu kommt, dass die Lehnen der Rücksitze per Knopfdruck gekippt werden. Mehr Komfort beim Beladen ist kaum möglich.

Der Audi Q3 wurde in der Vergangenheit hingegen aufgrund ihrer Höhe kritisiert und auch die Stufe, die beim Umklappen entsteht, ist kein Pluspunkt, lässt sich jedoch durch einen optionalen Wendeboden ausgleichen. Ob man ein SUV zwingend als „Lademeister“ zweckentfremden möchte, steht indes auf einem anderen Blatt.

Pferdestärken satt

Oftmals sind es die Pferdestärken, die über das Wohl und Wehe eines Fahrzeugs entscheiden. Und die werden bei beiden Kontrahenten reichlich geboten. Der Audi Q3 bietet eine enorme Bandbreite und ermöglicht den Einstieg in die Welt der Benziner mit 125 PS aus dem 1.4 TSFI. Der stärkste Ottomotor ist der sport 2.0 TFSI quattro S tronic mit 220 PS, der auch mit Allradantrieb zu haben ist. Bei den Selbstzündern stehen zwischen 120 und 184 PS zur Verfügung. Wer es sportlich mag, genießt in der sportlichsten Ausführung eine Beschleunigung von 6,4 Sekunden auf 100 km/h.

Die Wahl zwischen Allrad- und Vorderradantrieb wird auch beim BMW X1 gelassen. Hier geht es mit dem sDrive18i und 140 PS los und das Maximum an Benziner-Power entfesselt der xDrive25i mit 231 PS. In puncto Beschleunigung bringt es der X1 auf 6,5 Sekunden bis Tempo 100 und lässt sich somit vom Audi eine Zehntelsekunde abknöpfen. Bei den Dieseln liegt das Spektrum zwischen 116 und 231 PS.

Innenraum und Ausstattung

In der Verarbeitung setzt der BMW X1 ein regelrechtes Ausrufezeichen und wirkt durch und durch wertig und fast luxuriös. Dem Audi ist hier anzumerken, dass er nun auch schon runde sieben Jahre auf dem automobilen Buckel hat, wenngleich auch hier feinste Qualität präsentiert wird. Details wie der nur sieben Zoll große Bildschirm des MMI gegenüber 8,8 Zoll und hoher Auflösung fließen hier allerdings in die Wertung ein. Ein weiteres Argument zugunsten des BMW X1 ist das Head-Up-Display.

Hinsichtlich der Ausstattung und Extras unterstreichen beide Fahrzeuge eindrucksvoll ihren hohen Anspruch. Der X1 lässt sich in den Ausführungen xLine, Sport Line, M Sport und Advantage konfigurieren. Je nachdem, für welche Variante man sich entscheidet, lassen sich individuelle Lackierungen in Hochglanz, LED-Scheinwerfer und natürlich Sportsitze, Lederlenkrad und Ambientebeleuchtung genießen. In der Top-Ausführung gehören beispielsweise eine automatische Heckklappenöffnung sowie eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik zur Ausstattung und auch ein Tempomat mit integrierter Bremsfunktion ist an Bord.

Der Audi Q3 ist neben der Basisausführung auch als Q3 sport oder design zu haben. Des Weiteren bietet der Hersteller eigens zusammengestellte Pakete mit der Bezeichnung S Line.

Kleine Helfer und Assistenten

Zuletzt ein Blick auf die in heutige Zeit so wichtigen Assistenzsysteme. Beim X1 lassen sich hier verschiedene kamerabasierte Systeme wie der Fernlichtassistent, die Speed Limit Info sowie der Spurhalteassistent und die Auffahrwarnung nennen. Auch Teil des Programms ist die Personenwarnung mit City-Anbremsfunktion. Ebenfalls bietet der BMW einen Parkassistenten, der selbsttätig einlenkt sowie eine Rückfahrkamera und Park Distance Control. Für Diejenigen, die auf Umwelt und Geldbeutel achten möchten, sind auch Extras aus dem Bereich „Efficient Dynamics“ zu haben. Im Einzelnen sind dies Start-Stopp-Funktion, Bremsenergierückgewinnung und eine Anzeige der optimalen Schaltpunkte.

Der Audi Q3 wartet in diesem Bereich mit einem Spurhalte- und Spurwechselassistenten, Anfahrassistenten sowie ebenfalls einer Einparkhilfe auf. Ebenfalls vorhanden ist eine Rückfahrkamera, doch das autonome Einparken wie der BMW beherrscht der Audi (noch) nicht. Dafür wird eine kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung geboten.

Die Liste der Extras für beide Fahrzeuge ist noch ein gutes Stück länger und lässt im Grunde genommen kaum Wünsche offen. Exemplarisch lassen sich ein Panorama-Glasdach sowie diverse Multimedia- und Audiosysteme nennen, die sich letztlich in nichts nachstehen.

In puncto Sicherheit sind beide Fahrzeuge voll „state of the art“ und überzeugen durch 5 von 5 Sternen beim Euro-NCAP-Crashtest.

Fahrzeugdaten

DatenBMW X1Audi Q3
FahrzeugklasseKompaktklasseKompaktklasse
Modelljahr20182018
Anzahl Türen55
Länge4439 mm4484 mm
Breite1821 mm1856 mm
Höhe1598 mm1616 mm
Sitze55
Radstand2670 mm2680 mm
Gepäckraumvolumen (normal)505 l530 l
Leergewicht1495 kg1535 kg
zulässiges Gesamtgewicht2000 kg2045 kg

 

Technische Daten Ottomotoren

DatenBMW X1Audi Q3
Motor3 - 4 Zylinder3 - 4 Zylinder
Hubraum1499 - 1998 cm31498 - 1984 cm3
Leistung100 - 170 kW
136 - 231 PS
110 - 169 kW
150 - 230 PS
Beschleunigung 0-100 km/h6,5 - 9,7 Sek.6,3 - 9,6 Sek. 
Max Geschwindigkeit204 - 235 km/h207 - 233 km/h
Kraftstoffverbrauch kombiniert5,1 - 6,6 l/100 km

5,7 - 7,6 l/100 km

CO2-Emmision kombiniert119 - 152 g/km130 - 173 g/km
EffiziensklasseA – EA – E
AbgasnormEuro 6Euro 6

Technische Daten Dieselmotoren

DatenBMW X1Audi Q3
Motor3 - 4 Zylinder3 - 4 Zylinder
Hubraum1496 - 1995 cm31984 cm3
Leistung85 - 170 kW
116 - 231 PS
110 - 140 kW
150 - 190 PS
Beschleunigung 0-100 km/h6,6 - 11,1 Sek.8 - 9,3 Sek.
Max. Geschwindigkeit190 - 235 km/h207 - 221 km/h
Kraftstoffverbrauch kombiniert3,9 - 5,2 l/100 km4,7 - 5,6 l/100 km
CO2-Emmision kombiniert104 - 137 g/km123 - 150 g/km
EffiziensklasseA – BA – B
AbgasnormEuro 6Euro 6

Daten Stand: 23.10.2018

Bildquellen © Audi & BMW


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail

Das sagen unsere Kunden

eKomi - The Feedback Company
Auf Basis von 2349 Erfahrungsberichten
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt., derzeit 19% zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.