Land Rover Range Rover Evoque

Land Rover Range Rover Evoque

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Range Rover Evoque - der edle Brite

Edel, aber dennoch handlich. Der Range Rover Evoque ist ein kompaktes SUV des Herstellers Land Rover und verbindet innenstadttaugliche Maße mit dem Luxus aus der Oberklasse. Erstmals präsentiert wurde das Modell im Jahr 2010, Marktstart war 2011 und 2019 ging es in die zweite Modellgeneration. Im direkten Vergleich mit den Konzernverwandten wie dem Discovery von Land Rover oder auch dem Freelander offenbart sich vor allem eine weiterreichende Ausstattung. Des Weiteren ist der Range Rover Evoque sowohl in einer geschlossenen Ausführung als auch als Cabriolet zu haben. Vor allem die erste Generation punktete mit einer Fülle an Sondermodelle und wurde mit Auszeichnungen nur so überhäuft. Hierzu gehören sowohl Designpreise als auch Titel als „Car of the year“, „SUV of the year“ oder „North American Truck of the year“

Geschichte des Range Rover Evoque

Am Anfang der Entwicklung des Range Rover Evoque stand eine Studie aus dem Hause Land Rover. Seinerzeit berichtete die Automobilpresse unter anderem von einem Land Rover „wie keinem zuvor“ und lobt die Anleihen an ein Coupé sowie die elegante Linienführung. Verbunden wurde ein Bericht von der Detroit Auto Show des Jahres 2007 mit der Frage, ob sich ein solches Modeauto überhaupt lange halten könne. Mehr als 800.000 verkaufte Fahrzeuge in der ersten Generation lieferten etwas mehr als zehn Jahre später den Beweis. Zudem zeigte sich Land Rover in der Wahl seiner Kooperationspartner clever und entschied sich in der Erstauflage des Evoque sowohl für Motoren von Ford als auch aus der Groupe PSA. Charakteristisch war zudem die Möglichkeit, einen Frontantrieb anstelle des sonst obligatorischen Allradantriebs zu nutzen. Ein weiteres Highlight von Generation eins besteht in den zwölf verfügbaren Lackierungen. Zudem wurde im Jahr 2014 ermittelt, dass der Evoque das wertstabilste Modell auf dem deutschen Markt ist.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Sports Utility Vehicle

Land Rover Range Rover Evoque

Sports Utility Vehicle

Highlights

  • Matrix-LED-Scheinwerfer
  • Panorama-Glasdach
  • eSim

Besonderheiten des Range Rover Evoque

Als im Jahr 2018 der erste Generationswechsel beim Range Rover Evoque eingeläutet wurde, handelte es sich bereits um ein bewährtes und gefragtes Modell. Aus diesem Grund wurde an den Ausmaßen des SUV kaum etwas verändert, wohl aber an der zugrundeliegenden Technik. Der aktuelle Evoque ist ein enger Verwandter des Jaguar E-Pace und besitzt entsprechend dessen fortschrittliche Antriebsarchitektur. Eine optische Besonderheit teilt der Evoque mit dem Range Rover Velar. Die Rede ist von den Türgriffen, die mittlerweile komplett in die Tür eingelassen wurden und in dieser zu verschwinden scheinen.

Der Range Rover Evoque in Zahlen

Die Länge von 4,37 Meter sorgt eindeutig für die Einordnung des Range Rover Evoque in die Klasse der Kompakt-SUV. Üppig fallen hingegen die Breite von 1,90 Meter und die Höhe von 1,65 Meter aus. Dass mit bis zu fünf Personen gefahren werden kann, ist ohnehin klar und der Laderaum liegt allein im Kofferraum bereits bei 472 Liter. Das Umklappen der hinteren Sitze funktioniert sowohl teilweise als auch komplett. Auf diese Weise entstehen bis zu 1.156 Liter maximales Stauraumvolumen, was sowohl für Großeinkäufe als auch für Urlaubsfahrten ausreicht. Der Wendekreis des Range Rover Evoque liegt bei 11,90 Meter – die Innenstadt kann also kommen.

Ein Highlight ist das Infotainment- bzw. Navigationssystem Pivi.

Ausstattung und Komfort des Range Rover Evoque

Der Range Rover Evoque punktet mit einer exzellenten Verarbeitung und viel Liebe zum Detail. Der edle Brite bietet unter anderem Matrix-LED-Scheinwerfer sowie Extras wie Außenspiegel in derselben Lackierung wie der Rest des Fahrzeugs und leuchtend rote Bremssättel. Für ein SUV keineswegs Alltag ist das Panorama-Glasdach und auch Wunsch ist das gesamte Dach in einer Kontrastfarbe lackiert. Ein Highlight ist das Infotainment- bzw. Navigationssystem Pivi. Dieses besitzt eine konstante Internetverbindung über eine eingebaute Sim-Karte und ist in der Lage, die Software „over-the-air“ auf den neuesten Stand zu bringen. Selbiges gilt natürlich auch für die Navigation, die durchweg in Echtzeit erfolgt. Geöffnet und geschlossen wird der Evoque über einen Activity Key, bei dem das Annähern bereits ausreicht und im Innenraum arbeitet die Klimaautomatik mitsamt Filtern und Ionisierung der Luft. An Assistenzsystemen werden alle denkbaren Möglichkeiten wie Spurhalte, Toter-Winkel-Warner und ACC geboten. Hinzu kommen eine 3D-Rundumsicht sowie ein umfangreicher Querverkehrswarner.

Motorisierung und Antrieb

Was der Hersteller des Range Rover Evoque unter die Motorhaube packt, ist bemerkenswert. Die Auswahl an unterschiedlichen Aggregaten ist enorm und neben Benziner und Diesel steht auch ein Hybrid-Antrieb bereit. Des Weiteren werden nahezu alle Verbrennungsmotoren durch ein 48-Volt-Bordnetz unterstützt und sind somit Mildhybriden (MHEV). Die kleinste Ausführung des Range Rover Evoque leistet als Benziner 163 PS und ist mit Frontantrieb versehen. Wie auch bei den größeren Benzinern mit 200, 249 oder 300 PS wird mit einem Neun-Gang-Automatikgetriebe gefahren, wobei nur die kleinste Ausführung nicht mit Allradantrieb unterwegs ist. Der Hybrid bringt 309 PS auf die Straße, die Diesel leisten 163 oder 204 PS. Bei den Fahrwerten hat der Hybrid die Nase vorn und spurtet in nur 6,4 Sekunden auf 100 km/h und das mit einem minimalen Spritverbrauch. 

Mehr Komfort und eine bessere Verarbeitung ist in diesem Segment nicht zu bekommen.

Fazit

Wer ein SUV in der kompakten Ausführung wünscht, ist mit dem Range Rover Evoque perfekt beraten. Mehr Komfort und eine bessere Verarbeitung ist in diesem Segment nicht zu bekommen.

Pro

  • Ordentliches Raumangebot
  • Hohe Fahrsicherheit
  • agiles Handling

Contra

  • Hinten wenig Kopffreiheit
  • Hohes Leergewicht
  • kein Umweltzertifikat

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Diesel
  • Elektro
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 120 kW (163 PS) bis 228 kW (309 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.371
  • Höhe (mm)1.649
  • Breite (mm)1.904
  • Radstand (mm)2.681
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)2.370 - 2.660
  • Leergewicht (kg)1.787 - 2.157
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)2.000 / 750

Relevante Informationen