089 / 30 700 700 Mo. – Fr.: 7 – 21 Uhr, Sa.: 8 – 20 Uhr
 

Bußgeldrechner 2018: Damit dürfen Sie rechnen

Wie jedes Jahr hat auch in diesem Oktober das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) den neuen Bußgeldkatalog veröffentlicht. Wir haben die wichtigsten Änderungen zusammengefasst und stellen erstmals einen Bußgeldrechner bereit.

Haben Sie einen Verkehrsverstoß begangen und möchten wissen, welche Konsequenzen drohen, so gibt Ihnen der Bußgeldrechner sofortigen Aufschluss. Die neuen Regelungen für 2018 sind dabei bereits berücksichtigt.*

Der neue Bußgeldkatalog: Drei wichtige Änderungen

Mit dem Bußgeldkatalog sind Verschärfungen für Delikte in Kraft getreten, die eine große Zahl an Autofahrern betreffen könnten. Hier die wichtigsten drei:

Handy Auto Bussgeld

Handynutzung
Die Handynutzung während der Fahrt wird nun mit 100 Euro bestraft, bei besonders schweren Verstößen werden sogar bis zu 200 Euro fällig. Unter die unerlaubte Nutzung fällt die Bedienung (Tippen, Surfen o.ä.) aller mobilen Endgeräte, also auch Tablets, E-Book-Reader usw.

Behinderung von Rettungseinsätzen
Eine drastische Straferhöhung droht bei der Behinderung von Rettungseinsätzen. Bereits wer bei einem Stau keine Rettungsgasse bildet, wird mit 200 Euro sowie 2 Punkten in Flensburg belegt.

Steht man sogar einem herannahenden Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn im Weg, wird das mit 240 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot geahndet.

Noch höher fällt die Strafe bei einer Gefährdung oder begleitenden Sachbeschädigung aus. Geschieht die Blockade gar absichtlich, steht eine Haftstrafe im Raum.

Verhüllungsverbot
Das Verhüllungsverbot wurde neu in den Bußgeldkatalog aufgenommen. Es betrifft selbstverständlich nur Autofahrer und keine Kraftradfahrer. Um zu verhindern, dass eine Person polizeilich nicht am Gesicht identifiziert werden kann, darf dieses nicht mehr mit Maske, Schleier, Haube o.ä. ganz oder teilweise verdeckt sein. Eine Zuwiderhandlung schlägt mit 60 Euro zu Buche.

*Alle Angaben ohne Gewähr. Es handelt sich bei dem vorliegenden Bußgeldrechner lediglich um eine Orientierungsmöglichkeit über mögliche Konsequenzen. Sixt Neuwagen übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte. Jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Angebotes ist ausgeschlossen.

Zur Verfügung gestellt wurde der Bußgeldrechner von bussgeldkatalog.org. 

Weitere Ratgeberthemen

Bildquelle © Fotolia / pathdoc

Stand: 12.12.2017


Diesen Artikel weiterempfehlen:
FacebookTwitterGoogle E-Mail
Expertenberatung
089 / 30 700 700
Mo. bis Fr.: 7 bis 21 Uhr,
Sa.: 8 bis 20 Uhr

*Verbrauch kombiniert inner- und außerorts

Alle Angebote mit 0% Anzahlung und inkl. 19 % MwSt. zu einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10000 km/Jahr. Die verwendeten Bilder zeigen Beispiele des jeweiligen Modells. Farbe und Ausstattung können vom Angebot abweichen. Kostenpflichtige Sonderausstattung möglich.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobiltreuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Verbessern Sie mit uns gemeinsam unsere Website.

Wir freuen uns, wenn Sie sich wenige Minuten Zeit nehmen und einige einfache Fragen beantworten.

Ihre Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert ausgewertet.