Leasingübernahme – worauf Sie unbedingt achten sollten

Wer sich für einen Leasingvertrag interessiert, jedoch keine Anzahlung leisten möchte, kann durch eine Leasingübernahme an das gewünschte Fahrzeug gelangen. Bei der Leasingübernahme wird ein bestehender Leasingvertrag inklusive der geltenden Leasingrate vom vorherigen Leasingnehmer übernommen. Während der Restlaufzeit wird die Leasingrate an der Stelle der vorherigen Leasingnehmer an die Leasingbank gezahlt und im Gegenzug können die Leasingfahrzeuge genutzt werden.

Wann kommt es zu einer Leasingübernahme?

Günstige Leasingangebote zu Top Konditionen

  • Über 30 Marken vergleichen
  • Volle Herstellergarantie
  • Leasing ohne Anzahlung möglich
  • Lieferung bis vor die Haustür
  • Deutsches Neufahrzeug – kein Reimport
Leasingangebote

Festzuhalten ist, dass die Leasingübernahme nicht der „Normalfall” ist. Bei einem gültigen Leasingvertrag wird eine Langzeitmiete vereinbart und neben der Anzahlung sind auch die Laufzeiten verbindlich. Eine Möglichkeit aus dem Leasingvertrag auszusteigen oder gar die Leasingfahrzeuge zurückzugeben (Leasingrückläufer), existiert nicht.

Was passiert jedoch, wenn ein Leasingnehmer seine Leasingrate nicht mehr zahlen kann und der Leasingvertrag damit zu platzen droht? In diesem Fall hat sowohl der Nutzer des Leasingfahrzeuges als auch die Leasingbank ein vitales Interesse an der Leasingübernahme. Es geht nun nur noch darum, einen Dritten zu finden, der den bestehenden Leasingvertrag übernimmt und regelmäßig die Leasingrate überweist.

Vorteile bei einer Leasingübernahme

Kommt eine Leasingübernahme zustande, so ergibt sich eine klassische Win-Win-Situation. Auf der einen Seite steht der ursprüngliche Leasingnehmer, der noch vor der Restlaufzeit aus dem bestehenden Leasingvertrag aussteigen kann. Durch die Übernahme durch einen neuen Leasingnehmer ist auch die Leasingbank beruhigt und erhält weiterhin die vereinbarte Langzeitmiete. Nutznießer der Leasingübernahme ist aber auch der neue Vertragspartner, da hier das Leasing für einen Gebrauchtwagen mit deutlich kürzeren Laufzeiten vereinbart werden kann. Dass zudem auch keine Anzahlung fällig ist, versteht sich von selbst. Schließlich wurde diese ja bereits bei Beginn des ursprünglichen Leasings geleistet.

Und die Nachteile einer Leasingübernahme?

So attraktiv die Leasingübernahme auf den ersten Blick erscheinen mag – es existieren auch einige Nachteile. Zunächst einmal ist hier das Fehlen einer individuellen Konfiguration zu nennen. Anders als beim klassischen Leasing lassen sich weder die Lackierung noch die Sicherheitsausstattung noch andere Details festlegen. Selbiges gilt auch für die Konditionen, die der bestehende Leasingvertrag mit sich bringt. Die Laufzeiten stehen fest und auch die individuelle Kilometerleistung kann durch die Leasingübernahme nicht mehr verändert werden. Vor allem letzterer Punkt kann erhebliche Mehrkosten verursachen, sofern mehr gefahren wird, als der vorherige Nutzer vereinbart hatte.

Auch sollte jede Leasingübernahme exakt dokumentiert werden. Sofern möglich, empfiehlt sich das Hinzuziehen eines Gutachterservices, der alle Mängel exakt dokumentiert. Zumindest sollte aber neben dem Leasingvertrag auch ein umfassendes Übergabeprotokoll angefertigt werden. Wenn sich aber Leasingbank, Leasingnehmer und Interessent einig sind, steht der Übernahme nichts mehr im Weg.

Bei uns finden Sie auch günstige und sofort verfügbare Tageszulassungen

Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitterGoogle E-Mail
Neuwagen konfigurieren

X %name Kraftstoffverbrauch kombiniert: k.A. l/100 km CO2-Emissionen k.A. g/km Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt. A+ABCDEFG

einmalig %PRICE

Im Wert von

 
ändern
Monatsrate

Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 7 bis 21 Uhr,
Sa.: 8 bis 20 Uhr

*Verbrauch kombiniert inner- und außerorts

Alle Angebote mit 0% Anzahlung und inkl. 19 % MwSt. zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.