Sixt Neuwagen Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig! Nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage teil.

zur Umfrage Ihre Angaben sind natürlich anonym und werden ausschließlich für Marktforschungszwecke genutzt. ×
So funktioniert Sixt Neuwagen.
Clever fährt günstig.

Neuwagen des Monats: Audi Q5 II


01. März 2017

Audi ist 2006 mit dem Luxusmodell Q7 zwar relativ spät in den SUV-Markt eingestiegen. Allerdings gelang den Ingolstädtern mit dem Fünf-Meter-Koloss ein Paukenschlag, der die Mitbewerber rund um den Globus erzittern ließ. Seitdem sind Ingolstädter mit immer neuen Varianten und Überarbeitungen permanent am Ball geblieben. Bestes Beispiel ist der Kompakt-SUV Audi Q5, der Anfang 2017 in der zweiten Generation erschienen ist.

Das Audi Q5 Erfolgsrezept

Was die Fahrzeuggröße betrifft, bevorzugt man es bei uns im Vergleich beispielsweise zu den USA ja eine Nummer kompakter. Die geringeren Maße, das leichtere Gewicht und der niedrigere Verbrauch sind auch die wesentlichen Gründe, warum sich der Audi Q5 diesseits des Atlantiks deutlich besser verkauft, als das Mutterschiff Q7. Er ist entsprechend wendiger und fährt sich merklich agiler – auch wenn das Attribut „kompakt“ als relativ verstanden werden muss. Ein Winzling ist der Q5 nie gewesen und wird es in der Generation II noch weniger sein. Dass er trotz leicht gewachsener Dimensionen weiterhin sportlicher als die SUVs von BMW oder Mercedes wirkt, hat er seinem besonderen Design-Konzept zu verdanken. Mit einem Seitenverhältnis von 4,66 x 1,89 x 1,66 Metern kommt er geradezu flach daher. Zusammen mit dem weiten Radstand von 2,82 Metern rückte ihn Audi bewusst an sein Erfolgsmodell Audi A4 Avant heran. Tatsächlich basiert die Konstruktion des Q5 auf dem identischen, modularen Längsbaukasten (MLB) wie der A4 und A5.

Audi Q5 II: Assistenten überall

Optisch unterscheidet sich der neue Q5 nur unwesentlich von der ersten Baureihe. Der Gesamteindruck ist etwas kantiger, die Kotflügel sind ein wenig breiter, ferner macht der Q7 Single-Frame-Kühlergrill das Antlitz noch maskuliner. Hinzu kommen neu gestaltete Rückleuchten und optimierte Xenon-Scheinwerfer - das war’s auch schon.

Einen echten Zugewinn kann der Q5 II bei der Ausstattung verbuchen. Zu den Neuerungen gehören zahlreiche Sicherheitssysteme wie der Querverkehrassistent hinten, die Ausstiegswarnung, der Ausweichassistent und der Abbiegeassistent. Zudem warnen sogenannte Pre-Sense-Systeme vor Fußgängern oder Fahrzeugen und bringen den Q5 bei Kollisionsgefahr automatisch zum Stehen. Der Park- und Bergabfahrassistent, die Verkehrszeichenerkennung und weitere bekannte Extras sind in modernisierter Form weiterhin vorhanden. Ein Neuerung, die schon beim Edel-SUV Q7 Zeit und Kraftstoff spart, ist der „Persönliche Routenassistent“. Das selbstlernende System wertet regelmäßig genutzten Strecken und Ziele des Fahrers aus und kombiniert die Daten mit dem Abstellort sowie der Tageszeit. Das Nutzerverhalten bildet dann die Basis für optimierte Routenempfehlungen bei künftigen Fahrten.

Im Bonbon-Laden der zahllosen Extra

Bedient wird der Q5 II über die digitalen Kombiinstrumente in der Mittelkonsole. Diese wurden fast 1:1 aus dem neuen A4 übernommen. Trotz des riesigen Arsenals an Multimedia- und Assistenzsystemen lässt sich der SUV - besser noch als beim Vorgänger - intuitiv bedienen. Hauptelemente sind das hochauflösende Display mit 12,3 Zoll (ca. 31 Zentimetern) in der Diagonale sowie der Push-Drehregler. Wer mag, kann die Anweisungen auch sprachlich oder über einen Touch-Controller eingeben. In der Basisausführung ist der Q5 naturgemäß etwas weniger opulent ausgestattet als der Q7. Dank zahlloser, optionaler Extras lässt sich der Kompakt-SUV jedoch auf Luxus-Niveau bringen. Dazu gehören beispielsweise das Head-Up-Display, Audi virtual cockpit, der MMI Navigator plus oder die Matrix-LED-Scheinwerfer.

Bis hin zum 3D-Bose-Soundsystem und pneumatischen Massagesitzen ist alles möglich. Welche Außen- und Innenausstattung man ab Werk erhält, hängt nicht zuletzt von der Q5-Ausstattungslinie ab. Insgesamt stehen fünf zur Wahl: „Sport“, „Design“, „S Line Sportpaket“, „Design Selection“  und „S Line Exterieurpaket“. 

Grundsätzlich gewährt der neue Audi Q5 seinen bis zu fünf Passagieren spürbar mehr Platz als sein Vorgänger. Zudem sind die vorderen Sitze dank weicherer Polsterung bei gleichzeitig straffem Seitenhalt nun weitaus komfortabler. Ein Dreispeichen-Multifunktionslenkrad gibt es serienmäßig, auf Wunsch sogar beheizbar. Langstreckenreisen lassen sich folglich ebenso ermüdungsfrei und körperschonend absolvieren wie Ausflüge in unwegsames Gelände. Das Kofferraumvolumen lässt sich dank verschiebbarer, optional dreiteilbarer Rückbank und umklappbarer Lehne von rund 600 Litern auf bis zu 1.550 Liter steigern.

Mehr Effizienz dank quattro Ultra-Technologie

Was die Leistung betrifft, eröffnet Audi SUV-Freunden ein breites Spektrum. Erhältlich ist der Q5 II klassischerweise als TDI-Turbodiesel und TFSI-Benziner. Den 2.0 TDI gibt es wahlweise mit 163 oder 190 PS, während der V6 3.0 TDI stattliche 286 PS liefert. Der 2,0-Liter Ottomotor bringt es auf bemerkenswerte 252 PS. Wer es auf die Spitze treiben möchte, wird absehbar die Rennsportvarianten SQ5 mit rund 330 PS sowie RSQ5 mit brutalen 500 PS ordern können. Zudem ist für das zweite Halbjahr 2017 die Einführung eines Plug-In-Hybrids mit immerhin 50 Kilometern E-Reichweite vorgesehen. Eine erweiterte Auswahl erhalten Q5-Interessenten ebenfalls bei der Federung. Alternativ zur einstellbaren Standard-Dämpfung bieten die Ingolstädter eine Luftfederung an, um auf On- und Offroad-Pisten gleichermaßen geschmeidig vorwärts zu kommen. Dabei lässt sich Trimmlage der Karosserie in fünf Stufen variieren.

Die Listenpreise der Grundmodelle starten bei 45.100 EUR (2.0 TDI quattro mit 163 PS) und reichen bis 49.900 EUR (2.0 TFSI quattro mit 252 PS). Die endgültigen Preise für die kommenden S-, RS- und Hybrid-Modelle reichen wir bei Erscheinen nach.


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitterGoogle E-Mail

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.
×

Sixt Leasing Schweiz

Bestellungen mit einer Lieferadresse in der Schweiz können nur über sixt-leasing.ch getätigt werden.

Ja, zu sixt-leasing.ch wechseln. Nein, auf sixt-neuwagen.de bleiben.