Sixt Neuwagen Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig! Nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage teil.

zur Umfrage Ihre Angaben sind natürlich anonym und werden ausschließlich für Marktforschungszwecke genutzt. ×
So funktioniert Sixt Neuwagen.
Clever fährt günstig.

Volvo macht den Diesel platt

23. Mai 2017

Der schwedische Autobauer Volvo steigt bei der Entwicklung neuer Selbstzünder auf die Bremse. In einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ machte der Vorstandsvorsitzende Hakan Samuelsson deutlich, dass es keinen neuen Volvo-Diesel geben werde. 

Zu hohe Entwicklungskosten

Volvo Diesel Vierzylinder
Volvo Diesel: absehbar nicht mehr verfügbar.

Diese Ankündigung bedeutet nicht, dass Volvo seine aktuellen Dieselmotoren nicht mehr verbauen oder gar bestehende Fahrzeuge vom Markt nehmen wird. Die erst 2013 neu eingeführte Generation wird wie geplant produziert und sogar weiter optimiert. So steht bereits eine technische Anpassung zur Erfüllung der verschärften Abgasnorm Euro 6c an, die im September 2017 in Kraft treten wird. 

Der Abschied vom Volvo-Diesel ist somit einer auf Raten; vor Anfang des kommenden Jahrzehnts ist laut Experten nicht mit einem Produktionsstopp zu rechnen. Als Grund für den Rückzug nannte Samuelsson die hohen Kosten, die eine Neukonstruktion erfordere. Um die ständig verschärften EU-Abgasregelungen erfüllen zu können, müssen die Emissionen chemisch immer aufwändiger nachbehandelt werden. Selbst bei hochpreisigen Fahrzeugen lohne sich der finanzielle Aufwand nicht mehr.

Erster Elektro-Volvo 2019

Flotte Volvo Plug-in Hybride
Bei Volvo im Fokus: Plug-in Hybride und ab 2019 voll elektrifizierte Fahrzeuge.

Stattdessen konzentriert sich die seit 2010 zum chinesischen Geely-Konzern gehörende Marke auf die Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotte. Den Volvo XC90 T8 und V60 D6 gibt es ja bereits als Plug-in-Hybride mit hauseigener Twin Engine-Technologie. Die Hybrid-Modelle XC60 T8, S90 und V90 stehen bereits in den Startlöchern und sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

2019 soll dann schließlich das erste, reinrassige Elektrofahrzeug der Schweden lautlos über unsere Straßen rollen. Viel ist zum Schweden-Stromer leider noch nicht bekannt. Lediglich, dass er auf der Volvo SPA-Plattform aufbauen dürfte, die bereits das Gerüst für die aktuellen Modelle V90 oder S90 liefert. Die eingesetzte 100 kWh-Batterie soll für eine Reichweite von 350 Kilometern sorgen.

Den F.A.Z.-Artikel mit Samuelsson finden Sie hier.

Bildquelle © Volvo


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitterGoogle E-Mail

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.
×

Sixt Leasing Schweiz

Bestellungen mit einer Lieferadresse in der Schweiz können nur über sixt-leasing.ch getätigt werden.

Ja, zu sixt-leasing.ch wechseln. Nein, auf sixt-neuwagen.de bleiben.