Peugeot 2008

Peugeot 2008

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Peugeot 2008 Testbericht

Deux Mille Huit – so wird der Peugeot 2008 in seinem Heimatland Frankreich folgerichtig genannt, steht natürlich für eine erweiterte Ausführung des Kleinwagenklassikers 208. Wo in früheren Jahren eine Kombivariante mit dem Namenszusatz SW existierte, hat die Löwenmarke mittlerweile ein SUV an dessen Stelle gesetzt. Die erste Version erschien 2013 auf dem Markt und wurde Anfang 2020 von Generation II abgelöst. Technisch basiert das Fahrzeug auf der Common Modular Platform (CMP) der Groupe PSA, die auch die Basis für den DS 3 Crossback darstellt. Die optische Gestaltung wurde behutsam an die der größeren SUV 3008 und 5008 angeglichen, sodass sich in diesem Bereich von einer regelrechten Modellfamilie sprechen lässt.   Geschichte des Peugeot 2008 Die Geschichte eines relativ neuen Fahrzeuge zu erzählen, kann mitunter schwerfallen. Mit dem Peugeot 2008 wurde eine Tradition ins Leben gerufen, die sich mitunter auf die Kombimodelle der Kleinwagen bezieht. Als „Urban Crossover“ debütierte der Franzose 2013, davor waren es die SW-Ausführungen der teilweise legendären  206 und 207 sowie 208, die ein klein bisschen mehr Platz aus kleinen und wenigen Cityflitzern herauskitzelten. Vor allem der 206 gilt als legendär und verkaufte sich mehr rund zehn Millionen Mal. Der erste Kleinwagenkombi der neuen Generation wurde 2002 präsentiert. Die Abkürzung „SW“ steht inoffiziell für einen „Station Wagon“ und hat sich in der Folgezeit bewährt.   Besonderheiten des Peugeot 2008 Bereits kurz nach der Premiere des Peugeot 2008 sorgte das Fahrzeug in vielerlei Hinsicht für Furore. Zu nennen ist unter anderem die Teilnahme an der Rallye Dakar des Jahres 2015. Peugeot machte von Anfang an deutlich, dass der 2008 ein „Weltauto“ ist und entsprechend rund um den Globus in unveränderter Form angeboten wird. Mit der aktuellen Ausführung wird auch eine batterieelektrische Version als e-2008 offeriert und platziert sich hinsichtlich seiner Abmessungen clever unterhalb des Kompakt-Segments. Peugeot spricht in seiner Werbung von „Unboring the future“ und grenzt sich bewusst von Langeweile und konventionellem Design ab. Der verdiente Lohn war ein red dot design award im Jahr 2020, mit dem die zweite Generation prämiert wurde.   Der Peugeot 2008 in Zahlen Die Ausmaße des Peugeot 2008 sind in der Tat ungewöhnlich. Für ein Mini-SUV sind 4,30 Meter Länge eher viel, für ein Kompakt-SUV eher wenig. Unabhängig davon passen problemlos fünf Erwachsene in den Innenraum. Dank 1,77 Meter Breite und einer Höhe von 1,55 Meter entsteht ein ordentlicher Laderaum von 405 Liter. Die Rede ist natürlich von dem Volumen, das auch dann zur Verfügung steht, wenn vollbesetzt gefahren wird. Bei umgeklappten Rücksitzen schlagen 1.467 Liter zu Buche. Ein kleines Kunststück gelingt dem Autobauer beim Wendekreis, der gerade einmal 10,40 Meter beträgt.   Ausstattung und Komfort des Peugeot 2008 Wie es sich für ein urbanes Crossover-SUV gehört, steht auch beim 2008 der Komfort im Vordergrund. Ein absolutes Highlight ist das i-Cockpit, das mit einer 3D-Darstellung einhergeht. Die Darstellung ist in der Tat futuristisch und arbeitet mit zwei Ebenen, auf denen für die Fahrt relevante Informationen gezeigt werden. Zum Teil wird dabei sogar auf Hologramme gesetzt. Ebenfalls in 3D arbeitet die Navigation und auch Mirror Screen ist nutzbar. Ebenfalls bietet das Modell einen Zehn-Zoll-Touchscreen und die Möglichkeit, unterschiedliche Fahrmodi auszuwählen. Das optionale Focal-Soundsystem arbeitet mit zehn Lautsprechern und Subwoofer und bietet einen herausragenden Sound. Bemerkenswert ist auch die Liste der Assistenzsysteme. Ein Spurhalter ist ebenso an Bord wie ein Geschwindigkeitsanpasser mit Regulierung des Sicherheitsabstands sowie eine Verkehrszeichenerkennung. Des Weiteren arbeitet der 2008 mit einem Spurpositionierungsassistenten und bietet zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung. Abgerundet wird die Liste der vielen Extras von einer Einparkhilfe und einem großflächigen Panorama-Glasdach.   – 3D i-Cockpit – Soundsystem mit zehn Lautsprechern – Spurpositionierungsassistent   Motorisierung und Antrieb Mit der zweiten Generation war es soweit: der Peugeot 2008 wurde mit einem Elektromotor ausgestattet, was dem Fahrzeug viel Lob einbrachte. Gefahren wird mit 136 PS und einem einstufigen Reduktionsgetriebe. Ebenso, wie bei den gebräuchlichen Benzin- und Dieselausführungen wird auch hier mit Frontantrieb gearbeitet. Als Benziner leistet der Franzose zwischen 101 und 155 PS, die aus einem Reihen-Dreizylinder mit 1,2 Liter Hubraum geholt werden. Als Diesel sind es seit der kleinen Modellpflege des Jahres 2020 ein 102 PS und ein 131 PS- Motor. Dass der Peugeot 2008 durchaus auch dynamisch unterwegs sein kann, dokumentiert die Beschleunigung von nur 8,2 Sekunden auf 100 km/h.   Fazit Wem der Sinn nach Eleganz und Leichtigkeit steht, der liegt mit dem Peugeot 2008 goldrichtig. Das Fahrzeug punktet darüber hinaus mit einem Elektroantrieb und jeder Menge Extras und Assistenzsystemen.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Sports Utility Vehicle

Peugeot 2008

Sports Utility Vehicle

Highlights

  • 3D i-Cockpit
  • Soundsystem mit zehn Lautsprechern
  • Spurpositionierungsassistent

Geschichte des Peugeot 2008

Die Geschichte eines relativ neuen Fahrzeuge zu erzählen, kann mitunter schwerfallen. Mit dem Peugeot 2008 wurde eine Tradition ins Leben gerufen, die sich mitunter auf die Kombimodelle der Kleinwagen bezieht. Als „Urban Crossover“ debütierte der Franzose 2013, davor waren es die SW-Ausführungen der teilweise legendären  206 und 207 sowie 208, die ein klein bisschen mehr Platz aus kleinen und wenigen Cityflitzern herauskitzelten. Vor allem der 206 gilt als legendär und verkaufte sich mehr rund zehn Millionen Mal. Der erste Kleinwagenkombi der neuen Generation wurde 2002 präsentiert. Die Abkürzung „SW“ steht inoffiziell für einen „Station Wagon“ und hat sich in der Folgezeit bewährt.

Besonderheiten des Peugeot 2008

Bereits kurz nach der Premiere des Peugeot 2008 sorgte das Fahrzeug in vielerlei Hinsicht für Furore. Zu nennen ist unter anderem die Teilnahme an der Rallye Dakar des Jahres 2015. Peugeot machte von Anfang an deutlich, dass der 2008 ein „Weltauto“ ist und entsprechend rund um den Globus in unveränderter Form angeboten wird. Mit der aktuellen Ausführung wird auch eine batterieelektrische Version als e-2008 offeriert und platziert sich hinsichtlich seiner Abmessungen clever unterhalb des Kompakt-Segments. Peugeot spricht in seiner Werbung von „Unboring the future“ und grenzt sich bewusst von Langeweile und konventionellem Design ab. Der verdiente Lohn war ein red dot design award im Jahr 2020, mit dem die zweite Generation prämiert wurde.

Der Peugeot 2008 in Zahlen

Die Ausmaße des Peugeot 2008 sind in der Tat ungewöhnlich. Für ein Mini-SUV sind 4,30 Meter Länge eher viel, für ein Kompakt-SUV eher wenig. Unabhängig davon passen problemlos fünf Erwachsene in den Innenraum. Dank 1,77 Meter Breite und einer Höhe von 1,55 Meter entsteht ein ordentlicher Laderaum von 405 Liter. Die Rede ist natürlich von dem Volumen, das auch dann zur Verfügung steht, wenn vollbesetzt gefahren wird. Bei umgeklappten Rücksitzen schlagen 1.467 Liter zu Buche. Ein kleines Kunststück gelingt dem Autobauer beim Wendekreis, der gerade einmal 10,40 Meter beträgt.



Wie es sich für ein urbanes Crossover-SUV gehört, steht auch beim 2008 der Komfort im Vordergrund.

Ausstattung und Komfort des Peugeot 2008

Wie es sich für ein urbanes Crossover-SUV gehört, steht auch beim 2008 der Komfort im Vordergrund. Ein absolutes Highlight ist das i-Cockpit, das mit einer 3D-Darstellung einhergeht. Die Darstellung ist in der Tat futuristisch und arbeitet mit zwei Ebenen, auf denen für die Fahrt relevante Informationen gezeigt werden. Zum Teil wird dabei sogar auf Hologramme gesetzt. Ebenfalls in 3D arbeitet die Navigation und auch Mirror Screen ist nutzbar. Ebenfalls bietet das Modell einen Zehn-Zoll-Touchscreen und die Möglichkeit, unterschiedliche Fahrmodi auszuwählen. Das optionale Focal-Soundsystem arbeitet mit zehn Lautsprechern und Subwoofer und bietet einen herausragenden Sound. Bemerkenswert ist auch die Liste der Assistenzsysteme. Ein Spurhalter ist ebenso an Bord wie ein Geschwindigkeitsanpasser mit Regulierung des Sicherheitsabstands sowie eine Verkehrszeichenerkennung. Des Weiteren arbeitet der 2008 mit einem Spurpositionierungsassistenten und bietet zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung. Abgerundet wird die Liste der vielen Extras von einer Einparkhilfe und einem großflächigen Panorama-Glasdach.

Motorisierung und Antrieb

Mit der zweiten Generation war es soweit: der Peugeot 2008 wurde mit einem Elektromotor ausgestattet, was dem Fahrzeug viel Lob einbrachte. Gefahren wird mit 136 PS und einem einstufigen Reduktionsgetriebe. Ebenso, wie bei den gebräuchlichen Benzin- und Dieselausführungen wird auch hier mit Frontantrieb gearbeitet. Als Benziner leistet der Franzose zwischen 101 und 155 PS, die aus einem Reihen-Dreizylinder mit 1,2 Liter Hubraum geholt werden. Als Diesel sind es seit der kleinen Modellpflege des Jahres 2020 ein 102 PS und ein 131 PS- Motor. Dass der Peugeot 2008 durchaus auch dynamisch unterwegs sein kann, dokumentiert die Beschleunigung von nur 8,2 Sekunden auf 100 km/h.

Wem der Sinn nach Eleganz und Leichtigkeit steht, der liegt mit dem Peugeot 2008 goldrichtig.

Fazit

Wem der Sinn nach Eleganz und Leichtigkeit steht, der liegt mit dem Peugeot 2008 goldrichtig. Das Fahrzeug punktet darüber hinaus mit einem Elektroantrieb und jeder Menge Extras und Assistenzsystemen.

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Diesel
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 75 kW (101 PS) bis 97 kW (131 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.300
  • Höhe (mm)1.550
  • Breite (mm)1.770
  • Radstand (mm)2.605
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.710 - 1.775
  • Leergewicht (kg)1.263 - 1.345
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)1.200 / 670

Relevante Informationen