089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 8:00 – 20:00 Uhr, Sa.: 9:30 – 17:30 Uhr

Fiat 500 Testbericht – Fahrvergnügen auf Italienisch


14. Juni 2019

Der Fiat 500 lässt niemanden kalt. Seit Mitte der 1950er Jahre fährt der Kleinstwagen mit Unterbrechungen durch die Innenstädte dieser Welt und erfindet sich dabei immer wieder neu. Kaum ein anderes Fahrzeug wurde so oft zitiert, spielte so oft in Kinofilmen mit oder wurde mit so vielen Sondermodellen bedacht. Dabei wird oftmals vergessen, dass der Fiat 500 vor allem eines ist: alltagstauglich! 

Als Marius Müller-Westernhagen im Kultfilm „Theo gegen den Rest der Welt“ versucht, seinen geliebten LKW wieder zu bekommen, setzt der spätere Popstars natürlich auf einen Fiat 500 R. Das war 1980 und bereits im Klassiker „The Italien Job“ aus den späten Sixties mit Michael Caine fahren immer wieder Modelle vom Typ „Nuova 500“ durchs Bild. Der Fiat 500 eignete sich schon in früheren Jahren zum Star und die Liste der Kinoauftritte ließe sich beliebig erweitern. Seit 2007 amtiert die komplette Neuauflage des kleinen Italieners, die 2016 mit einer umfassenden Modellpflege bedacht wurde. Charakteristisch ist die Vielseitigkeit des Fahrzeugs und auch in puncto Ausstattung gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt.

La dolce vita

Historie

Doch der Reihe nach, beginnend mit der Geschichte des Fiat 500. Das Fahrzeug folgt im Jahr 1957 auf den ebenfalls legendären „Topolino“ und wurde innerhalb von 20 Jahren mehr als 3,7 Millionen Mal gebaut. Vor allem aus dem Straßenbild italienischer Metropolen war und ist dieser Klassiker nicht wegzudenken. Zeitsprung ins Jahr 2007 in dem Fiat nach 30 Jahren Pause und anlässlich des 50. Geburtstags einen komplett neu gestalteten 500 auferstehen lässt. Der Retro-Faktor ist natürlich gewollt und unübersehbar, sodass sich sagen lässt, dass der Fiat 500 nahtlos an die Beliebtheit früherer Dekaden anknüpft.

Was zeichnet den Fiat 500 aus?

Das Design des Fiat 500 kommt ganz ohne Kühlergrill aus. Aus runden Scheinwerfer blickt das Fahrzeug regelrecht neugierig in die Welt. Die Gestaltung der neuen Ausführung übernahm Frank Stephenson, der zu den Stars seiner Zunft zählt und zuvor zahlreiche Sportwagen von Maserati, Ferrari und McLaren gezeichnet hatte. Man spürt förmlich, wie die geniale Idee des ursprünglichen Designers Dante Giacosa kongenial ins 21. Jahrhundert überführt wurde, was einer der Erfolgsfaktoren des cinquecento darstellt. Die technische Plattform bildet dabei der Dauerbrenner Fiat Panda.

Zahlen, Daten Fakten

Gerade einmal 3,54 Meter schlagen in der Länge zu Buche und ergeben mitsamt 1,63 Meter Breite und 1,49 Meter Höhe ein optimales Stadtmobil. Untermauert wird dies durch den Wendekreis von gerade einmal 9,30 Meter, was innerhalb der Fahrzeugklasse einen Spitzenwert darstellt. Dank eines Leergewichts von rund einer Tonne erweist sich der Fiat 500 alias Fiat cinquecento zudem als sparsam. Zugegeben: mit einem 18 PS-Motor wie die Erstauflage, kommt das heutige Modell nicht mehr aus. Je nach Ausführung schlagen zwischen 85 und stolzen 185 Pferdestärken zu Buche. Die großen Motoren sind in der Ausführung als Fiat 500 Abarth zu haben, bei denen es sich bereits um regelrechte „Rennsemmeln“ handelt. 6,7 Sekunden bis 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h unterstreichen die Power des Fiat 500, der ausschließlich mit Benzin- oder Erdgasmotoren zu haben ist.

Fiat 500 - Lattementa gruen mit Top-Ausstattung

Fahrzeugdaten

Länge3,5 m
Breite1,6 m
Höhe1,5 m
Wendekreis9,3 m
Kofferraum Volumen165 - 1030 l
Sitze2-4
Türen2-3

Die Farben in der Übersicht

Uni-Lackierung

  • Gelato Weiß (Weiß)
  • Lattementa Grün (Grün)
  • Carrara Grau (Silber)
  • Corallo Rot (Rot)
  • Passione Rot (Rot)

Metallic-Lackierung

  • Opera Bordeaux Metallic (Rot)
  • Colosseo Grau Metallic (Grau)
  • Dipinto di Blu Blau Metallic (Blau)
  • Pompei Grau Metallic (Grau)
  • Vesuvio Schwarz Metallic (Schwarz)

Serie 6 oder Serie 7?

In der Fachpresse wird beim aktuellen Fiat 500 oftmals zwischen Serie 6 und Serie 7 unterschieden. Hintergrund ist die Modellpflege des Jahres 2016 in deren Kontext der „Serienwechsel“ stattfand. Die Serie 7 zeichnet sich unter anderem durch neue Scheinwerfer in Linsenoptik und die reduzierten Rückleuchten mit ringförmiger Einfassung in Lackfarbe aus. Weitere Highlights der aktuellen Ausführung zeigen sich in der Ausstattung.

Ausstattung des Fiat 500

2008 war der Fiat 500 „Auto des Jahres“, 2018 wurde er zum „Klassiker der Zukunft“ gewählt. Ebenfalls hagelte es sich Designpreise, Auszeichnungen für den enormen Restwert und selbst manche Werbekampagnen des Herstellers wurden prämiert. Gründe für diese Beliebtheit liegen auch in der Ausstattung, die sich sowohl einzeln als auch in Form einzelner Linien konfigurieren lässt. Die Namensgebung gibt bereits die Richtung an, denn ein Fiat 500 ist entweder „Pop“ oder „Lounge“, gerne auch „Star“ oder „Rockstar“ und lässt sich alternativ in der Ausführung „Sport“ ordern.

Allen Ausführungen gemeinsam sind die fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest und somit ein maximale Maß an Sicherheit. Deutlich wird dies unter anderem durch sieben Airbags im Innenraum sowie ein elektronisches Stabilitätsprogramm, ABS und eine Berganfahrhilfe. Des Weiteren erfreut der Fiat 500 durch einen Geschwindigkeitsbegrenzer und eine so genannte Cruise Control. Sobald sich Regen einstellt oder die Dämmerung einsetzt, schalten sich automatisch Scheibenwischer und Beleuchtung ein und natürlich sind auch Nebelscheinwerfer möglich.

Natürlich zeigt sich das Fahrzeug im Innenraum auf Höhe der Zeit und ermöglicht die Integration von Smartphones unterschiedlicher Betriebssysteme. Dank UconnectTM LIVE App wird sogar der gewählte Parkplatz angezeigt und es lässt sich die Verriegelung der Türen prüfen. Ebenfalls digital lassen sich die Instrumente anzeigen, was von einem TFT-Display im Format von sieben Zoll übernommen wird.

Weitere Details der Ausstattung sind ein höhenverstellbares Multifunktionslenkrad sowie elektrische Fensterheber und verchromte Türgriffe. Die Kappen der optional beheizbaren Außenspiegel lassen sich auf Wunsch in Wagenfarbe lackieren und die Rücksitzbank ist im Verhältnis von 50 zu 50 umklappbar. Der Laderaum erweitert sich auf diese Weise von den 185 Litern im Kofferraum auf bis zu 550 Liter. Dank eines Panorama-Glasdachs flutet Sonnenlicht den Innenraum, der dank einer Klimaanlage vor zu großer Hitze geschützt ist. Im Innenraum wird auch ein Parfümzerstäuber angeboten, der unterschiedliche Duftnoten durch den Innenraum wabern lässt.

Optische Highlights sind im Rahmen der Ausstattung „Sport“ zu haben. Die Rede ist von Heckspoiler, einer Chromstange im vorderen Bereich sowie verchromte Stoßfänger und ein entsprechendes Auspuffrohr. Auch erhält der cinquecento in der Sportausführung getönte hintere Scheiben.

Glamourös und bodenständig

Dem Fiat 500 gelingt spielerisch der Spagat zwischen bodenständiger Alltagstauglichkeit und Glamour. Unterstrichen wird Letzteres nicht nur durch die vielen cineastischen Meriten, sondern auch durch die Fülle an Sondermodellen. Sowohl Gucci als auch Diesel, sowohl die Zeitschrift GQ als auch der Bootshersteller Riva gaben bei dem Turiner Autobauer ihre Visitenkarte ab und gestalteten das Fahrzeug auf individuelle Weise. Die Liste ließe sich erweitern und aufgrund der Beliebtheit erscheinen ständig neue Sondermodelle auf dem Markt, die oftmals auch bei Sixt Neuwagen zu haben sind.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bildquelle © Fiat


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitter E-Mail
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr,
Sa.: 9:30 bis 17:30 Uhr

Alle Angebote mit 0% Anzahlung, exklusive Überführungskosten und inkl. 19 % MwSt. zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich. * Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.