BMW 1er-Reihe

BMW 1er-Reihe

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zum Leasing

Der 1er BMW bringt ein Plus an Vernunft

Mit der dritten Generation hat BMW den Nutz- und Spaßwert seines 1er neu austariert. So ist der Kompaktwagen jetzt front- statt heckgetrieben und der Motor quer statt längs verbaut. Auf den dicken 6-Zylinder muss man deshalb verzichten. Dafür erhält man einen spürbaren Raumgewinn für Passagiere und Gepäck sowie ein Interieur, dass die Bezeichnung Premium wirklich verdient.

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Sixt Neuwagen Leasing".

Schräghecklimousine

BMW 1er-Reihe

Schräghecklimousine

Highlights

  • Vorderrad- statt Heckantrieb
  • BMW M135i in 4.8 Sek. 0-100 km/h
  • Premium Interieur

Testbericht: Der neue BMW 1er Antrieb von hinten nach vorn

Mit dem 2019 neu aufgelegten BMW 1er endet für den Kompaktwagen eine technische Ära: Die bayrischen Entwickler statten ihr Erfolgsmodell ab sofort serienmäßig mit Vorderrad- statt Heckantrieb aus. Zudem werden die neuen Motoren quer verbaut und das Fahrzeug ist nur noch als Fünftürer erhältlich. Durch diese Umstellungen ändern sich die grundsätzlichen Proportionen der Kombilimousine – mit einem positiven Effekt für die Passagierbeinfreiheit und das Gepäck. So ist das Kofferraumvolumen um 20 l auf 380 l gewachsen und lässt sich durch Umklappen der Rücksitze auf bis auf 1.200 l steigern. Die Außenmaße des 1er Neuwagen bleiben mit knapp 4,32 x 1,80 x 1,43 m nahezu identisch. Anders das Design. Hier zeigt sich der kleine Bayer durch seine ansteigende Fensterlinie bei gleichzeitig abfallender Dachkontur noch keilförmiger. Zudem streckt er jenen schnaubend großen Nierenkühlergrill in den Wind, den auch die anderen BMW-Modelle jüngeren Datums tragen. Beidseitig spitz zusammenlaufende Scheinwerfer, L-förmig geteilte Rückleuchten sowie breit ausdefinierte Sicken und Kanten runden das dynamische Erscheinungsbild des neuen Einser ab.

Beim Interieur legte der Münchner Autobauer Wert darauf, dass es sich qualitativ mit den höheren Modellen gleichzieht

Aufstieg in die erste Liga beim Interieur

Beim Interieur legte der Münchner Autobauer Wert darauf, dass es sich qualitativ mit den höheren Modellen gleichzieht. So zieht der 1er BMW in der Wertigkeit mit dem neuen 3er-Modell gleichauf. Das betrifft auch das ergonomisch optimierte Cockpit, das die Bedienelemente noch enger an den Fahrer heranrückt. Serienmäßig ist eine Kombination aus analogen Rundinstrumenten und einem 5,1-Zoll-Display verbaut. In die Mittelkonsole ist ein zweiter, berührungsempfindlicher Infotainment-Bildschirm im 8,8-Zoll-Format eingelassen. Auf Wunsch kann der 1er Neuwagen mit dem Live Cockpit Professional und dessen 10,25 Zoll-Bildschirm sowie einem Navigationssystem bestellt werden. Weitere optionale Extras sind u.a. eine neue Sprach- oder Gestensteuerung, eine induktive Smartphone-Ladeschale oder ein 9,2 Zoll großes Head-Up-Display. In den höheren Ausstattungsvarianten sind die Extras teilweise ab Werk vorhanden, wobei folgende fünf Varianten angeboten werden: Der BMW 1er Advantage, die Sport sowie Luxury Line, der M Sport und schließlich M135i xDrive mit Allradantrieb.

Mit der dritten Generation ist der BMW 1er massentauglicher geworden

Fazit

Mit der dritten Generation ist der BMW 1er massentauglicher geworden. Aufgrund seines erweiterten Platzangebotes entspricht er mehr dem, was ein Kompaktwagen-Käufer erwartet. Porsche-Killer-Ambitionen sind mit dem Wegfall der alten 6-Zylinder Topmotorisierung nicht mehr zu erwarten. Dafür wurde in Bezug auf die Interieur-Qualität großzügig nachgebessert. Und wer es drauf anlegt, kann mit dem BMW 1er M135i immerhin noch in 4,8 Sek. auf Tempo 100 und dann weiter bis zum Vmax. von 250 km/h preschen. Die größten Mitbewerber sind alte Bekannte. Im Premiumsegment ist das die Mercedes A-Klasse, die bei ähnlicher Ausstattung auch preislich gleichauf liegt. Ob München oder Stuttgart entscheidet im Wesentlichen der Geschmack. Ähnliches gilt für den Konkurrenten Audi A3, der in puncto optischer Prägnanz inzwischen etwas die Nase vorn hat.

Pro

  • Premium-Interieur
  • Moderne BMW Assistenzsysteme
  • BMW EfficientDynamics-Technologien

Contra

  • Hoher Preis
  • Fahrdynamikeinbuße wg. Antriebswechsel
  • Kein Familienfahrzeug

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • Diesel
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 81 kW (109 PS) bis 225 kW (306 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)4.319
  • Höhe (mm)1.434
  • Breite (mm)1.799
  • Radstand (mm)2.670
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.845 - 2.085
  • Leergewicht (kg)1.365 - 1.600
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)1.500 / 750

Relevante Informationen