Nissan Micra

Nissan Micra

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit

Nissan Micra

Der Nissan Micra ist eine Dauerläufer und das dienstälteste Modell seines Herstellers. Auf dem Markt ist der Kleinwagen bereits seit 1982 und hat in mittlerweile fünf Generation nicht an Attraktivität eingebüßt. Bemerkenswert ist dabei die enorme Bereitschaft zur Erneuerung, die insbesondere in der fünften Generation des Jahres 2017 zum Vorschein kommt. Nachdem der Micra über viele Jahre eher als Vernunftsauto galt, folgt man mittlerweile der Designlinie von Juke und Qashqai und präsentiert sich durch und durch ungewöhnlich aber gekonnt. So ist der Nissan Micra die gelungene Synthese aus Gewohntem und Aufbruch und wartet zudem mit einigen Extras auf, die zuvor in keinem Kleinwagen integriert wurden.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Schräghecklimousine

Nissan Micra

Schräghecklimousine

Highlights

  • Around View Monitor
  • Spurhalteassistent
  • Find my Car

Testbericht: Der aktuelle Nissan Micra

Ein Neustart? In gewisser Weise schon. Bereits das Concept Car „Sway“ ließ die Möglichkeiten erahnen, die mit dem Nissan Micra der fünften Generation genutzt werden. Die gesamte Gestaltung verabschiedet sich von früherer Niedlichkeit und wirkt kantig und erwachsen. Als Zielgruppe werden explizit junge Käuferinnen und Käufer ins Visier genommen, was auch an der nach hinten deutlich absinkenden Dachlinie und der damit verbundenen sportlichen Optik erkennbar ist. Im Innenraum geht es individuell zu, was sich vor allem an den kunterbunten Einsätzen zeigt.

Der Nissan Micra in Zahlen

Exakt 3,999 Meter misst der Nissan Micra und ist damit ein Kleinwagen, wie er im Buche steht. Bei der Breite und Höhe stehen 1,73 Meter bzw. 1,44 Meter im Datenblatt. Dank eines Radstands von 2,53 Meter passen bis zu fünf Erwachsene in den Innenraum. Beim Gewicht bleibt man sich treu und ist – je nach Ausstattung  – in der Lage, unterhalb von einer Tonne zu bleiben. Der Ehrlichkeit halber sei jedoch erwähnt, dass der Micra auch mehr als 1,2 Tonnen wiegen kann. Der Kofferraum des Nissan Micra fällt mit 300 Liter sehr üppig aus, das maximale Laderaumvolumen liegt bei 1.004 Liter. Ebenfalls ein wichtiger Wert für einen Cityflitzer wie den Micra ist der Wendekreis, der nur 9,30 Meter beträgt.

Da sich der Nissan Micra in technischer Hinsicht munter bei seinen größeren Geschwistern bedient, avanciert der Kleinwagen zu einem echten Vorreiter.

Ausstattung und Komfort des Nissan Micra

Da sich der Nissan Micra in technischer Hinsicht munter bei seinen größeren Geschwistern bedient, avanciert der Kleinwagen zu einem echten Vorreiter. Ein Beispiel ist der Around View Monitor, der zum ersten Mal überhaupt in einem Kleinwagen integriert wird und eine virtuelle Vogelperspektive ermöglicht. Ebenfalls ein Novum im Kleinwagensegment ist der Spurhalteassistent, der selbsttätig in die Lenkung eingreift und dafür sorgt, dass der Micra „auf Spur bleibt“.  Auch im Micra arbeitet das bewährte Nissan Connect System mit Touchdisplay und der Möglichkeit, das Smartphone zu integrieren. Über Funktionen wie „Find my Car“ lässt sich der Standort mit dem Smartphone abspeichern und das geparkte Fahrzeug wiederfinden und auch die Tür-zu-Tür-Navigation mit Planung in den eigenen vier Wänden ist problemlos möglich. Wer sich für einen Nissan Micra entscheidet, genießt – je nach Ausstattung – Alcantara-Sitze und ein Sportlenkrad. Ebenfalls bietet der kleine Flitzer einen Startknopf und wird mitsamt einer Rückfahrkamera ausgeliefert. Natürlich erfolgt das Öffnen und Schließen über einen Intelligent Key. Im vorderen Bereich wurde auch an eine Mittelarmlehne gedacht, was den Komfort zusätzlich erhöht. Mitsamt des optionalen Sicherheitspakets erreicht der Micra beim Euro NCAP- Crashtest fünf von fünf möglichen Sternen und ist damit rundum sicher. Ein Schmankerl ist das BOSE-Soundsystem mitsamt Lautsprechern, die in der Kopfstütze des Fahrersitzes untergebracht wurden.

Motorisierung und Antrieb

Die Motorenpalette des Nissan Micra wurde zuletzt Anfang 2019 überarbeitet. Hinzu gekommen ist ein Einliter-Benziner mit 117 PS und Sechs-Gang-Schaltgetriebe, dank dem die Beschleunigung auf Tempo 100 km/h in weniger als zehn Sekunden vonstatten geht. Der  Micra fährt mit Frontantrieb und  wahlweise Xtronic oder manueller Schaltung. Dieselmotoren werden seit 2018 nicht mehr eingebaut und der zweite Benziner bringt es auf 100 PS, wobei beide Aggregate über einen Turbolader aufgeladen werden.

Mit dem Nissan Micra entscheidet man sich für einen Klassiker

Fazit

Mit dem Nissan Micra entscheidet man sich für einen Klassiker und gleichzeitig für einen Kleinwagen mit außergewöhnlicher Ausstattung. Spätestens seit der fünften Generation ist auch das Design überzeugend, frisch und zeitgemäß.

Pro

  • gute Fahrstabilität
  • angenehmes Lenkverhalten
  • viele Sicherheitsassistenten

Contra

  • mäßige Rundumsicht
  • umständliches Öffnen des Tankdeckels
  • unsichere Keyless-Funktion

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 68 kW (92 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)3.999
  • Höhe (mm)1.455
  • Breite (mm)1.743
  • Radstand (mm)2.525
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.530 - 1.555
  • Leergewicht (kg)1.116 - 1.143
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)1.200 / 555

Relevante Informationen